Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 59.

  • Hi Frank, Lehmanniis gehören ja zu den leichten einzugewöhnenden Arten, da mache ich mir keine Sorgen. Wie am Ende der Etablierung das perfekte Ergebnis auszusehen hat sieht man anhand deines Fotos auch schon. . Das ich die Blätter abschneiden lasse hat verschiedene Gründe:- Das beim Transport und dem Pflanzen in neues Substrat Feinwurzeln absterben, lässt sich einfach nicht verhindern. Durch die fehlende Wurzelmasse können dann nicht mehr alle Blätter mit Nährstoffe versorgt werden. Die Folge s…

  • Bei der Blattmasse ist es sicher, dass sie ein gutes Wurzelsystem hat!

  • Dieses Frühjahr werde ich aus Afrika Encephalartos importieren und würde hier gerne über meine Erfahrung bei der Etablierung dieser seltenen Pflanze berichten und hier regelmäßig aktuelle Fotos über die Entwicklung einstellen. Einführen werde ich E. altensteinii, senticosus, natalensis, transvenosus und lehmannii. Für den Transport werden sämtliche Blätter abgeschnitten und das Substrat von den Wurzeln gewachen. Anschließend werden die Wurzeln in Plastiktüten mit Perlite gepackt und die Pflanzen…

  • Finde ich super Frank, dass du Encephalartos hier bekannter machen möchtest. Sind wirklich wunderschöne Pflanzen und super wie du die trispinosus etabliert hast. Gerade in Deutschland gibt es bisher wenig Sammler, die nehmen aber ständig zu. Ein Freund von mir, der in Afrika lebt hat auch eine sehr große Encephalartos Sammlung. Darunter richtige Giganten und ein großes Feld mit Nachzuchten, die er zum größten Teil aus den Samen der eigenen Pflanzen gezogen hat. Diesen Winter habe ich fest vor do…

  • In meinen Gewächshäusern haben sich bei dem Wind die Stahlbögen mit dem Wind immer leicht gehoben. War mir schon etwas mulmig wie ich dabei drinnen gestanden und gegossen habe.

  • Bei den Wachstumserfolgen wird man fast neidisch. Dieses Frühjahr werde ich auf jeden Fall auch eine meiner Washis auspflanzen.

  • Hallo Dirk, Die "Billige" hat ja super zugelegt und stellt die Dulmensis in den Schatten. Man lernt daraus, dass nicht immer billig schlecht ist und bei Trachys eine hohe Stammhöhe nicht Alles ist.

  • Die wird durchkommen. Maurellis sind recht robust. Ich hatte schon welche die schlimmer ausgesehen haben. Im Zweifel über den Winter immer zu trocken pflegen. Dann verliert der Stamm zwar an Feuchtigkeit aber der größte Teil der Wurzeln bleibt intakt.

  • Bananen Samen

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Du hast aber auch immer ein passendes Foto parat ...

  • Hallo Thomas, Die Fotos sind Klasse! Dicksonias mit so vielen Blattreihen welche bei uns ausgepflanzt sind gibt es nur ganz wenige. Bei dem Garten kommt man echt ins Staunen. Fast wie bei Jurassic Park. Fehlen nur noch die Dinos. Die Überwinterungsmethode wäre schon sehr interessant.

  • Gebe ich dir Recht Renè. Das alleinige Hoffen auf einen milden Winter kann einige Jahre gut gehen aber oft entscheiden dann wenige Tage in einem Extremwinter. Und wie das Klima die nächsten Jahre wirklich sein wird kann keiner sagen. Ich finde allerdings, dass ein wenig Schutz im Winter egal wie lange man ihn dann belassen muss in einem vernümftigen Verhältnis zu der Freude steht die man dann im Sommer hat.

  • Der bisherige Winter dieses Jahr in Deutschland war für gesunde fortunei und wagnerianus keine große Herausforderung. Auch wenn es kurzzeitig Temperaturen unter -10 Grad hatte gab es bis jetzt keine Extremtemperaturen und der Dauerfrost war entsprechend kurz. Doch das kann sich auch entsprechend schnell ändern. Wenn man die Möglichkeit hat entsprechend schnell zu reagieren wenn sich das Wetter ändert ist es natürlich besser bei gesunden und gut etablierten Hanfpalmen noch nicht großartig zu schü…

  • Hallo Jose, Der Olivenbaum sieht gesund aus und wird wie Volker schon geschrieben hat sich im Sommer entsprechend entwickeln und weiter verzweigen. Ich habe mir gerade die Verkaufsabbildung auf der Internetseite angeschaut und finde, dass sie von dem geliefertem Baum nicht besonders stark abweicht. Natürlich sieht die Krone nicht besonders aus. Die Verzweigung und Belaubung ist natürlich auch ein Qualitätsmerkmal und hat auch Auswirkung auf den Preis. Eine kompakte Krone zu ziehen dauert Zeit un…

  • Bananenernte 2014

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Ich heize das eine Gewächshaus auch nur auf 10 Grad. Das Andere sogar nur frostfrei. Bei entsprechender Sonneneinstrahlung heizen sich die Gewächshäuser aber tagsüber von der Sonne extrem auf weil sie sehr gut gedämmt sind. Ab etwa 30 Grad öffnen sich dann die Seitenlüftungen.

  • Bananenüberwinterung

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Wieviele Sorten es genau sind weiß ich nicht. Auf jeden Fall eine Menge. Musa itinerans sind meiner Erfahrung nach bei mir (Niederbayern) nicht zum Auspflanzen geeignet. Ich pflege mehrere Unterarten: Musa itinerans itinerans ("Indian Form"), Musa itinerans xishuangbannaensis, Musa itinerans "Burmese blue" und die ähnliche Musa yunnanensis.

  • Bananenernte 2014

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Ja das stimmt. Bei dem sonnigem Wetter das wir heute hatten kann man die Vorteile eines beheizbaren Gewächshauses voll ausnutzen. Bei -1 Grad und Schnee hatte es Mittag 35 Grad im GW, die Seitenlüftungen haben sich sogar geöffnet. Habe mich im T-Shirt zwischen die Palmen gesetzt und mich gesonnt. Kleiner Kurzurlaub.

  • Bananenüberwinterung

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Bananen brauchen wie bereits schon geschrieben keine Wachstumspause. Sie ist bei der Topfkultur aber auf jeden Fall empfehlenswert. Ohne Zusatzbeleuchtung fehlt den Bananenpflanzen bei uns besonders im Herbst oder direkt am Jahresanfang das Licht. Würden sie durchwachsen spargeln sie. Das fehlende Licht und der fehlende Wind bedeutet für die Pflanze eine Stresssituation und macht sie anfälliger für Schädlinge. Hinzu kommt dass die Zellwände der Blätter die im Winter gebildet werden nicht so dick…

  • Bananen Samen

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Alle meine Tricks zur Bananenkeimung die ich mir über Jahre angeeignet habe möchte ich nicht verraten aber soviel: Von einem Vorbehandeln halte ich nichts: Hatte nie Auswirkungen wenn ich die Samen in bestimmte Mittelchen eingeweicht habe. Selbst das Anfeilen halte ich für überflüssig. Bei sehr dickschaligen Samen (Ensete) hat sich das Übergießen mit heissem Wasser bewährt. Temperaturschwankungen sind ein muss. Von Heizmatten halte ich nichts. Die Wärme sollte von oben kommen.

  • Bananenernte 2014

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Auch dieses Jahr blühen wieder einige Fen Ba Jiao. Wird im frühsommer bestimmt wieder eine super Ernte. Das Foto habe ich heute gemacht. fenba17_zpsde7387b9.jpg

  • Musa "Dhusre" blüht!

    frosthartepalmen.de - - Bananen

    Beitrag

    Ja waren sehr gut. Ganz so lange hats nicht gedauert. Ich hatte nur recht viel um die Ohren und bin nicht zum Schreiben gekommen. Dhusre77_zps49503ab0.jpg