Trachy - Pilz, Schädling der Pflegefehler?Was ist mit meinen Palmen?

    • Trachy - Pilz, Schädling der Pflegefehler?Was ist mit meinen Palmen?

      Hallo liebe Palmenfreunde
      Ich mache mir sorgen um meine zwei Trachys.
      Seit ca. ein bis zwei Monaten ist mir aufgefallen, dass sich einige Wedel von den Spitzen beginnend erst Gelb und dann Braun färben.
      Aber nicht nur an den Spitzen, sondern auch teilweise am ganzen Wedel gleichmäßig verteilt.
      Und die Sperre beider Palmen wollen auf einmal auch schon viel zu früh aufgehen. (fasst schon im Herz)
      Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass bei einer fasst fingerdicke Wurzeln aus dem unterem Stammbereich (ca. die unteren 5 cm) schießen und bei dieser liegen auch einige tote Asseln oder ähnliches in der Erde.
      Ist dass Pilzbefall? Sind es Schädlinge? Zu viel oder zu wenig gegossen?
      Könnt ihr mir hier helfen?
      Information
    • Es sind beide Fortunei.
      Gießen tu ich aktuell ca 1 mal pro Woche, je nach Wetter.
      Gießwasser war lange Zeit Brunnenwasser (evtl Kalkhaltig, oder vielleicht auch Rost durch alte Leitungen?) und ist nun Regenwasser.
      Die Pflanzen sind im Topf auf einer Südterrasse. (Schwarze Töpfe, heizen sich im Sommer schnell auf und musste dadurch natürlich relativ oft gießen..)
      Standort ist Reibersdorf, ca 30 km Süd-östlich von Regensburg, schätze Klimazone tE-tF
      Das Alter weis ich leider nicht. Stehen seit Ende May 17 bei mir.
      Größe gesamt ohne Topf ca. 2 Meter, Stammhöhe ca. 75 cm.
      Als Dünger benutzte ich ca. alle zwei Wochen etwas "Compo-Grünpflanzen und Palmendünger", hab dies aber seit ca. 1 Monat etwas eingeschränkt d.h. ca 1 mal im Monat.


      Palme 1

      Palme 1

      Palme 2

      Palme 2

      Palme 2

      Palme 1

      Schädling?
      Information
    • Hallo.

      Also, ich sehe nichts auffälliges anhand der Fotos.
      Ältere Blätter sterben irgendwann einmal ab.
      Ansonsten sehen die Palmen gesund aus.
      Die dicken Advnentivwurzeln sind ebenfalls normal.
      Das Tier ist ein Tausendfüßler, der schadet nicht, er ernährt sich von abgestorbenem Pflanzenmaterial.

      Also aus meiner Sicht, alles gut.

      Ach, doch noch etwas.
      Einmal die Woche gießen ist viel zu wenig, die Erde sollte immer etwas feucht sein, deshalb eventuell das stockende Wachstum der Blätter.



      Volker
      Information
    • Hallo Volker,
      Danke für die schnelle Antwort!
      Beim gießen mach ich mir mittlerweile etwas Sorgen, weil ein Händler sagte bloß nicht zu viel gießen...
      Aber sehe ich dass richtig? die sind im Topf und haben unten eine Kiesschicht, welche höher als der Untersetzer ist.
      Wenn ich die also Wässere, läuft ja das überschüssige Wasser sowieso ab.
      Das heißt, die Erde kann zwar nass sein, aber eigentlich ohne Staunässe, was ja eigentlich für Trachys gut ist oder?
      Denke ich hier richtig?
      Untersetzer immer trocken - schlecht
      Untersetzer ab und an nass - top?
      Information
    • Die Kiesschicht wird sehr schnell von den Wurzeln durchwachsen, somit sind immer Wurzeln im Wasser des Untersetzers.
      Das schadet ihnen aber nicht, Trachys stehen auch am Naturstandort mit den Wurzeln im Wasser.
      Staunässe sollte im Winter allerdings vermieden werden.

      MartinK schrieb:

      weil ein Händler sagte bloß nicht zu viel gießen...
      Na, der scheint aber nicht viel von seinem Fach zu verstehen. ;::
      Information