Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, ich würde z.B. Careo combi-Stäbchen nehmen, die man in die Erde steckt. Die Pflanze nimmt es auf und die Schädlinge verschwinden für eine gewisse Zeit. Ich habe solche ähnlichen Stäbchen schon angewendet. Es dauert etwas (Monate), bis sie wirken, aber dann hat die Pflanze ihre Ruhe. Jetzt nach 1.5Jahren sehe ich immer noch keine Läuse, obwohl nur einmal angewendet. Übrigens auch auf einem Elefantenfuss. Ich habe zwei von den Pflanzen: die Eine wächst sehr gut und hat noch nie (15 Jahren) …

  • vielen Dank.

  • Hallo Volker, wie erkenne ich eine Robusta zuverlässig? Wo gibt es eine sichere Bezugsquelle für eine W.Robusta?

  • Es ist keine Pflanze für unsere Region. Bei -16°C ist sie fast immer erfroren. Die Blätter leiden schon viel früher. Wenn die kommenden Winter weiterhin so mild sein werden, dann dürfte das alledings kein Problem sein.

  • Der Winterwetterthread 2014/2015

    Gregor - - Wetter und Klima

    Beitrag

    Wie ist denn das ... kann ich jetzt wieder Palmen kaufen, oder wird der nächste Winter wirklich wieder einer werden? So, wie es jetzt aussieht, ist die Klimaerwärmung voll im Gange. Die letzten zwei Winter waren die wärmsten in meinem Leben.

  • Hallo, wie ist der neuste Stand, was die Lagerstroemia angeht?: welche ist die zuverlässigste Sorte für unser Land (Blüte und Frosthärte)? Ich hätte am liebsten eine pinkfarbene und eine knallrote Sorte...nur blühen müßte sie recht zuverlässig.

  • Rasenkanten setzen

    Gregor - - Gartengestaltung

    Beitrag

    Ich dachte da so an Betonrandstein (weil er etwas Höhenunterschied ausgleichen kann) und gleich daran ein Rasenkantenstein, damit man da mit dem Mäher drauffahren kann).Ich vermute aber, dass das Gras dazwischen rauswachen wird. Es gibt Rasenkantensteine, die eine L-Form haben, jecoh sind sie doch recht teuer und nur 33cm lang und ohne Nut, was das Verschieben begünstigt.

  • Rasenkanten setzen

    Gregor - - Gartengestaltung

    Beitrag

    Hallo, ich muß 30 Meter Rasenkante an einer Thujahecke setzen. Welche Rasenkante sollte ich nehmen ( einfache oder eine in L-Form...Mähwinkel)? Sie sollte 15cm aus dem Boden rausschauen. Die andere genauso wichtige Frage ist: wie soll ich sie im Boden verlegen....mit Beton, Kies oder lose-->damit ich sie nach ein paar Jahren wieder einfacher ausrichten kann? Verzieht sich eine im Mutterboden verlegte und einbetonierte Rasenkante mit den Jahren?

  • Säulenobst

    Gregor - - Sonstige winterharte Exoten

    Beitrag

    Wenn du die Bäume in die Höhe wachsen lassen willst, dann darfst du den Haupttrieb nicht kürzen....es sei denn dieser ist 1 Meter gewachsen und sehr labil. Die Seitentriebe: das hängt davon ab, welche Form dein Baum später haben soll. Willst du die jetztige Form behalten, dann solltest du die Seitentriebe maximal bis zum ersten Knospe kürzen ansonsten kannst du den Baum auch so weiter wachsen lassen, dann wird er breiter. Säulenbäume gibt es nicht. Die, die als Säulenbäume verkauft werden, sind …

  • Nach ein paar Jahren Freilandkekteen und Agaven kann ich folgendes sagen: Im Winter unbedingt mit Überdachung, dann sehen sie lange gut aus. Ohne bekommen auch die Härtesten nach ein paar Jahren braune Stellen.. Kakteen die bei mir Jahrelang auf dem Balkon waren und im Winter voll überdacht standen, haben heute noch gar keine! Flecken. Harte Agaven gehen ab -13°C kaputt. Meine A.havardiana hällt komischerweise seit fast drei Jahren. Mal sehen wie lange noch. 6362303333306339.jpg 2010 30383834393…

  • Bei der Rostrata würde ich ersthaft über eine Heizkabel im Stammbereich nachdenken. Ab -15°C wird es kritisch. Die Wurzeln haben eher weniger Probleme.

  • die Frage ist nur: wie lange. Und klar... wenn die Temp. so gut wie gar nicht unter -15°C gehen oder nur kurzzeitig, dann haben die Wüstenyuccas sehr gute Chancen. Da kann es im Winter auch etwas feuchter sein.

  • Stimmt schon, wie du es beschreibst. Eines noch: die Luftfeuchtigkeit können wir im Winter leider nicht wegzaubern. Bei uns haben die Yuccas ausgepflanzt deutliche Nachteile im Winter. Die Frosthärte geht runter.

  • Mit einem Spaten dürfte das gehen. Du müßtest aber tief genug drunter graben(1,5 Spatentiefe?). Ich habe meine damals umgesetzt und weil ich die Pfahlwurzelnicht nicht vermutet habe, leider die Wurzeln beschädigt. Der Hauptstamm ging kaputt aber sie kam mit fünf Stämmen wieder. Ich mag die Nanas. Auch wenn sie im Winter Schäden nehmen, bekommen sie im Sommer noch eine volle Krone und sehen wieder gut aus. Bei uns scheint es zu kalt zu sein(jedenfalls in den letzten Wintern), um hohe Stämmchen zu…

  • Frühlingswetterthread 2013 !

    Gregor - - Wetter und Klima

    Beitrag

    Hallo, so langsam ist es wirklich nicht mehr lustig. Bekommen wir durch unsere Umweltvergewaltigung jetzt die neue kleine Eiszeit? ...dann würden nicht nur die in Afrika davon betroffen sein (Wassermangel ). Jetzt spüren wir es selbst. tagesspiegel.de/weltspiegel/ur…golfstrom-ab/7967224.html Hoffentlich ändert sich diese Wetterlage bald und auch für die nächsten Jahre...

  • Mit dem Auspflanzen würde ich noch bis mindestens Ende april warten, denn dann sind die Temp. so, dass sie auch etwas wachsen würde. In der Zeit kannst du ihr ein gutes Plätzchen suchen: Süden/ Südwesten . Am besten mit einer Mauer dahinter im Norden. So wächst sie schneller und erholt sich auch schneller von den Wintern. Hausmauer wäre optimal. Die oberste Bodenschicht(ca.8-10cm) sollte reiner Kies sein, damit das Regenwasser im Herbst nicht zu lange an der Oberfläche bleibt. Sonnst verträgt di…

  • Test - Trachy mit Minimalschutz

    Gregor - - Winterschutz - Palmen

    Beitrag

    Hallo, meine Trachy mußte -17°C aushalten. Am Morgen , als die Temp. bei -15°C lagen, habe ich die Grablichter angemacht. Die alten Wedel haben an den Spitzen schon etwas vom Dauerfrost abbekommen. Ich weiß nicht wieso, aber meine Große mußte mit Schimmel über dem Herzen im letzten Sommer kämpfen.Alle anderen Wedel waren 100% grün. Entweder lag es an zu wenig Belüftung (dauerhaft ->Viles zu wenig Luft?), oder die Heizung ist zu spät angegangen.

  • Ob sie frosthart genug ist? Meine machen zwar keine so große Ohren, jedoch habe ich viel Freude daran. Nach jedem Winter muß man ein paar(3-4) Pilz befallenen Ohren entfernen, aber es macht der Pflanze nichts aus. Sie wird trotzdem jedes Jahr größer. Ohren stecke ich einfach draußen in den Split und nach einem Jahr sind Wurzeln dran. Damit sie nicht auf dem Boden liegt (jedes mal im Winter) binde ich sie mittlerweile am Zaun fest. Die Ohren werden nach warmen Sommern Männer-handgroß. 33383265373…

  • Auch wenn Rostrata mit -20°C angegeben wird, schaffen es die meisten schon bei -18°c nicht. Ich habe beobachtet, dass die Stämme schon über mehrere Winter an eingen Stellen ihre Frostschäden bekommen. Man sieht es bloß von außen nicht. Wenn die Säfte bis zu den Blättern duchfliesen können, wächst die Yucca dann weiter, bis sie irgendein Winter killt oder der Stamm kippt. Die Feuchtigkeit ist es nicht unbedingt meiner Meinung nach, auch wenn sie natürlich dazu beisteuert. Als die Wintertemp. bei …

  • Hallo, bei mir scheint bisher auch alles gut zu sein. Da es feuchter, als in den letzten Jahren ist, wird es bestimmt größere Feuchtigkeitschäden geben. Das ist mir aber lieber, als zu tiefe Frosttemperaturen. Alles bis -15°C finde ich nicht schlimm. Hoffentlich wird es diesen Winter nicht kälter werden.