winterharte Lotosblumen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich hatte meine ja schon in den Teich gesetzt. Die erste Nacht war noch kalt, da hat sie mit mir etwas dumm getan, war nicht gewachsen. Aber ab Mitte der Woche war es hier ja heiß. Das war also perfekt. Mittlerweile ist das erste Blatt ausgerollt. Ein zweites was schon kam, wurde vermutlich von der Schnecke abgefressen, wächst nicht weiter. Jetzt sind die Wurzeln schon zu sehen, die in den Topf wachsen und es kommt ein weiteres Blatt.

      Der 3. angesetzte Samen ist auch nichts geworden. Habe nun gestern den 4. ins Glas getan. Der liegt auch unten, wie es sich gehört. Der wird bestimmt wieder was.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • das warme wetter die letzten tage und die volle sonne ist den pflanzen sehr gut bekommen
      sie schieben alle anständig blätter, nur die im teich schwächelt immer noch, schiebt aber auch ein (kleines) blatt...

      ich habe die pflanzen in den eimern nun allesamt in den schwarzen mörtelkübel gestellt
      komischerweise gibt es im mörtelkübel fast keine algenbildung an den pflanzen.... das wasser musste bisher nur nachgefüllt, aber nicht grossartig gewechselt werden...
      vielleicht hat diese sehr starke algenbildung auch am material der weissen eimer gelegen??
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hab mich auch schon gefragt, wie es mit Wasserwechsel im schwarzen Eimer oder Kübel wird. Wenn Nymphaion diese Kübel empfiehlt und selbst benutzt, hätte auf deren Website garantiert was dazu gestanden. Aber Fehlanzeige. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die bei der Vielzahl an Pflanzen laufend Wasserwechsel machen.

      Wußte jetzt nicht, daß Du weiße Eimer genommen hast. Fakt ist, daß im schattigen Bereich vom Teich kaum oder keine Algen sind. Hast Du das noch nicht beobachtet? Die brauchen auch Licht.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • moin petra,
      das muss irgendwie am material liegen, die beiden eimer und auch der schwarze mörtelkübel standen, bzw.stehen in reiner südlage nebeneinander in der prallen sonne.
      das wasser in den weissen eimern wurde immerzu sehr schnell grün und die stängel und blätter der pflanzen veralgten auch stark, im mörteleimer dagegen gabs diese probleme nicht

      die eimer hab ich genommen, da man diese bei kälterer witterung wieder in den wintergarten tragen konnte
      naja, jetzt ist es ja warm genug, jetzt bleiben die durchgehend draussen im mörteleimer...
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Ich meine, das liegt an der Farbe und nicht am Material. Deswegen schrieb ich auch, die Algen brauchen Licht. Schwarze Farbe schluckt viel Licht. Weiß dagegen reflektiert ja und es ist überall sehr hell. Auch im Eimer im Wasser durch die weißen Wände.

      Mein 4. Samen ist heute, wie es sich gehört, aufgeplatzt. Morgen kommt sicher der Trieb raus. Der sah gleich besser aus, so daß ich sicher war, daß er keimt. Der kommt in paar Tagen in einen schwarzen Eimer auf die Terrasse an unseren Brunnen. Da das unterschiedliche Samen und Sorten sind, kann das Wachstum natürlich schon deswegen unterschiedlich ausfallen. Trotzdem habe ich einen kleinen Vergleich zu der Pflanze im Teich. Bin gespannt.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Hallo Petra,
      naja, einen Teich kann man das nicht nennen, einen 70 cm hohen Betonring vergraben, mit Teichfolie ausgelegt.

      Der Lotus ist vor 3 Jahren gepflanzt worden, blühte letztes und dieses Jahr. Habe dieses Jahr zum erstenmal Rhizome getrennt, diese wachsen bereits erfolgreich in einem weiterem Teich.

      Würde sagen, dass das eine mittelgroße Blüte ist.

      Bei der Hitze ist das Schauspiel spätestens nach 48 Stunden vorbei, meist sogar nach einem Tag.



      Grüße
      Information
    • wie machen sich eure jungen lotospflänzchen??

      meine sehen aktuell so aus

      CIMG8277.JPG

      die wärme im juli hat den pflanzen gut getan
      die blätter werden langsam größer, das größte hat nun fast 20cm durchmesser... aber bisher kommen nur schwimmblätter...

      die pflanze im teich lebt zwar, schwächelt aber immer noch.... mal sehen, ob das was wird
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Meine Teichpflanze hat einen 3. winzigen Stengel gemacht, dann habe ich den nicht mehr gesehen. Da hat sich ein helles dickes Etwas rausgeschoben und ist wieder mit einer leichten Kurve nach unten gewachsen. Die kleinen Wurzeln vorige Woche waren viel zarter. Weiß nicht, ob das auch eine Wurzel ist. Vermutlich ist das ins Substrat rein und 2cm neben dem Kern kommt nun noch ein winziger neuer Trieb. Ansonsten hat die immer noch 1 Blatt.

      Die Terrassenpflanze hat ein Blatt ausgerollt, ist aber noch nicht so groß und bekommt nun ein 2. Blatt. Da gibt ja auch keine Schnecken, die wieder was abfressen können.

      Bild kommt, wenn es etwas mehr zu sehen gibt.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Hallo,
      hier sind meine diesjährigen Sämlinge.
      Habe noch ein paar Samen einfach in den Miniteich geworfen, die keinem dort auch wunderbar, Wassertemperatur scheint zu stimmen.
      Grüße
      Files
      Information
    • Von diesem Jahr :boah- Dagegen sind meine winzig!

      Da es in den Eimern langsam eng wurde, sind sie heute in eine große schwarze Wanne gezogen. Die mittlere, üppige wurde vor ca. 2 Wochen zum Test gedüngt, die anderen bekamen jetzt auch noch je einen Kegel.

      .image.jpgimage.jpg
      Es gibt keine falsche Kleidung, es gibt nur schlechtes Wetter. :)

      Gruß, Yannik
      Information