Colocasia Jack's Giant überwintern

    • Colocasia Jack's Giant überwintern

      Colocasia Jack's Giant überwintern habe das zwar schon gemacht, aber wann soll ich die ausbuddeln?
      habe schon oft gelesen das man die rein holt wenn die sich zurück gezogen hat, aber irgend wie wächst die bei mir immer weiter also da zieht sich nichts zurück.
      bis jetzt hab ich die vor dem ersten frost rausgeholt die blätter abgeschnitten bis auf das letzte da hab ich den stiel über dem neuen blatt trieb abgeschnitten und dann ab in den keller. jetzt hab ich aber bei den bildern gesehen das die ganzen blätter abgeschnitten wurden bis runter auf die knolle.
      was ist nun richtig und wann ist die beste zeit dafür?
      meine sehen jetzt so aus ......
      Dateien
      • P1080247.JPG

        (154,48 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Information
    • Hi,
      ich mache es genauso wie Du, stecke sie dann in eine Kiste mit Sägespäne und vergesse sie über den Winter.
      Zurückziehen tut sich da bei mir auch nix, keine Ahnung ob die das überhaupt tun, die wachsen solange ich sie draussen lasse.
      Ich buddel sie immer vor dem ersten Frost aus, meist bei mir zw. Mitte Oktober und Anfang November.
      LG
      Marcus
      Information
    • mach morgen mal Fotos, wie ich meine überwintere. Sind ja schon alle eingeräumt.
      Das mit im Freien überwintern hat bei mir leider letzten Winter nicht geklappt( Temp Min. von -22 Grad), hatte sie unter viel Laub zusammen mit der Musa Basjoo im Karnickeldraht-Komposter.
      Keine Ahnung warum, aber weder die Musa Basjoo noch die Jacks Giant haben überlebt. (Banane wurde seit 4 Jahren dort mit dieser Methode überwintert, Jacks das erste Mal)
      Keine 3 m weiter hat eine Musa Basjoo mit der selben Methode einwandfrei, ohne Stammverlust überlebt...
      Information