Mein neuer Winterschutz...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als Rohr nehme ich 40er HT Abflussrohr
      Als Ring 1/2" 13×4mm dickwandigen Wasserschlauch. Es geht vielleicht auch flexibeles Elektroleerrohr. Zum verschließen nehme ich entweder 3/4" Rohrstücke oder Kabelrester die straff inne rein gehen. Nach dem ersten Jahr habe ich auch die Klammern durch Klettverschluss ersetzt. Bilder vom Winter sind weiter oben im Thread.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Ich kenne nur die von Palmen- Winterschutz. de
      Ich benutze sowas aber auch nicht. Entweder nehme ich Kästen gefüllt mit 20-25 cm Mulch , die mit Styropohr abgedeckt oder Styropohrplatten die dann nochmal mit Mulch abgedeckt werden. Wegen der Optik, kommt darauf an wo der Schutz steht.


      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Mein neuer Winterschutz...

      Ich habe zwei Tage frei und schon mal mit dem Schutz bei meinen 3 Schrebergarten Trachys angefangen. Heizkabel verlegt , Kisten für das Mulch aufgebaut und befüllt. Da kommen dann nur noch Styropohrplatten oben drauf und so bleibt es bis es ernst wird.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Mein neuer Winterschutz...

      So die Prognosen für diese Woche scheinen sich zu bestätigen. -3º sind zwar kein Problem, aber ich habe das Wochenende genutzt im die Palme im Innenhof erst einmal " Wurzelsicher" zu machen. Heizkabel verlegt, Styropohrplatte drauf und fürs Auge mit Mulch abgedeckt.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Mein neuer Winterschutz...

      Heute hab ich mal meine Gestelle aufgebaut. Der Januar seht bevor und die Prognosen deuten ja auf Winter hin. Die zwei Kleinen gingen problemlos.
      Mit der Großen hab ich kämpft. Die neue 5m Leiter hat sich bewährt. Nur hatte ich statt starkes, normales Paketband erwischt, was laufend gerissen ist. Der Krone mit den vielen Blättern bin ich überhaupt nicht beigekommen. Einige Flüche , ein paar blutige Finger und einer Fahrt in den Baumarkt, nach ein paar Spanngurten, später war es dann nach 2 Stunden geschafft.
      Morgen kommt noch die Reglung drann und so bleibt es vorerst.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Ich habe dieses Jahr erstmals auch die einzelnen Wedel an den Trachys zusammengebunden, so wie Volker an seiner Washi. Sonst hätte ich zuviele Wedel abschneiden müssen. Die große Krone ist immer schwerer zusammenzubinden und je dicker und höher, um so sturmanfälliger.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Wie ich ja schon in " Aktuelle Gartenbilder" geschrieben habe, hat eine meiner Trachys erhebliche Blattschäden. Gerade hab ich noch das UT mit einer Lampe überprüft, alles iO. Ich komm zu dem Schluss, dass die Heizleistung nicht gereicht hat. Ich hatte die Wurzeln ja wie Volker mit einer Styropohrplatte abgedeckt, welche ziemlich eng am Stamm abschließt. Da ich nur ein 12m Heizkabel benutze und das quasi aufgeteilt ist zwischen Stamm und Wurzelbereich, konnte die warme Luft von unten nicht nach oben in die Krone gelangen. Die sieben Windungen Heizkabel um den Stamm haben nicht gereicht die Temperatur in der Krone zu halten.
      Ich hab nun das Styropohr so ausgeschnitten, dass das Gestell mit dem Vlies inne auf dem Mulch sitzt und das Styropohr die Vlieshaube umschließt. Das ist ja vom Prinzip her ähnlich,wie ich es früher in den Styropohrhäusern gemacht habe.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Mein neuer Winterschutz...

      Die Trachy um die es geht ist nicht meine Große .Die hat mit ihren 4m auch ein 18m Kabel drumm , incl.Bodenscheibe. Um die es geht ist meine Dienstälteste gepflanzt mit gut 30cm .Heute nach glaub ich 8 Jahren ist sie 2m bei ungefähr 1,10 Stamm.
      Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Hallo Jürgen,
      ich habe ja auch das 12m Kabel wie du, ob dann auch die Wärme für die Krone nicht gereicht hat? Möchte jetzt nicht nachschauen, aber macht mir schon ein wenig Angst.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Jetzt im Nachhinein, im Herbst kam mir schon einmal kurz der Gedanke, ob die Anzahl der Wicklungen um den Stamm nicht ein bisschen wenig sind. Im Styropohrhaus bis vor zwei Jahren, hat das nicht so die Rolle gespielt, weil ja auch das Kabel über dem Boden den gesamten Bau mit heizt.
      Meine Große Trachy ist erst mit über 2.60m in den Vliesschutz umgezogen.Da war das Verhältnis der möglichen Wicklungen um den Stamm schon besser.(Dürfen sich ja nicht berühren) Bei der verteilen sich heute die 18m Kabel fast komplett auf den 2,4m Stamm.(Dort drinnen Tmin -8º wie es sein soll)
      Wenn alles gut wird und ich denke eigentlich nicht, daß die Trachy ein geht, werde ich nächsten Winter den Stamm mit drei Latten bis in die Spitze verlängern um eine größere Anzahl Wicklungen unter zu bringen.
      Heute schneide ich bei der Wagner erst mal den Styropohrdeckel größer. Die ist ja dieses Jahr das erst Mal unter einer Vlieshaube. Dort hab ich bisher keine Schäden gesehen. Die hat aber im Gegensatz zu der Anderen (4x1,20g/m)einen Schutz aus 4x150g/m2.
      VGJürgen



      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Hallo Jürgen,
      welche Tiefsttemperatur hattest du denn? Bei mir waren es in besagter Nacht ca. -14 Grad. Ich habe um den gesamten Stamm das Heizkabel gewickelt, Abstand ca.5-8cm.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Mein neuer Winterschutz...

      Am Max/Min Thermometer waren es an der Laube-16º. Im Schutz weiss ich das ja leider nicht, weil im Thermometer keine Batterie drinn war. :mad: Am Stamm hab ich das Kabel so wie immer in die abgeschnittenen Blattachseln gelegt. Bei 1,10 m kommen eben nicht genügend Windungen zusammen. :o Der Rest bildet den Wurzelschutz. Der anhand des weggetauten Schnees auch gut funktioniert hat. Nur die Verbindung von unten nach oben hat eben nicht funktioniert.
      Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information