winterharte Lotosblumen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hi yannik,
      5 von 6... 8| .. super keimquote :dh-
      so wie ich das sehe, ist sonne ein ganz entscheidender faktor für das wachstum der lotoskeimlinge...
      meine sind die letzte zeit nur langsam gewachsen... hatten zwar wärme über die heizung, aber nur ganz wenig sonne
      die letzten beiden tage waren endlich wieder sehr sonnig und siehe da, die schwimmblätter entrollen sich nur so nacheinander

      die pflanzen haben jetzt alle vier triebe, und anscheinend sieht man nun auch die rhizome rausspitzen (weiße spitzen)... werd morgen mal fotos einstellen

      ich werd wohl jetzt auch demnächst die 2. ladung samen aussäen
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • habe mich heute getraut und die pflänzchen in größere töpfe mit lehm-sandmischung gesetzt

      da die rhizome der pflanzen teilweise schon recht lange waren, musste ich beim eintopfen ganz schön aufpassen.... das verletzen des rhizomes bedeutet ja anscheinend den sicheren tod der pflanze




      hier sieht man die weißen rhizome


      lehmigen gartenboden und sand hab ich mit wasser vermischt


      anschließend die pflänzchen vorsichtig gesetzt und mit ziemlich flüssigem substrat aufgefüllt

      jetzt hoffe ich mal, dass die rhizome keinen schaden genommen haben...
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hi Ralph, das sieh gut aus :thumbsup:

      Sonne macht auf jeden Fall viel fürs Wachstum, ja... Aber Wärme alleine ist wohl auch nicht schlecht, ich hatte die heute Nacht auf dem Kachelofen, da haben die wie tagsüber weiterhin ein wahnsinns Wachstum hingelegt. Ohne Licht aber bestimmt nicht so toll, deswegen bleiben sie am Fenster.
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
      Information
    • Hallo, meine machen sich nicht gerade gut.
      Einige Blätter verfault.
      Seit heute mit Heizstab.
      Der kam leider nicht eher.
      Habe mir noch Ersatzsamen bestellt, falls was schief gehen sollte.

      ebay.de/itm/181612951812?_trks…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

      Ich denke ab dem Wochenende ziehen sie ins Gewächshaus um.

      SAM_3830.JPG
      Information
    • ja, überall liest man davon, dass nach der keimung und einigen schwimmblättern eine kritische phase kommt... oder auch ruhephase... drück dir die daumen, dass die nur ruhen :dh-

      wieviel pflanzen sind das noch bei dir sven??

      ich denke eh, dass eine spätere aussaat durch intensivere und längere sonneneinstrahlung und dadurch mehr wärme sicherlich besser ist.... fraglich ist dann aber, wie kräftig die pflanze bis zur winterruhe werden kann...

      meine sehen aktuell so aus... 4 stück sinds noch, eine hat zwischendurch schlapp gemacht.... da war auf einmal lauter schmodder am keimling, irgendwann wollte der dann nicht mehr



      ein blatt hat sich heute nacht entrollt, wenigstens diese eine pflanze scheint schonmal die umtopfaktion überstanden zu haben .... :D

      und am wochenende ist wieder wasserwechsel dran, soll ja auch möglichst sauber gehalten werden
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • inzwischen haben nun 3 der 4 getopften pflanzen neue schwimmblatt-triebe geschoben... :CC-

      wasserwechsel war auch überfällig, durch das substrat in den töpfen scheint das wasser bei sonneneinstrahlung nun recht schnell zu kippen....so sah die brühe heute morgen noch aus.. :S
      ich hab das wasser komplett gewechselt und auch gleich die ganze kiste gereinigt

      CIMG7571.JPG

      mir ist aufgefallen, dass die neuen stängel alle rötlich-braun austreiben.... bisher waren die meiner meinung nach immer grün...
      ob das davon kommt, dass die nun in substrat getopft sind??

      CIMG7572.JPG
      hier sieht man den farbunterschied ganz deutlich

      CIMG7574.JPG
      hier stehen die pflänzchen nun wieder in klarem wasser, auch hier ist der neue rötliche austrieb ganz deutlich zu sehen

      mal sehen, wie oft das wasser nun gewechselt werden muss.... echt ne blöde aktion mitten im wohnzimmer... naja, evtl. kommen die dann ab mai auch bald in den wintergarten
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • hey yannik, sieht ja alles gut aus :dh-
      entwickeln sich echt prächtig....


      meine 4. pflanze hat nun auch noch ein schwimmblatt geschoben.... bin echt froh, dass anscheinend alle die umtopfaktion heil überstanden haben
      bin mal gespannt wie es jetzt weiter geht... ob die auch eine pause einlegen, oder ob die dann auch mal stehblätter schieben...
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hallo,
      da ich nicht jeden Tag zu hause bin, kann ich den Wasserwechsel nicht öfter machen.
      Gestern bein Wehsel war nur noch ein Blatt da.
      Das Wasser, Substrat und die Samen haben sehr gestunken.
      Vor allem die Samen.
      Habe den letzten Samen mit einem Blatt in Kies gesetzt wieder in dem Eimer und ins Gewächshaus gestellt.
      Ob da noch etwas wird? Schaun wir mal.
      War warscheinlich zu warm mit dem Heizstab.
      28 Grad.

      Ich wußte doch, warum ich noch Samen nachbestellt habe :/

      Sven
      Information
    • Bei mir war mal wieder Umtopfaktion - oder eher Umsiedelung. Denen wurde es zu klein in einem Eimer, drückten sich gegensetig hoch... Jetzt sind sie mit Draht fixiert auf 2 Eimer verteilt. Wenn ich diese grüne Brühe so ansehe, dann bin ich doch lieber bei Sand gelieben... Keine Probleme bis jetzt.

      image.jpgimage.jpgimage.jpg
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
      Information
    • ja, meine haben sich nachdem die ersten schwimmblätter da waren auch teilweise aus dem sand hochgezogen
      laut nymphaion sollte wenn die pflanzen 4-5 schwimmblätter haben in anderes substrat umgetopft werden, da schoben meine dann auch alle rhizome
      denke mal, wenn man wesentlich länger wartet, könnten die rhizome zu lang und zerbrechlich für eine umtopfaktion sein...

      das wasser ist aktuell gott sei dank noch klar und sieht gut aus... trotz lehmsubstrat
      werd mit dem nächsten wasserwechsel also noch abwarten

      so sieht es derzeit bei mir aus

      CIMG7689.JPG

      die pflänzchen schieben auch immer noch anständig einen trieb nach dem anderen, haben aktuell alle so 4 - 6 triebe

      im substrat scheinen sich die rhizome nun auch etwas auszubreiten, die neuen triebe kommen nun alle mit ein paar cm abstand zu den alten trieben

      CIMG7691.JPG

      sieht man z.b. hier, der neue trieb kommt ganz rechts noch neben dem pflanzschild

      das wachstum der neuen triebe ist auch enorm...
      wenn die spitzen im substrat zu sehen sind, schießen die bei sonneneinstrahlung teilweise schon am nächsten tag bis an die wasseroberfläche 8|
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Stimmt, habe eben nochmal nachgelesen. Irgendwann müssen die Nährstoffdepots ja leer sein. Dann warte ich noch eine Weile, momentan haben alle so 2-3 Blätter. Vielleicht können sie ja dann direkt mit dem neuen Boden ins Gewächshaus ziehen... Sofern ich Platz finde ;)

      Sieht klasse aus wie die sich ausbreiten bei dir. Wahnsinns Wachstum, da hast du recht 8)
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
      Information
    • ich denke, dass es dann auch langsam zeit für dünger wird
      werde nächste woche mal im baumarkt schauen, ob die den osmocote-dünger bzw. kegel haben, ansonsten muss ich im netz was bestellen....
      am anfang sollte doch 1 kegel pro pflänzchen reichen, oder brauchen die gleich mehr...?? ?(
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Gerade eben im Netz gefunden:


      Lotus - kann man auch in unseren Breitengraden kultivieren.Früher dachte man aufgrund des Vorkommens in tropischen Ländern, Lotus sei eine rein tropische Pflanze. Ursprünglich stammt die Pflanze jedoch aus den gemäßigten Regionen Chinas, wo es auch im Winter kalt wird. Die Lotuspflanze verträgt Winterkälte. Sie ist sogar in Oberitalien eingebürgert. Am Lago Maggiore (z. B. Villa Tarantula), am Lago di Mantua in der Nähe von Mantua gibt es riesige Bestände. Auch im Wolgadelta ist Lotus heimisch. Z. B. im Botanischen Garten Bonn wird Lotus seit 1991 ohne jede künstliche Heizung im Freien kultiviert und regelmäßig zur Blüte gebracht.Ein paar Bedingungen sollten jedoch für die Freilandkultur erfüllt sein: Wasserbecken nicht unter 1 Quadratmeter Fläche (auch große Kübel sind geeignet) Wassertiefe mindestens 60 cm, damit die Wurzelstöcke im Winter nicht erfrieren. Gute Durchwärmung des Beckens im Sommer. Deshalb geht es nicht, Lotus entlang von größeren Teichen anzupflanzen, das Wasser bleibt im Sommer zu kühl. vollkommen sonniger Standort - direktes Sonnenlicht ist wichtig, mindestens 6 Stunden am Tag Erde: Am besten schwere Lehmerde, dabei genügen schon 5-10 cm. Keine Erde mit hohem organischen Anteil verwenden. Der Wasserstand über der Erde sollte 10 bis 20 cm betragen. Dünger: Mineralischer Dünger. Lotus verträgt keinen organischen Dünger. Pflanzzeit: Rhizomstücke werden ca. zweite Aprilhälfte bis Ende Mai gepflanzt. Blütezeit: ab Juli. Nur wenn der Sommer einmal sehr kühl ist, kann es sein, daß sich die Knospen nicht entwickeln. Überwintern: Die Pflanzen sind winterhart. Bei Freilandkultur verlieren die Planzen ihre Blätter. Wenn Lotus in Kübeln kultiviert wird, sollten diese im Winter frostfrei eingestellt werden.
      Information
    • ja, man kann desöfteren lesen, dass eine ganzjährige kultivierung im freien durchaus auch in deutschland möglich sein kann... das wäre natürlich toll ;::
      meine jungpflänzchen werde ich aber auf jeden fall, im kommenden winter (hoffe die gehen nicht davor ein) erstmal drinnen überwintern... im 2. winter würde ich dann aber schon mit einer testpflanze einen outdoor-versuch wagen

      naja, jetzt sollen die erstmal anständig an masse zulegen
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • kleiner zwischenbericht:

      aktuell wachsen alle 4 pflanzen normal weiter, sprich alle schieben weiterhin nach und nach neue blätter.... machen also keine pause

      CIMG7788.JPG

      ich habe sie weiterhin unbeheizt auf der fensterbank, da ich im internet gelesen habe, dass der lotos eigentlich auch nicht zu warm stehen sollte
      im wintergarten wird es bei sonneneinstrahlung aber jetzt schon weit über 30°.... in den wintergarten stellen, ja oder nein?? ?(

      heute wurden alle pflanzen nun auch mit diesen langzeitdüngekegeln gedüngt

      CIMG7789.JPG

      npk-dünger 14-9-11 (2)

      das sind ähnliche werte wie der von nymphaion vorgeschlagene osmocote exact dünger (15-9-12), sollte also geeignet sein... bin mal gespannt, ob sich das beim wachstum bemerkbar macht.. :)

      was machen eure pflanzen??
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Die machen sich ja super, Ralph. :thumbsup:

      Meine haben in einer sonnenarmen Phase einige braune Blätter bekommen, jetzt stehen sie zur Hälfte im GH und drinnen. Wenn ich sehe, dass es denen im Gh gut geht, kommen die anderen auch noch raus... Nachts kanns halt noch 5 Grad geben aber da müssen die durch.
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
      Information