Mein Winterschutz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • doergel wrote:

      aber leider ist im Umkreis von etlichen Kilometern keiner der so ein beklopptes Hobby pflegt -xi :smoke ;::


      Moin Dirk

      Es sollen doch aber auch Hausfassaden den Luftweg angenommen haben. Gute 100mm Iso oder mehr mit guten Putz ;:: .

      Gut darüber sollte man keine Scherze machen, erst recht nicht wenn man selber fast von einem dicken Ast fast getroffen wäre.

      Bei seinen Schutzbauten muss halt jeder seine Windlast berücksichtigen. Wie die aussieht ist sehr individuell, bei mir wird es ab 3m schräg wegen der Bauten um mir rum. Die Bauten sind aber Wohnhäuser ;)) , ich hab hier bei Gewitter tolle Naturschauspiele.
      MfG Jürgen Click for Düren, Deutschland Forecast
    • Letztes Wochenende habe ich nun meine Schutzbauten, pünktlich zum kalten Wetter, weitesgehend fertig gestellt.
      Ein paar kleine Ritzen sind noch zu stopfen. Und im Bedenbereich muss noch abgedichtet werden. Nichts desto trotz kann ich jetzt schon sagen das der Schutzbau funktioniert.
      Derzeit bin ich am ausgiebigen Testen. In den Schutzbauten sind jeweils oben und unten Thermometer angebracht die den Temperaturverlauf aufzeichnen (KlimaLogg von TFA). Im Vergleich zur Außentemperatur kann man sehr schön sehen wie sich alles entwickelt und mit welcher "Heizstrategie" man gegen unterkühlung ankämpfen kann.
      Derzeit bin ich am testen mit den guten Grablichtern. Und was soll ich sagen. Das funktioniert sehr gut und ist auch noch günstig. Jedoch zeigen sich schon einige Eigenheiten der Schutzbauten.
      Der Schutzbau für die Cordy ist ja eher schmal und hoch. Hier tritt eine deutliche Kaminwirkung mit der eingebrachten Wärme auf. Hier muss ich schnellstens die noch vorhendenen groben Undichtigkeiten im Boden schließen. Stelle ich ein Grablicht in den Bau steigt die Temperatur oben sehr schnell an. Unten (ca 1m Höhe) tut sich aber eher wenig. Hier muss ich noch experimentieren wie ich es schaffe die Wärme auch im unteren Bereich zu halten.
      Anders sieht es im großen Haus aus. Das ist zwar genau so hoch. Aber eben auch um einiges breiter. Und es ist zum Boden hin auch schon komplett abgedichtet. Hier ergibt sich eine viel bessere Wärmeverteilung. Es ist nur eine Differenz von ca. 0,2 Grad zwischen oben und unten vorhanden. Auch liegt die Temperatur generell um ca. 2-3 Grad über der im Cordy Haus.
      Ich glaube hier werde ich heute Abend gleich tätig werden und die Cordy Hütte am Boden abdichten. Hätte nicht gedacht, das das soviel ausmacht.

      Hier mal ein paar Bilder von den fertigen Gebilden.







      Und ein Blick in's Innere.





      Und für den Windgeschädigten sei gesagt. Auch wir hatten in der letzten Woche ganz gut Wind. Böen bis zu 80km/h. Klar, das ist nix gegen unsere Nordlichter. Die haben das Täglich ;)) . Bei uns ist das schon recht viel Wind. Ich bin wärend des Sturmes bei den Hütten gewesen. Es hat sich nichts bewegt. Kein schütteln, kein wackeln. Nur die Plane flattert ein wenig. Es war richtig gemütlich da drinnen :gri
      Trotzdem habe ich noch zusätzlich ein paar große Hacken an geeigneten Stellen angebracht. Im Keller liegen große Spanngurte. Wenn Sturm angesagt ist werde ich die Bauten zusätzlich damit abspannen. Aber im Normalfall ist das definitiv nicht nötig.
      Ich werde weiter Berichten, wenn ich genauere Infos zum Heizen und Temperaturen usw. habe.

      Lars
    • spike_xxx wrote:

      Danke Stefan.
      Aber es ist schon echt viel arbeit gewesen. Meine Frau hat mir schon verboten es nächstes Jahr wieder zu machen. Sie will an den Oktoberwochenenden auch was von mir haben - hat sie sich beklagt. :wacko:
      Jetzt müssen wir erstmal über diesen Winter kommen. Dann sehen wir weiter..... :gri



      Hallo Lars

      Das warsicher sehr viel Aufwand ,aber dafürbekommst Du ganz sicher Deine Pflanzen durch ,viel Glück :dh-
      Tja,daskenne ich mit der Frau :gri ist beimir nicht anders ,besonders jetzt und im Frühjahr habe ich im Garten viel zu tun ,Du weisst ,Winterschutz herrichten und wie entfernen ,dasnimmt natürlich auch viel Zeit in Anspruch ,besonders ,wenn man am Tag 12 Stunden nicht zu hause ist :whistling:
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
    • Hallo,

      zuerst mal ein kleines Update.
      Die Schutzbauten stehen noch. Sie haben auch den recht heftigen Wind und Sturm hier bei uns überstanden. Ohne Schäden. ;)

      Ich habe zum beheizen jetzt jeweils ein Heizlüfter mit Thermostat in den Hütten. Das funktioniert super. Temperatur damit wird immer so gerade im Plus Bereich gehalten. Habe jetzt mal die letzten 3 Wochen ausgewertet. Da waren wir ja im Urlaub und alles musste alleine und automatisch funktionieren. Das hat es getan. Aufgezeichnetes Temp. Minimum 0,7°C. Maximum 17,9°C. Klar, wenn die Sonne scheint heizt es sich eben doch ganz schön auf.
      Die Pflanzen sehen alle ganz gut und gesund aus. Die große Trachy hat auch einen neuen, mir bisher unbekannten Speer. Von Zeit zu Zeit gieße ich auch etwas in den Hütten. Vor allem die dort in Töpfen stehenden Pflanzen.
      Eine Frage an die Experten.
      In den Häusern ist eine Luftfeuchtigkeit von 48 - 60%. Das erscheint mir recht wenig. Es ist auch nichts beschlagen bzw. es bildet sich auch nirgends nennenswert Kondensation. Kann die Luftfeuchtigkeit so bleiben oder sollte ich versuchen diese etwas zu erhöhen? Oder ist es gerade gut wenn sie so niedrig ist?

      Viele Grüße
      Lars
    • Da sich ja dochmal etwas Frost angekündigt hat habe ich vorhin noch schnell meine Zwergpalme umbaut
      Typ 10 Minuten Schnellbau :)
      einfach 10er Platten mittels langer Tellerdübel zusammengesteckt ist schnell gemacht und funktioniert gut
      oben kommt noch eine Stange mit einer kleinen Laterne rein im Notfall kommt dort dann ein Grablicht rein
      das gaze funktioniert jetzt schon einige Jahre in ähnlicher Form sehr gut und ist für so kleine Palmen ohne Aufwand schnell errichtet.





      Grüße.Stefan Auch aus Braunschweig ;smilie[198]