Lichterschlauch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lichterschlauch?

      Hallo.

      Wie seht ihr das?


      3 Trachys, alle gleich eingepackt.
      Eine Palme diente als Referenz für die Steuerung per UT, sie wurde per Heizkabel beheizt.

      Also 3 Palmen, 2 mal Heizkabel einmal Lichterschlauch, alle 3 je etwa 120 Watt.

      Die Referenzpalme:



      Die Zweite, ebenfalls per Heizkabel beheizt, nicht wundern, sie hatte schon immer dieses Blumentraußwachstum, da es eine Brasil - Import Trachy ist:



      So und nun....., diese hatte einen Lichterschlauch anstatt eines Heizkabels zur Beheizung:



      Heute nach dem Ausspülen des wachstumszentrums mit dm nicht wachsenden Speer mit dem Gartenschlauch kam mir das wie eine Teleskopantenne entgegen, ganz unten der noch grüne Speer:



      Tot.

      Was war die Ursache?
      Ist sie erfroren oder wurde sie überhitzt?
      Die Heizdauer konnte ich gut beobachten, der Lichterschlauch war immer nur etwa 10 Minuten an, mal mehr mal weniger.





      Mein persönliches Urteil, ein Lichtschlauch benötigt länger zum erreichen der benötigten Wärme als ein Heizkabel.

      Volker
      Information
    • Volker schrieb:

      Mein persönliches Urteil, ein Lichtschlauch benötigt länger zum erreichen der benötigten Wärme als ein Heizkabel.

      Das denke ich auch, die Einschalttemperatur muss mit Sicherheit höher gewählt werden als bei einem Heizkabel, das quasi sofort Wärme liefert, bzw. muss die Isolation so gut sein, dass die Temperatur nicht zu schnell fällt.
      :smoke
      Information
    • Oder wenn man ausschließlich Lichterschläuche benutzt, könnte es auch funktionieren ( Hat es in der Vergangenheit ja auch).
      Man darf einfach nicht kombinieren.
      Nun habe ich genügend Heizkabel besorgt, die Lichterschläuche haben ausgedient.

      Ein Gutes hat es auch, die Trachy war nie besonders schön, nun ist Platz für die Waggi aus eigener Anzucht geschaffen worden.



      Die hätte ohnehin, nach nur einem Jahr, schon wieder einen größeren Kübel benötigt.



      Volker
      Information
    • ...wenn man die Hysterese beim LS mal mitgeschnitten hat, ist der Umgang damit auch kein Hexenwerk mehr. Diese kurzzeitige weitere Abkühlung beim Start der Heizquelle gibt es natürlich auch beim Heizkabel - allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sie beim LS ausgeprägter ist (hab das auch jedes Jahr aufgezeichnet).

      Desweiteren ist dieses Verhalten absolut abhängig von der Isolation. Bei 30 Min an und anschließend 15 Min aus hätte ich beispielsweise eine tropische Atmosphäre in meinem stark isolierten Winterschutz. Alle Werte sind dabei natürlich Erfahrungswerte, die für jeden individuell gefertigten Schutz stark abweichen können. Die sichersten Erfahrungen kann man eigentlich wirklich nur mit (mindestens) einem Thermometer innerhalb des Schutzes machen.

      Allzu viel Geld würde ich dabei natürlich nicht ausgeben - weil irgendwann die Palmen eh platt sind (außer man hat sehr viel Glück und wohnt in einer bevorzugten Gegend).


      -volker-
      Information
    • Hallo Stefan.

      Für die anderen Trachys habe ich ja auch Heizkabel benutzt.
      Leider aber 3 Stück über einen einzigen UT geregelt, darunter war auch die mit dem Lichterschlauch.
      Als Referenz für den UT diente eine Trachy mit Heizkabel.
      Die Heizkabel werden anscheinend schneller warm, so dass der UT schon wieder abschaltete bevor der Lichterschlauch warm wurde.
      Hätten alle 3 Palmen einen Lichterschlauch gehabt, hätte es auch funktioniert, nur der Mischbetrieb klappt nicht.

      Volker
      Information
    • Hallo Volker
      Ja dem muß ich Dir recht geben, darum (auch wenns teuer ist) steuere ich immer 1 Palme mit 1 Heizkabel.

      Hallo Volker S
      Nun das hoffe ich nicht das bald alle meine Palmen platt sind. Natürlich wird es in manchen Gebieten immer schwerer, und sehr kostenintensiv.
      Aber ohne Zuheizen ist es bei uns unmöglich ein brauchbares Ergebnis über den Winter zu bekommen, und gute Dämmung ist das a und o.
      LG Stefan
      Information
    • Hi Stefan,

      Brunotrixi schrieb:


      Natürlich wird es in manchen Gebieten immer schwerer, und sehr kostenintensiv.


      Das meine ich noch nicht mal. Ich brauche mich doch nur umzuschauen. Überall stehen Trachies im verbauungsfähigen Alter. Palmen ab 4m stehen nur in besonders bevorzugten Standorten und meist (wenn überhaupt) mit Minimalschutz. Bei allem anderen Standorten werden diese großen Trachies immer mehr dezimiert.

      Ich kann Besitzer, die seit langem eine erwachsene Palme am Bodensee stehen haben durchaus verstehen. Die haben nie einen Schutz gebraucht - doch auch diese Standorte werden von den letzten Wintern angefressen. 52 Seiten von 'Ich war gestern einkaufen' sprechen auch eine deutliche Sprache.


      -volker-
      Information
    • Hallo Volker.

      Natürlich segnen einige Trachys irgendwann das Zeitliche, sei es sie werden zu groß um sie zu schützen oder die Technik versagt im Winter.
      Dennoch sind Heizkabel und Co keine Fehlinvestition, es werden ja immer wieder Jungpalmen nachgepflanzt.
      Bei mir steht auch ständig ein Kindergarten in Töpfen in Bereitschaft.

      Volker
      Information
    • ...ich werde wohl keine mehr neu einpflanzen. Kann mich irgendwie nicht mit dem Gedanken anfreunden eine neue Trachy zu setzen, wenn ich deren Ausgang schon beim Pflanzen kenne.
      Das ist bei mir eigentlich bei allen Pflanzen so. Ich probiere so manches aus, sammle Erfahrung und ziehe daraus meine Schlussfolgerung. So blühen hier Tibet-Hochlandorchideen und alpine Fettkräuter - das funktioniert und macht genau deswegen auch Spaß.

      Aber ich kann schon verstehen, wenn man dem Palmenvirus einmal abbekommen hat - dann gibts kein Erbarmen mehr. :)


      -volker-
      Information
    • Da muss ich ja ganz leise sein..... ;:: ;:: nun eine Palme :whistling:

      Nein das was ich da mache und aufbaue, ich weis ich habe einen Schaden, aber hoffe einen netten.

      Noch zu den Lichterschläuchen: Zum heizen habe ich die eigentlich nie verwendet, nur zur Deko, und da sind immer wieder Teile ausgefallen.
      Klar sind sie zum Heizkabel günstige Alternativen gewesen, heute mit den Led geht das ja nicht mehr. 8ox

      Mich würde einmal von der Leistung gleichem Heizkabel mit einem Lichterschlauch vergleichen, zb Styroporbox 1x1x1 Meter, Fühler rein, 10 Minuten Lichterschlauch zu Heizkabel.
      Bei einer Außentemparatur bei -10 Grad wie groß der Temperaturunterschied wirklich ist.
      LG Stefan
      Information