Urlaubsmitbringsel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Urlaubsmitbringsel

      An der Yucca recurvifolia konnte ich in Südtirol nicht vorbei gehen. Ich hab sie in einem verwilderten Garten eines zusammen fallenden Hotels gefunden. 80cm Stamm, alle meine im Garten sind kleiner.
      Nun stellt sich die Frage, wie weiter um diese Jahreszeit? Mindestens ein Monat so kühl stehen lassen? Einpflanzen gleich in den Garten? Eintopfen und erstmal Wurzeln treiben lassen, jetzt noch temperiert im Haus? So richtig schlüssig bin ich mir nicht, tendiere aber fast zu Letzterem. Wie denkt ihr?
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Die Yucca Rec. würde ich etwa 8 - 10 cm unterhalb
      der Blätter absägen und in feuchte Erde stecken .
      Dann treibt sie sicher Wurzeln und bildet einen
      kräftigen Stamm .
      Den Stamm würde ich vernachlässigen ,
      das bringt wenig bis nix !
      Aber zum Experimentieren taugt der Stamm
      allemal .
      lg. Rudi
      Information
    • Urlaubsmitbringsel

      Heute mal ein kurzes Feedback zu der Yucca . Über den Sommer ist der Stamm weich geworden. Ich denke ohne den Alustab wäre sie schon längst umgekippt. Da aber nur ein paar Blätter gelb geworden sind, hab ich sie erst mal stehen gelassen.
      Heute wollte ich sie ausgraben um den Stamm abzuschneiden,siehe da, unten am Stamm einige dünne Wurzeln. Also wieder in die Erde. Jetzt bleibt sie erst einmal so. Mal sehen wie es weiter geht.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Rette jetzt was zu retten ist ,
      schneide den Stamm etwa 5 cm
      unterhalb der grünen Blätter ab und
      setze sie in feuchten Boden .
      In den Boden bis zu den ersten günen
      Blättern setzten .
      Am besten halbschattich und immer
      schön feucht halten .
      Dann bildet sie einen neuen , etwas
      stärkeren Stamm .
      lg. Rudi
      Information
    • Urlaubsmitbringsel

      So, der Kopf ist abgesägt und an die selbe Stelle gepflanzt. Den Rest des Stammes hab ich an einer anderen Stelle mal in die Erde gesteckt. Bin eben Pflanzentechnisch doch ein Messi, oder hab ein großes Herz. :o
      VG

      Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
      Information
    • Eigenlich solltest du die abgeschnittene Yucca
      nicht im freien überwintern , da sie noch keine
      Wurzeln gebildet hat .
      Die wenigen milden Wochen in diesem Jahr
      werden für eine Wurzelbildung nicht mehr
      ausreichen .
      Setze sie besser in einen Topf , lasse sie draußen
      bis zum ersten Frost und stelle sie dann hell und
      kühl ins Haus .
      Boden sollte immer feucht aber nicht nass sein .
      Und im Frühjahr , März / April 2018 überprüfst
      du ob sie genügend Wurzel für das Freiland
      gebildet hat . Ich würde sie sogar noch ein weiters
      Jahr im Topf lassen . Dann werden die untersten
      Blätter gelb und ein Stamm bildet sich .
      lg. Rudi
      Information