auspflanzen von Agave Americana

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • auspflanzen von Agave Americana

      ::ww

      Werde mir morgen eine Agave Americana in der Gärtnerei in Schattdorf kaufen gehen.
      Ausgepflanzt wird sie bei meiner grössten Trachy unter der Terrase wo kein Regen hinkommt.
      Schützen werde ich sie im Winter nicht.



      Ausserdem hab ich 2 Chamaerops Humilis Vulcano in den grössen 70cm & 30cm so wie ein 80cm hohes Olivenbäumchen gekauft.
      Geliefert sollten sie nächte werden. Freue mich schon. :gri




      Gruss Kevin
      Wetterstation Schattdorf:
      www.rolitech.ch/wetter
      Information
    • Hallo Kevin

      Na ,mit Deiner Agave bin ich ja mal gespannt ,ob sie das wohl schaffen wird ? Du weisst schon ,das sie nur kurzzeitig nur wenige Minusgrade verträgt ,selbst wenn sie keinen Tropfen Wasser bekommt ?
      Drück Dir jedenfalls die Daumen ;;f
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo Kevin,

      ich schließe mich Bernd und René an was
      die Agave betrifft.
      Die Chamerops könnte es schaffen
      bei dem Klima in deiner Gegend.
      Trachys wachsen bei euch
      ja auch ohne Winterschutz.

      Halt´uns bitte mit Bildern auf dem Laufenden.
      Viiiiel Erfolg !!

      lg. Rudi
      Information
    • husar2003 wrote:

      Agave americana geht nur auf Helgoland


      Hallo Thorsten

      Mit dem Golfstrom von unten aus Amerika ;)) .

      Ich hab zwar eine Kleine ausgepflanzt aber erst seit Mai, die geht aber im September in einen Kübel und vor den ersten Frost Indoor. Z.Zt. steht die auf einem Betonkieshügel zum Wurzeln treiben, mein Dad war nicht zimperlich beim sammeln ;smilie[82] .
      MfG Jürgen Click for Düren, Deutschland Forecast
      Information
    • Hallo Kevin,

      ich würde dir dringend von der Idee abraten.

      ich hatte eine, so Meter x Meter groß oder sogar schon größer, eine tolle Pflanze.
      Letzten Winter, der ja zu ANfang so mild war, ich hab sie vergessen, nur eine Nacht Frost und sie war hin. Alle Blätter sind sofort Matsch.

      Ich hab sie dann warm über den Winter gebracht und wohl etwas Glück gehabt. Die Blätter sind hin, aber der Speer war nicht ganz so matschig. Die Agave müht sich, aber hat es echt schwer. Zum Glück habe ich zwei Kindel, aber auch die haben es schwer und wollen nicht so richtig.

      Mein Fazit, eine echt tolle Pflanze, aber nie und nimmer bis zum Frost warten.
      LG Texa
      Information
    • Americana WINTER!!!

      Hallo zusammen,
      ich rate mehr als dringend ab diese Agaven art überlebt das niemals!!!
      Habe seit Jahren ein riesen exemplar aber für auspflanzung ist das nichts
      Hatte eine Winterfeste ausgepflanzt an einem trockenen geschützten ort und selbst diese ging dahin.
      Also bitte nicht auspflanzen.
      Apropo ich hätte genügend ableger von americana!!!!!

      Grüüüüüüüüßeeeeeee
      Information
    • Agavadoni wrote:

      Hallo zusammen,
      ich rate mehr als dringend ab diese Agaven art überlebt das niemals!!!
      Habe seit Jahren ein riesen exemplar aber für auspflanzung ist das nichts
      Hatte eine Winterfeste ausgepflanzt an einem trockenen geschützten ort und selbst diese ging dahin.
      Also bitte nicht auspflanzen.
      Apropo ich hätte genügend ableger von americana!!!!!

      Grüüüüüüüüßeeeeeee



      Also Kevin ,damit ist alles gesagt ,tue es ncht ;))
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Werde sie trotzdem auspflanzen.
      Die Americana bekommt haufig Probleme weil die Temperatur wenn es in der Nacht strengen Frost gibt auch am Tag weit unter 0°C bleibt.
      Wir hier haben aber in den Wintermonaten nur ganz selten mal einen Eistag und die mittlere Maximaltemperatur liegt hier in einem nicht zu kalten und warmen Januar je nach Ort bei bei 5-6°C.
      Agave Americana haltet nähmlich mehr aus wenn die Temperatur am Tag deutlich in den Plus Bereich steigt.
      Deshalb unterscheidet sich euer und mein Klima hier doch gewaltig.


      Agave americana geht nur auf Helgoland, da wachsen welche auf dem Oberland. Überall woanders ist es ein Todesurteil.


      Hallo Husar

      Es gibt in Helgoland eine grössere ganzjährig ausgepflanzte Americana beim Hotel Isulaner aber es gab die letzten Winter auch Schäden.
      Die restlichen werden im Winter ausgegraben.
      Die Temperaturen gehen dort zwar nicht allzu runter aber es gibt auch keine grosse Tageserwärmung und so bleibt sie lange gefroren, was den Tod bedeutet.




      Gruss Kevin



      Gruss Kevin
      Wetterstation Schattdorf:
      www.rolitech.ch/wetter
      Information
    • ke51ke wrote:

      Werde sie trotzdem auspflanzen.
      Die Americana bekommt haufig Probleme weil die Temperatur wenn es in der Nacht strengen Frost gibt auch am Tag weit unter 0°C bleibt.
      Wir hier haben aber in den Wintermonaten nur ganz selten mal einen Eistag und die mittlere Maximaltemperatur liegt hier in einem nicht zu kalten und warmen Januar je nach Ort bei bei 5-6°C.
      Agave Americana haltet nähmlich mehr aus wenn die Temperatur am Tag deutlich in den Plus Bereich steigt.
      Deshalb unterscheidet sich euer und mein Klima hier doch gewaltig.



      Ok ,klingt Plausiebel ,halte uns auf den Laufenden ,bin mal gespannt und drücke Dir die Daumen ;;f ::ww
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Ich hatte es mit ner Americana var. protoamericana versucht. Die Angaben schwankten da von -5 bis sogar -15 °C. Die Agave war zum Herbst hin knappe 60cm im Durchmesser, in fast reinem Kies gepflanzt und im Winter überdacht. Im Winter war sie tiefgefroren bei -12°C und im Frühling bis in die Wurzeln matsch. Evtl. mag es mit einem beheizten Schutz klappen, alles andere wäre schade um die Pflanze und um´s Geld ( Wobei mir Ableger allerdings sogar im Wintergarten bei -5°C erfroren sind )
      Information
    • Hallo zusammen,
      wollte mich mal erkundigen, ob nach dieser langen Zeit die Experimente mit den Agaven halbwegs zum Erfolg geführt haben. Die Diskussion war damals ziemlich pessimistisch, überall führten die Versuche in den Matsch. Hat es irgendwo mal funktioniert? Ich experimentiere da auch rum, seit einigen Wintern überlebt die Pflanze auch. Aber das könnte auch an den ziemlich milden Wintern gelegen haben.

      Wollte damit sagen, dass ich größere Chancen sehe, eventuell mal eine A.a. zum Blühen zu bringen.
      LG
      Thomas
      Information
    • Das Auspflanzen von einer A.americana ist durchaus möglich. Nur sollte der Standort möglichst trocken sein im Winter und sehr gut geschützt.


      Eine panaschierte habe ich schon ca 5 Jahre direkt am Haus ausgepflanzt und die sollen ja noch heikler sein.
      Eine andere habe ich unter einer Fichte gepflanzt.
      Information
    • marcel wrote:

      No risk no fun.
      Oder auch, Versuch macht kluch.
      Klar, etwas schützen werde ich sie natürlich.
      Der Standort ist unter dem Dachvorsprung, dort kommt fast nie Regen hin, aber volle Sonne (Südseite).
      Für den Versuch habe ich erst einmal nur einen gut bewurzelten Ableger geopfert.
      Information