Mein Melonen-Tagebuch - die Melonensaison 2014 hat begonnen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo!

      Wir werden sehen, Matthias :) Dass Melonen einfach abfallen hängt glaube mit fehlender/ungenügender Bestäubung zusammen.

      Markus :thumbsup:

      Meine regen sich auch langsam




      und die im GH

      sieht das in der einen Achsel etwa nach einer weiblichen Blüte aus?

      Hinten die Kiwano und davor die gekaufte Cantaloupe (vorn im Eck ne stinknormale Gurke)



      Keine Melone, aber nicht weniger exotisch: Eine Kalebasse, ich packe sie jetzt mal einfach hier mit rein.


      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
    • Es blüht :) Aber bisher nur Männliches.

      Das Vlies bei denen im Freiland ist jetzt weg, ich denke die sind jetzt angewachsen. Hätte denen wohl doch ein eigenes Beet spendieren sollen, das mit den Tomaten war wohl keine so ganz gute Idee............. aber wo denn sonst hin, die 80m² sind ja doch noch immer so knapp :whistling: ;::





      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
    • Mein erster Versuch, Wassermelonen anzubauen...

      Hallo,

      ich bin neu hier und habe in diesem Jahr auch zum ersten Mal versucht, Wassermelonen anzubauen.

      Da ich sehr ungeduldig bin, habe ich mit der Anzucht bereits Anfang März begonnen. Seit April habe ich 4 Pflanzen im Frühbeet und 3 Pflanzen im Gewächshaus ausgepflanzt. Die Pflanzen im Frühbeet entwickeln sich wunderbar, blühen häufig und tragen mittlerweile schon vier Früchte, wovon drei bereits kindskopfgroß sind. Die Pflanzen im Gewächshaus kommen dagegen irgendwie nicht richtig in Fahrt. Die Ranken wachsen nur spärlich und die Blüten sind auch recht mickrig. Da meine Pflanzen im Frühbeet aber so gut wachsen und gedeihen, ist das mit denen im Gewächshaus nicht so tragisch ;-). Bis jetzt bin ich auf meine ersten Melonenpflanzerfolge sehr stolz und hoffe, dass nun bis zur Ernte nichts mehr schief geht.

      Ich drücke allen Melonenfans die Daumen, dass wir tolle Erfolge erzielen werden :thumbup:
      Dateien
      • image.jpg

        (311,45 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (299,72 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Zusätzliche Pflege, wie man's nimmt. Da die Erde im Garten schon etwas verbraucht war, habe ich ein paar getrocknete Pferdeäpfel untergemischt. (Die Pferdeäpfel habe ich während der Gassigänge mit meinem Hund gesammelt.) Nachdem ich gelesen habe, dass Melonen sehr kälteempfindlich sind, habe ich noch jeweils 4 mit Wasser gefüllte schwarzen Polyethylen-Schläuche in die beiden Frühbeete gelegt. Die sollen sich, lt. Hersteller, tagsüber aufheizen und nachts die Wärme langsam abgeben. Ansonsten habe ich nichts weiter gemacht. Gießen tue ich nicht direkt, sondern ich habe in die Erde neben der eingepflanzten Melone eine 0,75 ml Kunststoffflasche hineingesteckt, in die ich das Wasser gieße. Tagsüber sind beide Frühbete komplett geöffnet. Nur bei Regen lasse ich sie zu bzw. öffne die Abdeckung nur ein Stückchen. Ach so, anfänglich hatte ich in beiden Frühbeeten Mulchfolie ausgelegt. Nachdem ich dann aber feststellte, dass sich in einem Frühbeet eine riesige Ameisenfamilie darunter heimisch fühlte, habe ich in einem Frühbeet die Mulchfolie wieder entfernt. Einen Unterschied zwischen den Pflanzen im Frühbeet mit und ohne Mulchfolie konnte ich nicht feststellen. Bei den beiden Pflanzen im einen Frühbeet habe ich anfänglich mal den Haupttrieb gekürzt, bei den anderen beiden Pflanzen im anderen Frühbeet habe ich alles so belassen. Auch hier kann ich bis dato keinen Unterschied bei den Pflanzen feststellen. Ich lasse daher alles wachsen, wie es kommt und kürze keine Triebe mehr.
      ::n
    • Sodele, es hat sich wieder einiges getan - jedenfalls im Gewächshaus, nach den Melonen im Garten hab ich seit ner Woche nicht mehr geschaut, bei diesem :na1 :n5 :t4 Wetter macht das genausowenig Spaß, wie auch die Melonen grade haben :S

      Im GH ist alles etwas zu einem Dschungel zusammengewachsen... Die Wassermelone hat bereits eine Frucht und noch eine weitere weibliche Blüte dran (am Haupttrieb!), die Zuckermelone blüht immer nur an den Seitenästen. Sie hat schon einige Ansätze, mal sehen wie viele es schaffen. Da ich das GH gerade zulasse versuche ich so viele wie möglich zu befruchten.

      Die Kalebasse scheibt auch schon fleißig, allerdings bisher nur Männliche.
      Dateien
      • image.jpg

        (311,79 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (281,96 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (238,46 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (251,05 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
    • Hallo

      Bei mir sind leider schon ein paar Melonenpflanzen eingegangen und auch sonst ist der
      bisherige Erfolg doch eher bescheiden bis hin zu beschi.....
      Es gab schon viele Blüten aber nur wenige kleine Melonen sind sichtbar.
      Die größte (Foto) ist nun etwas größer als ein Tischtennisball und von der Sorte Congo.
      Das Wetter ist zu nass und zu kalt!
      Mal schauen wie das weiter geht.......

      Lieben Gruß
      Markus
      Dateien
      • P1030832.JPG

        (148,32 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030833.JPG

        (150,84 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1030833.JPG

        (150,84 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • melone.jpg

        (150,84 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hurra, ich habe meine allererste Wassermelone "Sugar Baby" geerntet

      Hallo Mitstreiter,

      ich habe heute meine erste Wassermelone geerntet!!! Ich war etwas verunsichert, weil mir niemand genau sagen kann, wann die Melonen eigentlich reif sind. Klar, es gibt den Klopftest oder man soll es daran erkennen, dass die Ranke gegenüber der Melonenfrucht vertrocknet ist. Dann habe ich was von 70 Tagen nach der Blüte gelesen. Aber irgendwie weiß ich es trotzdem nicht.

      Da die gesamte Melonenpflanze schon sehr vertocknet war und sich an der Melone selbst eine leicht weiche, braune Stelle zeigte, entschloss ich mich zu handeln. Mit einem Gewicht von 1560 Gramm ist diese Melone recht klein. Irgendwie hat die ein Wachstumsstopp eingelegt. (3 weitere, noch ungeerntete Melonen liegen derzeit bei ca. 2500 g). Dennoch habe ich mich riesig gefreut, als ich die Melone vorhin angeschnitten habe. Reif, süß, aromatisch, kurz gesackt "LECKER". Obwohl in Mittelfranken gesät, gepflanzt, gewachsen und geerntet, endlich mal eine Melone die auch nach Melone riecht und vor allem schmeckt.

      :CC-
      l
      Dateien
      • image.jpg

        (284,56 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (234,79 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (224,73 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (233,37 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (246,71 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (240 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (347,28 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (308,64 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • :dh- :dh- :dh- Alles richtig gemacht, war sicher lecker :CC-

      Von meinen im Freiland lohnt es sich nicht was zu erzählen...... mal ein bisschen Wachstum, hier mal ne männliche Blüte, da mal eine, das wars. Im GH gehts da schon runder, dieses Zeug wuchert wie sau, sind auch schon kleine dran. :D





      Anscheinend schafft es jede Pflanze nur eine Melone zum Reifen zu bringen. :wacko: Dünge ich zu wenig?
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
    • Ich habe pro Pflanze auch nur eine Melone hervorgebracht. Momentan habe ich noch drei Pflanzen mit jeweils einer Frucht (ca. 2500 g schwer) im offenen Frühbeet (nur bei Regen kommt die Abdeckung drauf). Im Gewächshaus habe ich noch 2 weitere Pflanzen. Auch hier hängt jeweils nur eine Frucht dran. Da die Pflanzen im Gewächshaus sehr lange brauchten, bis sich mal was getan hat, sind hier die Früchte erst ca. 10 bzw. 15 cm groß. Blüten hatte ich vor allem an den Pflanzen im Frühbeet in Mengen, jedoch es entwickelten sich nur max. 2-3 cm große "Früchte", welche irgendwann abfielen. Gedüngt habe ich überhaupt nicht.

      Momentan habe ich das Gefühl, dass meine Pflanzen ausgelaugt sind. Die Blätter und Stengel der heute geernteten Melone war total eingetrocknet, bei einer weiteren Pflanze sieht es nicht besser aus. Bei den beiden anderen Pflanzen, sind die Blätter uns Stengel noch nicht vertrocknet, verfärben sich aber immer mehr von grün zu gelb. Auch Blüten gibt es schon eine ganze Weile nicht mehr. Da ich beim Gießen keine Unterschiede gemacht habe, glaube ich tatsächlich, dass die Pflanzen "fertig" sind.
      Kurioserweise sieht es bei den beiden Pflanzen im Gewächshaus genauso aus. Und dass, obwohl sich diese Pflanzen erst viel später entwickelt haben. Eine ist voller vertockneter Blätter und bei der anderen tritt der Farbwechsel von grün auf gelb ein.

      Das eine Foto zeigt die Melone im Frühbeet an der eingetrockneten Ranke. Auf dem anderen Foto sieht man die beiden Melonen im Frühbeet, deren Laub noch dran ist. Es ist aber nicht mehr grün. Dann sieht man noch die beiden Melonen aus dem Gewächshaus. Die Fotos sind allerdings von letzter Woche. Zwischenzeitlich hängt die kleinere Frucht ebenfalls an einer eingetrockneten Ranke.
      Dateien
      • image.jpg

        (270,1 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (284,22 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (347,28 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image.jpg

        (308,64 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Ok, dann ist das wohl in unseren Breiten normal... Einerseits zu verstehen, muss ja für die Pflanze ganz schön viel Kraft kosten... Aber was ist dann mit dem Wassermelone im Garten richtig anbauen - YouTube oder dem https://www.youtube.com/watch?v=6fOlOPlGoRU ? Irgendwie muss es doch möglich sein. :-glub:
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
    • Hallo,

      mein Nachbar hat dieses Jahr auch eine kleine Melone gepflanzt.

      Ich hatte ihm den Boden etwas vorbereitet aber ich habe nicht mit Früchten gerechnet.

      Nun hat es doch funktioniert!

      IMG_0525.jpg

      Sollte ich die Frucht jetzt irgendwie vor Tieren schützen? Hab an eine Art Minigewächshaus gedacht?

      Danke und Gruß

      Marco
    • Hallo Yannik,

      leider hat sie schon zwei Löscher an der Unterseite gehabt. :(

      Bin mir nicht sicher ob die Gestern auch schon waren, ist mir leider nicht aufgefallen.

      Ich habe sie jetzt etwas geschützt und hoffe, das sie nicht fault.

      Danke und Gruß
      Marco
    • Ja, könnte von einer Raupe sein.

      Sieht aus wie einmal Rein und wieder Raus. :D :(

      Ich mache Morgen mal Fotos.

      Gruß
    • Hier mal die Bilder....

      IMG_0546.jpg

      IMG_0547.jpg

      IMG_0545.jpg

      abwarten.... :)

      Gruß
      Marco