Nashi-Birne (Pyrus pyrifolia)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nashi-Birne (Pyrus pyrifolia)

      Hi,

      bin kurz davor einen zu ordern. Preislich ist das hier schon i.O. palmenmann.de/shop/de/Exotisch…shi-Birne-Pyrus-pyrifolia

      Hat einer von euch einen Nashi Baum? Was mich im Moment noch zurück hält ist die Info, dass der Baum 7-15 Meter Höhe erreichen soll: de.wikipedia.org/wiki/Nashi

      Hier in Deutschland wohl eher max. 7 Meter. Aber das ist auch schon sehr viel. Wie gut verträgt der Baum den Rückschnitt? Ich mag die Birnen ja wikrlich gerne. Was sind Eure Erfahrungen mit dem Baum ?
      Gruß Tobi - NRW -
      Information
    • Hallo,
      ich habe eine Nashi 2009 gepflanzt und bin begeistert.
      Die Pflanze ist absolut schädlingsfrei, in keinem der Horrorwinter ist irgendwas erfroren.
      Die Früchte sind absolut fleckenfrei und so was von lecker und süß.
      Am Bäumchen sind bisher immer so 4-6 Nashis dran, die Mitte Sepember reif sind.
      Der Baum bekommt nur einen halben Tag Sonne.
      Wuchs eher wie ien Apfelbaum udn schwach, Höhe derzeit ca 2,50 m.
      Ich schneide nach dem winter nur etwas die senkrechten Wasserschosser raus/zurück.
      Kaum Pflege notwendig so wie es aussieht.
      Absolut empfehlenswert !!
      Thorsten
      Wer Palmen knebelt oder fesselt wird schon wissen warum....
      Information
    • Hi Tobi,

      ich hatte bisher nicht soviel Glück mit meiner Nashi. Hatte voriges Jahr ratzfatz ein Birnbaum durch Feuerbrand verloren. Daneben stand der Nashi und der fing auch bereits an schwarze Blätter zu produzieren (die aber nicht abfallen). Habe natürlich kein Landratsamt oder so etwas geholt - sondern dem Birnbaum der Verbrennung zugeführt und die befallene Äste des Nashis immer wieder abgeschnitten. Dadurch kam natürlich mein ganzer Schnitt durcheinander und der Nashi durfte dieses Frühjahr erst mal treiben wie er wollte (bis auf innere Zweige). Das hat ihm sehr gut getan und er hat auch ganz gut geblüht. Leider bekomme ich immer zu 50% irgendeinen Schorf oder Pilz auf meine Früchte.

      ...hier mal ein 'normaler' Fruchtstand (Mitte Mai 2012) mit den befallenen Stellen. Die Früchte reifen dann auch aus (meistens kneife ich die hässlichen Früchte vorher ab) um dann viel zu früh von Insekten (Wespen) und auch Vögeln angefallen werden. Freude macht mir der Baum irgendwie nicht - zumal so ein Birnbaum total bescheuert treibt. Gut ich habe ihn ja auch wachsen lassen - das Wuchsbild ist trotzdem eine Katastrophe, auch wenn ich ihn schneide. Glaubt mal nicht, das der Ast das nächste schlafende Auge nimmt.

      -volker-
      Information
    • Schade das ich gerade im Urlaub bin :whistling: ich kann jetzt leider keine Bilder einstellen aber meine Nashi die ich recht spaet im Fruehjahr gepflanzt habe war bei meiner Abreise voll mit Fruechten ich will mal hoffen das bei meiner Rueckkehr noch was drann ist
      Grüße.Stefan Auch aus Braunschweig ;smilie[198]
      Information
    • Mista.B schrieb:

      Schade Volker, dass Dein Baum soche Probleme verursacht. Warum kneifst Du die häßlichen Früchte einfach ab? Wegen dem Schorf bzw Pilz ?


      Jepp, wenn es ein großer erwachsener Baum wäre, würde ich mir die Mühe nicht machen - da bleiben dann ja immer noch genügend gute Früchte über. Aber mein Baum ist auch noch nicht so groß, und es wäre ja Schade, wenn er die schönen Früchte abschmeißen würde und die Vögel die Früchte mit Schorf fressen müssten :)
      Habe ich übrigens auch kein aktuelles Foto von dem Vogelfutterbaum - mal morgen schauen, ob ich noch eins machen kann.

      -volker-
      Information
    • Haben uns dieses Jahr einfach mal einen aus Kernen gezogen.Ist jetzt ca. 25 hoch,aber wir haben ja Zeit.Eigentlich wächst er recht schnell.Aber das tun junge Pflanzen ja meist bis es an die Stammbildung geht.War bei den Cherimoyas auch so.Dieses Jahr bekommt er noch keinen Frost ab.
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]
      Information
    • Mista.B schrieb:

      Hallo Thorsten,

      wie ist denn der Geschmack im Vergleich zu der Supermarktware?

      Übrigens, Dein Baum ist schön "schlank" gehalten. In dieser Version würde er gut in meinen Garten passen.

      Aus Prinzip würde ich schon sagen : frischer, weniger Wasser und mehr Aroma. ;))
      Die Bäume werden nicht so groß, auf keinen Fall mit Birnbäumen vergleichbar, eher mit schwach- bis mittelwüchsigen Äpfeln vergleichbar.
      Wasserschosser entfernen, zu dicht stehende und schwachse Äste entfernen das wars.
      Thorsten
      Wer Palmen knebelt oder fesselt wird schon wissen warum....
      Information
    • Hallo,
      der Beitrag ist zwar schon älter aber das ist sicherlich nicht schlimm.
      Unseren großen Nashibaum ( ca. 4,5 Meter - immer ca. 20 - 40 Früchte ) hat vom Geschmack her nichts mit denen im Supermarkt gemeinsam.
      Das einzige ist das er genau so saftig ist wie die im Supermarkt, aber sonst - vom Geschmack und Aussehen her sind es Welten.
      Unsere Früchte sehen Bronzeartig aus mit weißen Punkten, sind teilweise recht groß - sehr Saftig Knackig und süß mit sehr kleinen Samen. Vom Geschmack her würde ich sagen schmecken sie sehr Intensiv.
      Sicherlich hängt es auch von der Sorte ab.
      Hier mal ein Bild, etwa 2 Jahre alt.

      Gruß Düse
      Dateien
      • nashi.jpg

        (141,21 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Information
    • Hi,
      habe auch eine Nashi `Nijiseiki´. Die schmecken auch sehr gut und sind auch so saftig, dass man eine Schutzzone einrichten muss, bevor man in eine Frucht reinbeisst. ;smilie[82]

      Klar die eigenen Früchte schmecken immer besser, weil sie richtig reif werden können. Die Gekauften sind immer "grün" geerntet, damit sie den Transport überstehen, daher der fade Geschmack.

      Düse schrieb:

      Unsere Früchte sehen Bronzeartig aus mit weißen Punkten, sind teilweise recht groß - sehr Saftig Knackig und süß mit sehr kleinen Samen.


      Anhand der Beschreibung müsstest du die Sorte `Kosui´ haben. Die Sorte `Hosui´ ist auch bronzefarben, haben aber keine weissen Lentizellen!
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information