Yucca Rostrata hat unschöne Blätter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi

      Wie lange steht sie schon dort ?
      Wie warm steht sie in der Überwinterung ?
      Mir scheint ,auch wenn sie direkt am Fenster steht ist es ihr zu dunkel

      Noch ist es nicht so schlimm ,aber noch zwei Monate weiter _:frage
      Hast Du mal ihre Wurzeln angesehen ?
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo,
      die steht jetzt seit ca 10.Dezember dort, wo es etwas kälter draußen wurde.
      Im Treppenhaus sind es um die 10 Grad.
      Ich habe bemerkt das (siehe letzts Bild) an der Wand rechts mehr Blätter grau werden, jetzt hab ich
      Sie mal gedreht, damit auch da Licht hin kommt.
      Problem ist, das ist das einzigste Fenster, wo ich all meine Pflanzen stellen kann, in der Wohnung ist es zu warm.
      Ich denke die kommt nächsten Frühling "ab ins Beet" wegen Platzmagel.
      Wurzel muß ich mal noch schauen, wird berichtet!!! :thumbup:
      Aber was ist mit den Flecken mitten an den Blättern???

      Gruß Sven
      Information
    • Das hatte meine auch gemacht im ersten jahr als ich sie ausgepflanzt habe ,danach hatte sie das von selber eingestellt.Was das genu sein könnte weiss ich auch nicht so ganau ,könnte aber mit der Wurzel zusammenhängen ,mache mich aber mal kundig ;)
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Kann das sein, daß die mal zu naß gestanden hat? Kann ja schon länger her sein.

      Wegen dem Licht. Hast Du keine Möglichkeit die mit dem Topf draußen überdacht unterzustellen? Meine steht auf der Terrasse überdacht. Hat auch den letzten kalten Winter sehr gut überstanden. Topf steht in einem Pappkarton gefüllt mit Styroporkugeln. Das hat gereicht.
      120m über NN
      Information
    • Ich hatte nichts von heizen geschrieben. Meine wurde im letzten Winter nicht beheizt. Auf der Terrasse steht sie geschützt und da ist es ein klein wenig wärmer wie vorn am Gartenzaun. Das ist Südseite, da wird es tags auch schneller warm. Wie kalt wird es bei Dir in der Regel im Winter? Wohnst Du mehr in der Stadt oder in einer kalten Ecke wie ich? Hast Du kein offenes aber überdachtes Plätzchen? Selbst wenn es mal ganz streng wird im Winter, könnte man die immer noch für die paar Tage dort ans Fenster stellen. Ich denke -10 Grad schafft die, sofern nicht über Wochen. Man kann die Pflanze ja auch noch komplett einpacken für die paar Tage.

      Gewächshäuser sind in der Regel sehr feucht innen. Das ist nicht gut. Es sei denn, es steht ständig die Tür offen. Was ist ein fester Pavillion?
      120m über NN
      Information
    • Hallo, der feste Pavillion ist einer der immer stehen bleibt.
      Stabil aus Holz.
      Habe auch Seitenwände dazu mit Fenster.
      Er steht in einer Gartensparte, also nicht an einem Wohnhaus dran.
      Ist auch nicht in der Stadt, könnte schon mal etwas zügig werden.



      Ich könnte 2 Seitenwände an der Wetterseite befestigen.
      Temperatur ist normal 0 Grad bis minus 10 Grad, aber extreme gibt es immer mal.
      Da sind dann schon mal minus 20 Grad.
      Ich könnte ja bei ganz extren Temeraturen die Yucca in Laube unterstellen.

      Das mit dem Gewächshaus, da hast Du Recht, es sind viele Tropfen an den Wänden.

      Also ich bin echt am Überlegen, ob ich die auspflanze.
      Schön mit Drainage, Regenschutz...
      Aber dazu ein andermal.
      :-glub:

      Ob sie mal zu nass stand?
      Im Sommer normal gegossen, so 1x die Woche.
      Hier noch Bilder von vor 2 Jahren wo ich sie neu bekommen habe.

      Aber nicht lachen, wie ich ihr das Röckchen ausgezogen habe :CC-




      Information
    • Im Sommer normal gegossen..... und im Herbst? Wenn es warm ist, geht das meist immer gut mit der Gießerei bei den Exoten, aber wehe wenn es kälter wird.

      Tja das mit dem Pavillion, das mußt Du entscheiden. Wenn Du dann immer dort hin fahren willst, um sie in die Laube zu stellen. Ich weiß auch nicht, wie kalt es dann in der Laube ist. Ich denke, nicht viel wärmer wie draußen. Das würde ja nicht viel bringen. Du müßtest in den ganz kalten Zeiten wahrscheinlich beheizen. Ich verwende Heizkabel aus dem Terraristikbereich für die Palmen. Sind günstig. Wohnt Ihr in einer Wohnung? Gibt es da keinen Balkon?

      Ich glaube, es haben schon einige im Forum vom Auspflanzen abgeraten und einige Pflanzen eingebüßt. Vielleicht können die anderen auch mal was dazu schreiben.

      Ich habe meine noch nicht so lange, erst seit Herbst 2011. Zum Wurzeln stand sie den ersten Winter im Schlafzimmer und den letzten Winter erstmals draußen. Es war nicht kälter wie ca. -10/11 Grad.
      120m über NN
      Information
    • Hallo Sven

      Ist Dein klima sehr kalt im Winter ???
      ich würde sie auspflanzen ,mit einem Regenschutz von Oktober bis April ist es gut machbar .Y.rostrata erträgt bei trockenem Stand kurzzeitig -18 Grad .
      Ich habe 4 Rostratas in den letzten jahren ausgepflanzt ,weil ich mich auf die T.min.Angaben verlassen habe ,ohne aber berücksichtigt zu haben ,das sie das mit einem nassen Schopf nicht mögen .Vor drei Jahren habe ich wieder eine Rostrtata ausgepflanzt und sie bekommt von mir jetzt zum dritten mal einen Regenschutz und sie erfreut sich bester Gesundheit
      Ich würde sie auspflanzen ,dunkele Überwinterung mag sie nicht oder stell sie nah an die hauswand und sorge dafür ,das sie ab Oktober einen trockenen Ballen hat .Im Sommer kann man mit giessen nichts verkehrt machen ,im Gegenteil ,da sind sie dankbar für einen guten Schluck :thumbsup:
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • an bundesgartenschau,

      der Garten ist nur 3min von zu Hause entfernt. Sehe ihn von zu Hause aus.
      In der Laube ist es etwas wärmer wie draußen, könnte da auch zu heizen. (aber Lust hab ich nicht :S )
      Ich werde nächste Woche mal Bilder von der Wurzel machen...
      Übrigens, ja, auch wir haben hier Wohnungen, aber leider ohne Balkon.
      Problem ist, ich wohne ganz oben, und habe nur das eine kleine Fenster, was ja, so wie es René sagt, zu dunkel ist.
      Da ist es erst gegen nachmittag sonnig.
      Hier ist mal die Temperaturvorhersage der nächsten 14 Tage
      und danach ein Rückblick


      Information
    • Hallo,
      das Diagramm oben zeigt in etwas den Durchschnitt.
      Ich wohne zwar in einer etwas rauheren Gegend, aber mit dem gewissen Schutz bekomme ich das hin (hoffe ich)
      Aber jetzt werde ich ihr nicht zu viel Kälte antun,
      da ich bemerkt habe als ich sie ins Treppenhaus einräumte,
      das sie extrem nass am oberen Stamm war (warschl. durch Regen)
      Hatte Angst das sie schimmelt.
      Habe mit Küchenrollen die Oberfläche trocken bekommen.

      Ich plane nun Sie im Frühjahr auszuplanzen.
      Ist es gut eine Regentonne ohne Boden einzugraben, so das in der
      mitte ein anderes Erdgemisch / Drainage geschaffen werden kann.
      Ist so eine Idee von mir -xi
      Da bei mir in etwas 40cm Lehmboden kommt, habe ich mir gedacht,
      etweder das mit einer Regentonne, oder Maurereimer anzulegen.
      Oder auf ca. einem Quatratmeter ein Loch 60cm tief auszuheben.
      Den Lehm durch Sand Erde gemisch zu ersetzen.
      Dann ein Pflanzloch von ca 80cm.
      Unten Splitt, etwas Bauschutt hätte ich noch, und dann schöne Drainage aufbauen.
      Ab dem Herbst dann ein Haus drauf.
      Ich könnt auch eine Heizung mit einbringen ...

      Gruß Sven
      Information
    • djmelz schrieb:


      Hatte Angst das sie schimmelt.


      Ich plane nun Sie im Frühjahr auszupflanzen
      Oder auf ca. einem Quatratmeter ein Loch 60cm tief auszuheben.
      Den Lehm durch Sand Erde gemisch zu ersetzen.
      Dann ein Pflanzloch von ca 80cm.
      Unten Splitt, etwas Bauschutt hätte ich noch, und dann schöne Drainage aufbauen.
      Ab dem Herbst dann ein Haus drauf.
      Ich könnt auch eine Heizung mit einbringen ...

      Gruß Sven


      Hallo Sven

      Wenn es milder wird bei Dir ,sofort raus mit ihr unter einen Dachvorsprung oder Ähnlichen ,damit kein Regen drankommt ,draussen trocknet sie am besten ab .
      So wie Du es zuletzt beschrieben hast ,würde ich es machen :thumbsup:
      Ich habe bei mir Muschelgris ,groben Sand ,Wasserpflanzensubstrad ( in ganuliertem Lavastein )und nur wenig Erde gemischt und die Stelle an der sie gepflanzt wurde etwas erhöht .Wichtig ist ,das sie am Stammansatz lockerse Granulat hat ,damit es dort wieder schnell abtrocknen kann .
      Achte beim Austopfen sehr gut auf die Wurzeln ,sie brechen wie Glas und je weniger Wurzeln sie hat ,desto schlechter ist es .Löse den Topf ganz vorsichtig vom Ballen ,am besten mit einer zweiten Person ,wenn es nicht klappt den Topf vorsichtig aufschneiden .
      Hier kannst Du sehen wie und wann ich es gemacht habe ;)

      Y.rostrata doch ausgepflanzt!
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo Sven,

      das verstehe ich jetzt nicht. Ich hatte Dich gefragt, ob die mal recht naß gestanden hat oder war und Du wußtest es nicht. Jetzt schreibst Du, daß die naß war, daß Du sie sogar abtrocknen mußtest und daß im Dezember und nicht im Sommer. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob die Flecken wirklich erst danach gekommen sind.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Hallo, nein, die Flecken sind eigentlich, seit dem ich sie habe.
      Seit 2 Jahren.
      Ich hatte sie nur im Herbst etwas spät unter gestellt, da ich eine Woche nicht da war.
      Beim hoch schleppen, merkte ich das am oberen Stammende alles sehr nass war..
      Also ich bin jetzt nach vielem lesen der Meinung, wenn die Wurzeln noch ok sind kommt die raus.
      Hab da schon einen Plan.
      So ähnlich wie bei René (Kumpel)
      Hab einen Vorteil, eine Seite ist geschützt, weil da ein Gewächshaus steht, und da baue ich den Winterschutz an.
      Ansonsten wie bei Ihm, hinten eine Hecke. also sollte das klappen.

      Übrigens fällt mir gerade ein, als ich sie bekam,
      war nix mit voll durchgewurzelt, sondern waren die Wurzeln, in etwa wie der Stamm im Duchmesser.
      Jetzt schauen unten aus dem Topf welche raus.
      Aber das schaue ich mir bald genauer an, wenn der Topf abgeht.
      Information
    • oh, das ist jetzt aber eine gute Nachricht.
      Wie denkt Ihr!
      Ich habe nach ca. 40cm Lehmboden,
      ich würde nicht nur ein Loch graben, da sich ja in dem Lehmloch auch das Wasser staut.
      Ich hatte mir gedacht , den Lehm auf einen größeren Durchmesser zu entfernen und durch Mutterboden zu ersetzten.
      Aushub so auf 80cm tiefe und 150cm im Durchmesser, alles an Lehm raus!
      Unten etwas groberes ( ich hätte Bauschutt da)
      Dann immer feiner werden.

      Bitte gebt mir da ein paar Hinweise, will die Yucca nicht verlieren!!!
      Information