Schutzlos ,Frosttrocknis !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schutzlos ,Frosttrocknis !

      Hallo

      Hier mal ein paar Beispiele ,was Kalter Ostwind und Minustemperaturen bewirken können :

      Hier zu sehen an Phyllostachys



      ...an Pleiobastus



      Hebe (Strauchveronica )



      Eukaluyptus niphophylla(Schneeeukalyptus)



      Kamelia japonica ( Kamelie )



      Nochmals Phyllostachys ,allerdings auf der Windschattenseite

      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo, bis jetzt alles io noch nichts an dem Vivax(Wurzeln geschützt mit Rindenmulch) u. auch nichts an den Topfbambussen obwohl die Töpfe über Nacht fast durchfrieren.Blos die Kirschlorbeerhecke ist etwas angegriffen. Lg. Hans
      Information
    • biosphäre schrieb:

      Hallo Rene,

      Die Zutaten sind aktuell für alle Immergrünen Gift und leider soll das bis Mitte der Woche noch anhalten.
      Bei uns kommt auch noch der hohe Sonnenstand dazu der die Blätter schön knuspern lässt.

      Christoph



      Hallo Christoph

      Was die Sonne betrifft ,so haben wir von ihr in den letzten drei tagen nichts zu sehen bekommen ,aber sie schien schon im Vorfeld und da liegt das Problem .Wirklich kalt war es seit der letzten Kältewelle eigentlich nicht hier ,Tiefstwert -4 Grad und das bisher nur einmal sonst nur um -2 oder -3 Grad und am Tage sogar über Null .Da es aber schon mal viel milder war in diesem Monat und die Tage inzwischen länger sind als die Nächte ,sind insbesondere die Immergrünen schon verstärkt in der Assimilation ( Verdunstung ),da reichen schon kleinste Tiefstwerte und natürlich dieser permanente und ununterbrochene Ostwind .
      Hier mal ein paar Bilder meiner Nachbarn ,die dierekt am Feldrand wohnen :

      Die unteren Pflanzen sind Lonicera nitida ,die Heckenkirsche



      Pyracantha coccinea der Feuerdorn ,lnks Prunus l.'Rotundifolia ',der grossblättrige Kirchloorbeer der sich aber noch Grenzwertig verhält



      Jedoch denke ich das es sich nur um Blattschäden handelt ,sich die pflanzen aber bald wieder rgenerieren . ;))
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo Rene,
      bei mir siehts ähnlich aus, ich bin geschockt, nachdem der bambus bisher gut aussah, kommt jetzt die Klatsche.
      Im Augenblick bin ich einfach nur deprimiert. Keine Ahnung, ob ich weiterhin Exoten wie Palmen, Olivenbäume, versch. Bambusarten etc weiterhin erhalte, ggf. neu anschaffe oder
      wie 95% der Bevölkerung eine jahreszeitgemäße 08/15 Bepflanzung mache. Heute habe ich ich zum (ich glaube zum 5tenmal im März ) sämtliche transportablen Pflanzen verräumt. Die großen Palmen stehen nach wie vor im Ostwind, ich könnte ko.....! Keine Ahnung wie es weitergeht, die temps sollen nach allen Wettermodellen ja in der 2ten Aprilwoche wieder runtergehen.
      Keine Bock mehr
      Schönen Abend
      Heike ;smilie[268]
      aus dem tropischen Rheinland :schleck
      Information
    • greenfinger schrieb:

      Hi

      ja das sind ja schon böse Bilder, die du da reinstellst!

      Bei mir sehen sie auch schon zum Teil genauso aus ;smilie[268]

      Nur ich hoffe, dass es nicht so wird!



      Hallo Jochen

      Das Foto ist doch nicht von diesem Jahr oder ? Und hast Du den Bambus nur in die Erde eingesenkt ?

      Na jedenfalls denke ich nicht ,das es hier so Enden wird ,in anderen Teilen Deutschlands wäre das aber duraus nicht ausgeschlossen . ,,S
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • hallo allerseits,

      bei mir genau das gleiche... ,,S .. obwohl sämtliche bambusse bis anfang märz top dastanden, haben der dauerfrost und dieser sch***kalte wind es geschafft...
      der fargesia schaut wie immer relativ gut aus ;;f .... die phyllostachys haben jedoch wieder ganz schön eins auf die mütze bekommen.... ;;g ;;g

      eisiger wind und dauerfrost.... wie im letzten jahr februar

      den kommenden winter werde ich auf jeden fall sämtliche bambusse ordentlich im wurzelbereich mit mulch o.ä. abdecken, mal sehen, ob die solches wetter dann besser wegstecken können
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hallo Ralph

      Ich schmeisse ihnen das Ganze Jahr das abfallende Laub an Ihre Füsse ,bis zum Ende des Jahres kommt da schon was zusammen ,ausserdem können die Bambuse daraus Ihre Nährstoffe ziehen ,wie Silizium und Kieselsäure ,was für Bambus Lebenswichtig ist .
      Keine Angst Ralph ,er wird sich wieder erholen ,allerdings sieht er bis Juni ziehmlich Unschön aus ,aber Hauptsache er überlebt -xi
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • kumpel schrieb:

      Keine Angst Ralph ,er wird sich wieder erholen ,allerdings sieht er bis Juni ziehmlich Unschön aus ,aber Hauptsache er überlebt -xi

      moin Rene,
      genau da sehe ich das Problem ;smilie[268] ,
      nach und nach haben wir immer mehr Pflegefälle, die Saison wird immer kürzer und die Winter immer länger und härter, also läuft es irgendwo darauf hinaus das man 8 Monate Vollschutz
      betreibt um wenigstens etwas von den Exoten zu haben :smoke
      hoffen wir mal das die kleine Eiszeit nicht zu lange dauert :evi: :whistling: ;;f
      at.wetter.tv: UetersenWetter Uetersen - VorschauWetter Uetersen - TrendWetter Uetersen
      Information
    • doergel schrieb:


      hoffen wir mal das die kleine Eiszeit nicht zu lange dauert :evi: :whistling: ;;f



      und vor allem nicht jedes jahr vorkommt :whistling:

      Ich sehe aber eher das problem ,das die jahreszeiten sich immer mehr nach hinte verlagern ;smilie[268]
      Gehe mal davon aus : haben wir dieses Jahr wieder einen warmen und ungewöhnlich trockenen Herbst ,wird der kommende Winter wieder so besch..... :wacko:
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • kumpel schrieb:

      und vor allem nicht jedes jahr vorkommt :whistling:

      vor ein paar Jahren hat irgendein Wissentschaftler im Zuge der Klimaerwärmung ne kleine Eiszeit angekündigt. Diese soll etwa 10-12 Jahre dauern und dabei jedes Jahr etwas härter sein. ;smilie[82]
      Ich glaube der hat recht, ich weiß aber leider nicht mehr wer das geschrieben hat ;smilie[268]
      at.wetter.tv: UetersenWetter Uetersen - VorschauWetter Uetersen - TrendWetter Uetersen
      Information
    • kumpel schrieb:

      Das Foto ist doch nicht von diesem Jahr oder ? Und hast Du den Bambus nur in die Erde eingesenkt ?


      Dieses Bild ist im Februar 2012 aufgenommen. Hat leider nicht erholt, musste ihn dann bodennah abschneiden.
      Nun wenn der Wind so weiter geht kann dieses Jahr nochmal so aussehen. Was ich dagegen hoffe.

      Nein, den hab ich nicht in die Erde gesenkt, dieser 270 Liter Topf ist die Rhizomsperre (Boden ausgesägt). :)))
      Bekommt, bevor der Boden zufriert, den ganzen Fass Wasser und ne dicke Ladung Mulch. Erfahrung macht kluch :whistling: .
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Kurzes Zwischenfazit von meiner Seite dazu:

      Die aktuelle extrem trockene, windige und sonnige Wetterlage bei sogar einem Eistag im Frühling bruzzelt am Laub der Immergrünen.
      Die Sonne brennt wie Mitte September.
      Der Boden taut kaum auf (Kahlfrost).
      Windstärke 5 mit Böen bis 75 kmh seit 3 Tagen.
      Gestern Morgen bei 29% Luftfeuchtigkeit ein Taupunkt von -16,8 gemessen - das schaffen dann auch die Bambusblätter kaum noch.

      Christoph
      Information
    • biosphäre schrieb:


      Gestern Morgen bei 29% Luftfeuchtigkeit ein Taupunkt von -16,8 gemessen



      Stimmt ,das ist enorm und es bedarf noch nicht mal Frost um solche Schäden hervorzurufen ,augenblickliche Temperatur von +2 Grad ,relative Luftfeuchtigkeit von 47% und einem Taupunkt von -8 Grad ,selbst das ist heftig ;smilie[82]
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • kumpel schrieb:


      Keine Angst Ralph ,er wird sich wieder erholen ,allerdings sieht er bis Juni ziehmlich Unschön aus ,aber Hauptsache er überlebt


      ich glaube auch, dass der wieder wird... jedoch ist bei mir jedes jahr das problem, dass z.b. die 2. wachstumsphase einiger bambusse so spät im jahr erfolgt, dass die kräftigen, frischen triebe dem winter nicht gewachsen sind und meist gnadenlos eingehen
      da scheint die warme jahreszeit bei uns einfach zu kurz zu sein....
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hallo Ralph, Du solltest zumindest den ersten Winter(nach dem auspflanzen) die Wurzeln vor Frost schützen dann hast Du das Problem ewentuell nicht. Ich machs immer so u. bis jetzt alles gut gegangen. Lg. Hans
      Information