hero`s Sorten für 2013

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ich glaube hier ist was schiefgegangen hab gerade geschrieben und up´s wars weg allso nochmal

      Hier ist der Helmut der schon im Januar, mit Dir geschrieben hatte, ich hab ja das erste mal Paprika aus einen "Samenpäckchen" verwendet... ging sehr gut und dank deiner Hilfe bin ich schon seit einigen Wochen am Ernten
      nur das eine auf der Packung sind die Paprika rot... bei meinen sind sie grün ?? schön groß und schmecken einmalig
      jetzt will ich für nächstes Jahr Schlauer werden ... wie sieht das aus kann/soll man von den derzeitigen Paprika Samen aufheben ? wird das was ?? soll ich mal von gekauften ... roten, gelben, grünen Paprika Samen sammeln ??
      wann nimmt man den Samen ??
      auch noch eine Frage meine Pflanzen sind ca 1m hoch... sollte man da in Zukunft eine Art Spalier machen, damit man die Pflanzen festbindet ?? auch ich hab die dies jahr in Kübel-erde ?? was nimmt man da eigentlich

      beste Grüsse Helmut aus dem Taunus
      WetterOnline
      Das Wetter für
      Friedrichsdorf
    • Hallo Helmut.

      Es gibt zwar spezielle Paprika- und Chilisorten die sind auf grün gezüchtet,
      jedoch der größte Teil ist farbig, wie auch die roten von dir.
      Du hast halt nur den Fehler gemacht und sie grün und unreif geerntet.
      Von daher lass die anderen einfach länger an der Pflanze, bis sie rot werden.
      Samen kann man auch nur von reifen Früchten ernten, also sind die aus den
      grünen Schoten uninteressant.
      Musst daher schon mind. 1-2 Schoten richtig abreifen lassen zur Samengewinnung.
      Außerdem dürften reife Früchte bei weitem besser schmecken, wie grüne, unreife.
      Die grünen im Supermarkt erhalten meist auch noch irgend eine Farbe, wenn man
      sie daheim nachreifen lässt.
      Kommt halt auch drauf an, ob sie vor dem Farbumschlag schon schrumpelig werden.

      Ich binde meine Pflanzen immer an solche Schilfrohre an, egal ob die Pflanze eher niedrig
      oder halt auch sehr hoch wächst.
      Die werden dann oben hin einfach fest gebunden.
      Ich mach da mit diesen Schilfrohren ne Art V-Form und stecke sie in die Erde.
      Bei niedrigen Pflanzen reichen mittig 2 V-förmige Schilfrohre.
      Bei hoch- oder breitwüchsigen Sorten verwende ich dann immer 4 solcher Schilfrohre.
      2 in V-Form im hinteren Bereich des Topfes, wobei die V-Form leicht konisch nach hinten geht.
      Das gleiche dann mit 2 weiteren Schilfrohren in V-Form, im vorderen Bereich der Pflanze.
      Auch diese dann leicht konisch nach vorne ragen lassen.
      Somit hast du dann bei diesen 4 Rohren nen großen Trapez geformt.
      Durch diese Form kannst du dann sämtliche Verzweigungen schön in alle 4 Richtungen festbinden
      und in der Mitte der Pflanze kommt noch ausreichend Licht ran.
      Wie du siehst, ist das Ganze dann aber auch nen Platzfaktor.
      In meinem GWH habe ich derzeit gerade mal noch seitlich gehend Platz, um an die Pflanzen ran zu kommen.
      Werde da entweder bald nochmal anbinden müssen oder halt schon die ersten Triebe kürzen müssen.
      Habe da Sorten dabei, die bis zu 2,5-3m hoch werden können, das sind dann meist Baccatum-Sorten.
      Dadurch das sie verhältnismäßig eher dicht aneinander stehen, stützen sie sich quasi gegenseitig noch etwas ab.

      Bei der Erde ist es eigentlich egal, denn da sind die Paprikas oder Chilis net sonderlich wählerisch.
      Hauptsache sie ist einigermaßen locker und wird net hart und verschlämmt.

      Falls du noch Fragen haben solltest, kein Problem, ich helfe gerne weiter. ;))
      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Derzeit überschlagen sich die Pflanzen im GWH förmlich.
      Vom blühen, über fruchten bis hin zum abreifen, ist alles dabei.
      Vor einer Woche waren die Annuum`s noch grün und man konnte
      teils die Blätter net von den Früchten unterscheiden.
      Dann ging alles ruck zuck und sie fangen an abzureifen.
      Diese unbekannte Sorte hat aber ne ganz komische Angewohnheit.
      Während des abreifens wird die schon leicht weich und schrumpelich.
      Das kannte ich bisher eigentlich nur von den Joe`s Long.
      Naja, seht selbst, hier mal meine gestrige Ernte.
      Asche auf mein Haupt, das die Ernte heuer so rotlastig sind.
      Die gelben hinken da heuer bislang noch etwas hinterher.
      Es sind ein paar rote unbekannte Annuum`s und paar gelbe Super-Chinensen. ;))



      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Hallo Jens,

      sieht ja wieder gut aus bei Dir dieses Jahr so langsam entwickelst Du ja einen Sinn für weitere exotische Pflanzen. Sehr gut, weiter so !

      Ich habe dieses Jahr gar keine Chilis vorgezogen. Lediglich zwei Paprika Pflanzen habe ich dieses Jahr. Aber der Frühling war ja nicht berauschend, so dass ich fast gar nicht mehr mit einer Ernte rechne.
      Gruß Tobi - NRW -
    • Hallo Jens, "Paprikapapst"

      Hallo Jens.. hier ist wieder die Nervensäge aus dem Taunus... da ich zwar mit Aussaat Februar recht spät dran war (weil auf der Packung so drauf-stand) möchte ich für nächstes Jahr wesentlich früher beginnen.So ca Dez ?? .. stellst Du die zum Keimen auf eine Heiz-matte ? wenn ja bei welcher Temp... will die ja nicht kochen.. werde im Haus alle Fensterbretter beschlagnamen....

      nur da geht schon der ärger los ich schaue schon überall wo es Samen gibt aber da ist immer nur 0/8/15 Samen keinen Namen drauf... kannst Du mir da mit Namen helfen ? ich suche nach Möglichkeit Milde Sorten ...keine scharfen... und vielleicht wo bekommt man sowas vielleicht ? kennst du eine Quelle ?

      Ansonsten bin ich mit der diesjährigen Ausbeute sehr zufrieden für 2-3 Personen jeden Tag Ernte... klar einige waren noch nicht ganz durchgereift, haben aber dennoch hervorragend geschmeckt... da kommt Aldi und Lidl nicht mehr mit... und ich kannte in der Nachbarschaft nur ausgemergelte Pflaumen-große Paprika und wollte da nicht mit

      werde auch jetzt im Herbst nach entsprechende "Einzeltöpfe" sehen, welche ich dann in der Garage lagern werde, solange die leer sind brauchen die kein Licht ... mal sehen wie ich die dann platziere ich habe auf der Südseite (gegenüber meiner Palme eine Garage da werde ich dieses Jahr im Herbst die Front mit Unkrautex behandeln und im Frühjahr mit schwarzer Unkrautfolie abdecken, dann darüber Lavagranulat streuen und darauf die Paprikatöpfe auf Untersetzer stellen (ca 7m Front), so kann ich die gut giessen(vielleicht über Wasserautomat, (Brunnen und Beregnerschläuche oder so)

      ich hoffe es schließen sich noch andere an

      mfg Helmut
      WetterOnline
      Das Wetter für
      Friedrichsdorf
    • Hallo Helmut.
      Ich schaue mal, ob ich noch paar mildere Sorten daheim habe und gebe dir bescheid.
      Kannst dann gerne was davon abbekommen.
      Auch wegen der Anzucht gebe ich noch mal bescheid, weil ich grade etwas in eile bin. :k-

      Hier wieder paar neue Infos aus dem Erzgebirge.
      Leider sind im GWH einige Baccatum`s von Milben betroffen.
      Bisher konnte ich noch net so richtig feststellen, ob es SPM oder WHM sind.
      Einige Pflanzen wurden daher erst einmal ausquartiert und notgeerntet.
      Alles andere wächst und gedeiht und ist fleißig am abreifen.
      Hier mal ein etwas rotlastigeres Bild meiner letzte Ernte.
      Es sind NuMex Big Jim, Joes Long, ne unbekannte polnische Annuum,
      Habbi Big Sun, Superchinensen, Cili Goronong, Aji Benito, Aji Golden,
      Aji Habanero und Aji White Waxe. ;)



      Heute nochmal ne GWH-Begehung gemacht und nix milbenverdächtiges entdecken können.
      Ich hoffe, das das so bleibt, damit der Rest in Ruhe abreifen kann. ;))
      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Gedanken für Paprikazucht ab Dez/Jan

      Hallo Jens, das wäre wunderbar... suche möglichst milde Sorten, brauch ja nicht zu viele, wenn du Sorten-namen mir nennen könntest wäre auch net... dann wüste ich wonach ich suchen könnte... hab zur Zeit nur schwarze..Dunkelblaue gesehen, und da stand auf der Tüte brauch zum Keimen 30 und zum reifen 100 Tage ?? die andere Sorte die ich fand "nicht für den verzerr geeignet" ... das hat mich komplett unsicher gemacht.

      was mich unsicher macht, ist sie brauchen zum Keimen 26-30 Grad... mini Treibhaus naja... aber soll ich da eine Heizmate oder was truntertun, oder reicht da die Fensterbank über der Heizung ?
      WetterOnline
      Das Wetter für
      Friedrichsdorf
    • Helmut, zum Keimen reicht auch ne warme Fensterbank, sollte aber halt schon so 24°C warm sein.
      Dauert dann halt etwas länger, wie bei ner Heizmatte, funzt aber auch.
      Mini-GWH wäre net schlecht oder halt mit was durchsichtigem abdenken.
      Parr Lüftungslöcher solltest du dabei aber trotzdem lassen, sonst fängt es an zu schimmeln.
      Bei diesen Mini-GWH ausm Baumarkt ist das alles bestens geregelt, von daher auch mein Tip.
      Fensterbank ist vom Licht her schon ok, nur sollte sie halt schon Richtung Süd-Ost, Süden oder auch
      Süd-West sein, da im Winter auf der Nordseite meist keine optimalen Bedingungen herrschen.
      Milde Sorten kannste von mir gerne bekommen.
      Empfehle dir da besonders die NuMex Big Jim, denn das werden Monsterteile, mit ner Schärfe 2-4.
      Habe aber auch einige andere im Sortiment, müsste halt erst mal wegen den Namen nachschauen.
      Was die Chilis " nicht zum Verzehr " betrifft, kann ich dich beruhigen.
      Das sind halt Zierchilis, die man durchaus essen kann, nur sollte man aus denen im 1. Jahr nur die
      Samen entfernen und das nächste Jahr aussäen.
      Die werden meist in Holland im GWH gezüchtet und sind halt nur auf Optik gezüchtet.
      Es wird da sehr viel Chemie bei verwendet, damit die Pflanzen immer schön schädlingsfrei aufwachsen.
      Daher auch der Hinweis, " nicht zum Verzehr geeignet ".
      Muss aber gestehen, bislang hat mir von diesen Zierchilis keine so richtig zugesagt, weil sie halt nur
      scharf sind, ansonsten aber nach nix weiter schmecken.

      Die letzten Tage gab es da wieder ne kleinere Ernte, die diesmal endlich gelblastiger ist.
      Es sind Habbie Big Sun, gelbe Super-Chinensen, Aji White Waxe und Joes Long. ;))



      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Hallo Jens an der Milde Sorten( kannste von mir gerne bekommen.)Empfehle dir da besonders die NuMex Big Jim, denn das werden Monsterteile, mit ner Schärfe 2-4. wäre ich gern interessiert, brauch ja nicht zu viele Schilli ist nicht so mein Geschmack

      Sag mal meine sind jetzt schön groß, muss sie stützen.. aber die blühen jetzt nochmal kann man die im Zimmer noch zu früchten bringen oder soll ich abschneiden ??

      werde jetzt auf die Fensterbank (Südwest) einen Kabel- Fühler von einem Thermometer kleben damit ich dann die Temp mal überprüfen kann . hell ist die Fensterbank und auch 2m lang... nur hab ich 2 Katzen die auf der Fensterbank manchmal Unsinn machen... dahinter stehen dann im Winter auf einem Sait-bord 4 größere Töpfe mit Palmen sodass ich nicht so richtig dran komme, gießen ist kein Problem da ich die Gießkanne mit Schlauch verlängert habe,danach setze ich das ganze auf Säulen (wo ein Brett liegt ) hoch sodass die Wärme zwar etwas weniger ist aber ich an die kleineren 4 Eck Töpfe ( 5x5cm wie beim Aldi Blumen verkauft werden) besser ran komme, und dennoch gut Licht ist... wenn sie dann größer werden wandern sie aus an die Fensterbank in Töpfe (8x8) damit man die dann bis Ende April noch hädeln kann danach werde ich die dann in die größeren endgültigen Töpfe (15l) setzen aber rst ab Ende Mai je nach Witterung raussetzen... mal sehen wie es wird ?? werde diesmal beginnen ab Ende Dez zu Säen
      WetterOnline
      Das Wetter für
      Friedrichsdorf
    • Klar musste die Pflanzen stützen.
      In die Wohnung kannste die auch mit rein nehmen, die fruchten drin an nem hellen, warmen Fensterplatz normal weiter.
      Musst halt nur die ersten paar Wochen drauf aufpassen, das sich keine Schädlinge mit in die Wohnung schleichen.
      Daher lieber vorsorgehalber, die Pflanzen mit Neemöl-Präperat besprühen.
      Da gibt es ja verschiedene, ich nutze meist Spruzit.
      Meist hat man 2-3 Wochen später dann Blattlaus, Spinnmilbe und Co. in der Wohnung, wenn man die Pflanzen net behandelt.
      Schreib mir einfach mal ne pn mit deiner Adresse und ich schicke dir dann Samen von milden Sorten zu.

      Im GWH wird es so langsam etwas lichter und es ist bald die Zeit da,
      wo endlich die Rocotos rein können.
      Die Temps. der letzten Tage sind sehr sehr bescheiden und in ca. 2-3 Wochen,
      müssen wir hier schon mit dem 1. Frost rechnen.
      Die letzten Tage konnte wieder etwas geerntet werden.
      Sind zwar auch paar teils noch leicht unreife dabei,
      doch bei den derzeitigen Temps. reifen die daheim besser ab.
      Es sind Habbie Big Sun, gelbe Super-Chinensen, Aji Benito, Joes Long,
      Aji Habanero, Aji White Waxe, sowie paar gelbe und rote Tomaten. ;))



      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Hier der derzeitige Stand im GWH, sowie ein Erntebild der letzten Tage.
      Die Rocotos sind heute vormittag ins GWH eingezogen, da wir nachts nur noch Temps. um die 4-5°C haben.
      Dafür mussten die anderen Pflanzen weichen, die vorher noch abgeerntet wurden.
      Die unreif geernteten gibt es dann demnächst als Erntebild und dann soll es das; außer halt all die Rocotos; heuer schon gewesen sein.
      Bin aber trotzdem mit der diesjährigen Ausbeute ganz zufrieden.
      Auf dem Erntebild sind Habbie Big Sun, gelbe Super-Chinensen, Aji Benito, Aji Habanero und paar gelbe Tomaten. ;))





      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Na aber sicher, gibt es bei mir schon zum Frühstück Chilis. :dh-
      Es geht bei mir zum Frühstück los und verteilt sich dann über
      Mittagessen, Vesper und Abendbrot.
      Den ganzen Tag gibt es dann quasi Chilis zum futtern.
      Entweder gleich frisch oder halt verarbeitet wie eingemacht,
      verpulvert, Sauce, Marmelade etc.
      Mfg, Jens. :))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

    • Hi,

      Rohe Schoki kaufen. Pinienkerne, oder Nüsse nach Wahl anrösten. Schoki schmelzen lassen. Auf einen Teller die gerösteten Nüsse etc. legen. Geschmolzene Schoki mit Chilipulver, oder getrockneten Chili Bröseln mischen. Geschmolzene Chili Schokolade auf die Nüsse gießen.

      Sehr lecker. Schon oft gemacht. Nimmt man selbstgemachtes Pulver zur Mischung, fällt es auch nicht auf und es gibt viele schöne überaschende Erlebnisse.
      Gruß Tobi - NRW -
    • Nach dem wir vor ca. ner Woche wieder ausm Ostsse-Urlaub wieder da sind, hat sich einiges wieder im GWH getan.
      Die Rocotos reifen jetzt ab und daher gibt es heute wieder mal nen Erntebild davon.
      Es sind gelbe Rocoto Riesen ( P360 ), Rocoto Canario und rote Rocoto Manzano, die eigentlich Manzano Grande sein sollten.
      Da hat sich dann wohl was rein gekreuzt.
      Die kleinen gelben, dreieckigen Rocotos sind die, die zusammen mit den angeblichen Mazano Grande, an einer Pflanze dran hingen.
      Hatte ja schon von diesem Phänomen berichtet, das sowohl rote, als auch gelbe Früchte, an ein und der selben Pflanze dran hingen. ;))



      Mfg, Jens. :)))
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1