Neuer Palmenschutz geplant

    • Neuer Palmenschutz geplant

      Hallo,
      ich möchte ab 2017 für meine 2 Trachys keine Häuser mehr aufstellen.
      Die Palmen sind jetzt zu groß dafür und die Häuser zu schwer.
      Geplant ist ein Wurzelschutz von Bio Green
      Den Stamm würde ich mit Lupo mehrlagig schützen.
      Die Krone mit 2x Vliessäcke von Bio Green.
      Natürlich beheitzt mit Heizkabel und UT.

      Bevor ich mir das alles bestelle wollte ich gern mal eure Meinung dazu hören.
      Habt ihr Erfahrung damit?
      Kann es sein das mit dieser Methode alles zu eng anliegt und schwitzt?
      Die Vliessäcke kann ich ja schnell öffnen, aber der Wurzelschutz würde unter der Luftpolsterfolie liegen
      und damit den ganzen Winter angebracht sein.

      Gruß Sven

      Link Wurzelschutz


      Link Vliessäcke
      Information
    • Als Wurzelschutz habe ich Styroporplatten verwendet, der Stamm ist mit Jute geschützt.
      Die Krone schütze ich auch mit Jute oder Vliessäcken.
      Natürlich wird das Ganze ab -8°C beheizt.
      Das reicht.
      Du musst nicht wirklich irgend welche teuren Winterschutzsysteme kaufen,

      Volker
      Information
    • Die Vliessäcke sind atmungsaktiv und deshalb der Folie vorzuziehen. Besonders wenn dann die Sonne in den letzten Wintertagen kräftiger wird. Ich schütze schon immer mit Vliessäcken. Um den Stamm habe ich Kokosmatten. Auf dem Boden Reisig und Bananenblätter, schon brauch ich die nicht entsorgen im Herbst. Tun noch gute Dienste. Als Stütze für die Säcke habe ich Regentonnendeckel. An der Trachy befestigt mit eine Dachlatte und im Deckel ein Lattenkreuz.

      Heizkabel ist klar.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Ich habe auch als Wurzelschutz Styroplatten in Verbindung mit einer dicken Schicht Mulch/ Grünschnitt. Mit zwei Vlieshauben hat ein bekannter dem ich eine 2m Palme geschenkt hab, schon leichte Erfrierungen an den Blattspitzen. Da hat die Isolierung nicht ganz gereicht, alles bei den üblichen ein , aus Temperaturen. Er wohnt ein wenig außerhalb . Ich benutze mindestens 3 ×120 g/m2 Vlieshauben.
      Bin z.Z Unterwegs und habe außer Wurzelschutz noch nichts gemacht. Will nächste Woche aufbauen kannst dir ja mal mein System ansehen, wenn du magst.

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Nachdem sie letztes Jahr ungeschützt eines auf den Deckel bekommen hat wird sie diesen Winter geschützt.
      Mulch (mit Rasenmäher zerkleinertem Laub) im Wurzelbereich und eine Röhre aus Hasengitter rund um den Stamm und diesen wieder mit dem vorhin genannten Laubhäcksel befüllt. Ach ja, die Blätter etwas nach oben gebunden. Wird sich zeigen wie sie diesmal den Winter übersteht.

      IMG_4728.JPG

      Die Kleine daneben ist unter Laub begraben, oben ist nur der Vlissack zu sehen.

      Im Vorgarten bleiben Sie, wie die letzten Jahre ohne Schutz. Wenn die Winter in diesem Bereich nicht radikal hinunter gehen wird nichts geschehen (TM -7°C).

      IMG_4746.JPG

      Den Stamm umwickeln könnte ich ohnehin nicht, da sie noch das Laub ihrer Kindheit trägt.
      Lg Reinhard
      Information