Was ist mit meinen Opuntien los?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist mit meinen Opuntien los?

      Hi, obwohl wir kaum Winter und nur wenig Niederschläge hatten, ich alles wie jedes Jahr gemacht habe, spielt eine der Opuntien jetzt verrückt :S

      Das habe ich alles abgeschnitten, den noch brauchbaren Rest werde ich abtrocknen lassen, mit Holzkohlepulver bestreichen und dann topfen.

      Das Schwarze deutet wohl eher auf Nässeschaden aber die hellen, fast weißen Stellen sehen mir eher wie vertrocknet aus ?(


      Ich habe keine Ahnung was da los ist, zumal die beiden Anderen o.K. sind. :whistling:
      Gruß Lutz
      Information
    • Diese beiden, deren Namen ich nicht kenne, sind extrem nässeunempfindlich. Seit etlichen Jahren in meinem Garten in ganz normaler Gartenerde (leider zur Zeit von anderen Pflanzen und Bei-(Un)kraut überwuchert).
      Doch hier im Vorgarten (Ableger von den Vorgenannten) geht es ihnen bestens. Sie stehen in Einem Waschbetontrog erhöht wie ein Hochbeet.
      Der davor aufgeschüttete Hang mit darunter befindlicher Kappilarsperre bewährt sich auch positiv.



      Das Foto stammt vom 2.Mai 15, Heute sind die Triebe schon wesentlich weiter.
      Übrigens: das Ganze ohne Winterabdeckung.
      Lg Reinhard
      Information
    • Was ist mit meinen Opuntien los?

      Hallo Lutz! Das ist eindeutig Nässeschaden. Der Winter war zu mild, da konnten sich die Pilzsporen richtig schön verbreiten. Nicht ganz optimaler Standort trägt auch dazu bei. Ich habe die Probleme im Garten auch, da hilft nur ausschneiden. Ausserdem sind ältere Blatter empfindlicher für Pilze. Bei meinen Frostharten auf dem Fensterstock am Haus, treten solche Sachen gar nicht auf, dort kann ich fast jeden Tropfen übers Jahr kontrollieren. ( PS morgen ist Tag der offenen Tür bei Kakteen Haage in Erfurt, da gibt es auch leckere Kaktusbratwurst
      ;):thumbup::D VG Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Was ist mit meinen Opuntien los?

      Ich habe mal ein paar Vergleichphotos gemacht.
      Das eine vom geschützten Haus , dass andere vom Garten. Beides Opuntia fragiles " Füssen"

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Bilder
      • uploadfromtaptalk1431093174624.jpg

        109,73 kB, 480×640, 58 mal angesehen
      • uploadfromtaptalk1431093196912.jpg

        400,73 kB, 640×480, 54 mal angesehen
      Information
    • hallo, danke Euch für die Kommentare. Wenn es wirklich an der Feuchtigkeit liegen soll, warum war das nicht schon in den letzten Wintern so, wo es teilweise viel feuchter war? Sollte es an der Milde liegen so war der Winter davor noch etwas milder
      Warum sind einige Stellen so hell und trocken????? Vielleicht hat ja noch jemand 'ne Erklärung dafür? Gruß Lutz
      P.S. Kann grad mal wieder keine Smilies einfügen
      Information
    • Das sind Pilze die über die Wurzeln eindringen. Genau bestimmen kann die dir nur ein Fachmann. Ich habe mal ein bisschen nachgelesen. Der Grund für solche Erkrankungen kann schon im Spätsommer des Vorjahres liegen. Kakteen wollen ja ab August!!! immer weniger Wasser. Auslöser können auch Wurzelschädlinge sein. Mit der Drainage ist das so eine Sache. Ich habe schon Opuntien von Gartenfreunden bekommen die keine Kakteenfans sind, einfach aus normaler Gartenerde ohne irgendwas. Und dei mir mit Schotter und Kies wollten sie einfach nicht wachsen. Sie sind halt Spezialisten , die auf Umwelteinflüsse empfindlich reagieren.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information