Colocasia kränkelt, was mache ich falsch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Colocasia kränkelt, was mache ich falsch?

      Hallo!
      Ich bin neu hier im Forum und hoffe auf eure Hilfe: Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, bekommt meine Colocasia (soll eine jacks giant sein) immer mehr braune Blätter, die dann letztendlich absterben. :(
      Die Pflanze habe ich aus einer Knolle groß gezogen, sie wuchs wunderbar, aber seit ein paar Wochen kränkelt sie. Was mache ich nur falsch? Ich gieße sie immer großzügig, der Untersätzer wird Morgens und Abends halb voll mit Wasser gefüllt. Ist das eventuell doch zu viel Wasser? Die Pflanze steht den halben Tag in der Sonne.

      Gruß Maik ;(

      20170826_194833.jpg20170826_194852.jpg20170826_194921.jpg20170826_194909.jpg20170826_194939.jpg20170826_194945.jpg20170826_194921.jpg
      Information
    • Hallo Maik,

      zuerst maml W E L CO M E hier !!!

      Das Problem habe ich ich die letzten Jahre auch immer gehabt. Das Wachstum war immer so lala...
      Dieses Jahr habe ich die Knollen aus dem Topf einfach zerteilt und ausgepflanzt. Das war eine sehr gute Idee.
      Also, nächste Frühjahr nach dem letzten Frost einfach auspflanzen. Sie werden dann gut wachsen und sind sehr pflegeleicht. Die Blätter, wenn etwas windgeschützt, halten sehr sehr lange und werden im Vergleich zum Topf sehr viel größer. Ich empfehle den sonnigstens Standort im Garten. Aber wähle einen Standort mit reichlich Platz.

      Teste es mal...

      Und ja, es ist eine Jacks giant.
      Gruß Tobi - NRW -
      Information
    • Danke für den Tipp! Platz habe ich genug, also werde ich sie nächstes Jahr mal auspflanzen.
      Ich hatte schon befürchtet es sei keine Jacks giant, jetzt bin ich beruhigt. :)
      Was schätzt du wieviel Wasser so eine Pflanze am Tag braucht? Bis zu 5 Liter?
      Information
    • Hat die Viehzeug? Spinnmilben unter den Blättern (Gespinste oder untypisch rauhe Unterseite)? Was das Gießen angeht, habe ich die Erfahrung gemacht, im Zimmer wollen die nicht übermäßig viel. Aber jetzt im Sommer in der Wärme draußen, können die in der Größe viel Wasser haben, aber es sollte ablaufen. Ist der Untersetzer abends oder morgens vom letzten Gießen dann schon leer? Wenn der Untersetzer immer mit Wasser halbvoll ist, könnte es auch der Zusammenhang Wasser und Erde sein. Blumenerde ist oft sehr torfig. So ständig nasse Erde wird sauer. Denn ansonsten stehen die in den Tropen auch am Teichrand. Ich habe selbst im Frühjahr eine Knolle meiner Black Magic in den Teich gesetzt. Tiefe ca. 5-10 cm. Das Substrat dort ist Sand/Lehm-Gemisch und obendrauf Kiesel, damit die Fische das nicht aufwühlen. Die ist super angewurzelt und ein Ausläufer wandert jetzt durch den Teich. Mal sehen, wo der andockt. Voriges Jahr ist ein Ausläufer aus dem Kübel in den Teich gewachsen.

      Deine Pflanze hat auch Düngermangel. Auch etwas Eisen schadet nicht.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Wow, danke für die vielen Tipps. Spinnmilben konnte ich keine feststellen, habe aber die Wassergabe jetzt reduziert, ist ja auch nicht mehr so warm. Im Sommer aber war der ganze untersezter jeden Tag leer getrunken.
      Nächstes Jahr werde ich sie dann auspflanzen und sie auch mehr düngen. Ich halte euch auf dem laufenden.. :)

      Grüssle Maik
      Information
    • Maik schrieb:

      Nächstes Jahr werde ich sie dann auspflanzen und sie auch mehr düngen. Ich halte euch auf dem laufenden..
      Ausgepflanzt ist das bei uns kein Problem, die wuchern jedes Jahr, werden mit der Rasen Beregnung mit gegossen und haben es sehr sonnig, bin manchmal selber überrascht wie gut die wachsen.

      @ Tobi
      Das mit den Knollen zerteilen geht super, und auch Blaukorn als Dünger funktioniert sehr gut !
      LG Stefan
      Information