hero`s Sorten für 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hero`s Sorten für 2019

      Sorten-Liste 2019:


      Chinensen:
      01= Super Chinense Yellow ( 1 )
      02= Fatalii ( 2 )
      03= Brown Egg ( 1 )



      Baccatum:
      04= Aji Habanero ( 1 )



      Annuum:
      05= Jalapeno Fundator ( 2 )
      06= Jalapeno Coyame ( 2 )
      07= Jalapeno Biker Bills ( 2 )
      08= Cayenne rot ( 1 )
      09= Aji Cereza - Kirsche Peru ( 1 )
      10= Zimbabwe Black ( 1 )
      11= Hungarian Hot Wax Red ( 1 )
      12= Hungarian Hot Wax Yellow ( 1 )



      Pubescens:
      13= Rocoto Riesen gelb - RRG09 ( 2 )
      14= Rocoto CAP 1696 ( 2 )



      Tomaten:
      15= gelbe Dattel-Tomate ( 3 )



      Nr. 01 Super-Chinensen-Stecklinge stehen seit September 2018 in der Vase
      Nr. 02-03 wird voraussichtlich gesät am 12.1.2019 bis 13.1.2019
      Nr. 04 wird voraussichtlich gesät am 9.2 bis 10.2.2019
      Nr. 05-12 - wird voraussichtlich gesät am 9.2. bis 10.2.2019
      Nr. 13–14 wird voraussichtlich gesät am 25.12 bis 26.12.2018
      Nr. 15 wird voraussichtlich gesät am 26.2. oder 27.2.2019
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • Was machst du denn eigentlich jedes Jahr mit so vielen scharfen Sachen =O ?
      Du hast nur eine Tomate? Bei mir ist die Sache genau umgekehrt... 25 Sorten Tomaten und eine Scharfe :) ...
      Aber allen gemein ist bestimmt das gute Gefühl sich in der kalten Jahreszeit schon auf die sommerlichen Leckereien zu freuen :thumbsup:
      Lg, zoi
      Information
    • All das scharfe Zeugs wird entweder frisch verschnabbelt,
      zu verschiedenen Sachen verarbeitet oder auch verschenkt.
      Ja, ich habe nur eine Tomatensorte von der dann 3 Pflanzen,
      das reicht mir völlig, weil pro Pflanze ca. 100 Früchte dran sind. ;)
      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • Nicht nur mir ist aufgefallen, das sämtliche von mir eingestellte Bilder von picload leider alle weg sind.
      Hintergrund ist der, das picload leider pleiteist und existiert als solches nicht mehr.
      Mir wurde zwar ein vergleichbarer Uploader angeboten, doch dort hätte ich extra was zahlen müssen.
      Ich hatte mich innerhalb einer gewissen Frist nicht bei denen gemeldet gehabt und deshalb haben die
      einfach alle Bilder von mir gelöscht.
      Derzeit benutze ich www.picr.de , ist auch ein Uploader.


      Hatte heuer anfangs arge Probleme, Samen zum keimen zu bringen, weil ich Depp eine Anzuchterde auf
      Kokos-Substrat verwendet hatte und dieses leider stark salzhaltig war und mir deswegen die meisten
      Keimlinge leider eingegangen sind.
      Ich hatte schon an mir gezweifelt, warum da nix keimt, bis mich ein Video von Carsten Kaus, alias Nordlicht,
      auf youtube zum nachdenken brachte und ich diese Erde bei uns im Gartencenter überprüfen lassen hatte.
      Oh Schreck oh Graus, die Salz-Werte lagen über das 100-fache des normalen.
      Von daher heißt es für mich, definitiv, nie wieder Kokos-Substrat! :(

      [URL unfurl="true"][/URL]

      Wie schon beschrieben, gab es heuer hier paar Probleme mit Kokos-Substrat und dem keimen, weil das
      Kokos-Substrat sehr salzhaltig war. Jetzt in normaler Anzuchterde scheint es zu funzen.
      Schwerkeimer kommen bei mir nur noch in den Blister. Bis zum umtopfen werden die ca. 3-5cm hoch und
      stehen dann von ganz alleine im Blister. ;)











      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • Nach dem verkorksten Kokos-Substrat-Versuch, funzt es jetzt endlich in richtiger Anzuchterde.
      Im Aquarium sind 2x Jalapeno Fundator, 3 Rocoto Riesen Gelb und 2x Fatalii.
      Diese entwickeln sich prächtig und ihr Wuchs ist schön kompakt. In der Growbox entwickeln sich
      derzeit die vor 1,5 Woche pikierten Pflanzen auch so langsam und bilden die nächsten Blattpaare. ;)











      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • 2,5 Wochen nach dem pikieren sieht es derzeit so hier aus in der Growbox.
      Die paar im Aquarium werden auch immer größer und blühen teils schon.
      Im Blister sind nach 14 Tagen auch schon einige gekeimt und warten darauf,
      in Erde umgesetzt zu werden. Es sind Bird Eyes und Zimbabwe Black. ;)



















      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • Neu

      3,5 Wochen nach dem pikieren der ersten Chilis sieht es derzeit so im Aquarium und der Growbox aus.
      Heute sind einige der etwas größeren ins Aquarium umgezogen, damit in der Growbox wieder Platz für die
      neu pikierten Zimbabwe Black und Bird Eyes wird.
      Letzte Woche hatte ich noch paar Fresnos im Blister angesetzt und nach 4 Tagen sind die schon gekeimt. ;)


















      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information
    • Neu

      Hm, die ist ganz normal aufgebaut auf einem Hängeschrank.
      Paar Bretter als Bodenplatte zusammen geschraubt und unten rum einen kleinen
      Holzrahmen mit Winkeln angeschraubt.
      Rechts und links habe ich je eine normale Decken-Styropurplatte genommen.
      Rechts hinten an der Stirnseite habe ich diese an diesen Holzrahmen mit Silikon innen
      fest geklebt und im oberen Drittel ein Loch rein gemacht und ein Stück Schnürsenkel mit
      einem äußeren Knoten fest gemacht, damit dieser nicht durch rutscht.
      Innen mit einer Klammer fest gemacht und der Schnürsenkel kann nicht mehr verrutschen.
      Die linke Stirnseiten-Styropurplatte ist lose und ebenfalls mit solch einem Loch versehen.
      Vorne habe ich über eine Länge von ca. 1,50m insgesamt 3 Styropurplatten innen miteinander,
      mit langen zugeschnittenen Styropurstreifen verklebt.
      Auch an den äußeren Platten ist jeweils im oberen Drittel ein Loch drin, durch den ich ein Stück
      Schnürsenkel durch gezogen habe und außen auf der einen Seite mit einem Knoten am durch
      rutschen hindere.
      Die linke Platte kann man jeder Zeit raus nehmen, da sie lose ist und nur durch den Schnürsenkel
      gehalten wird.
      Außen habe ich da jeweils eine Kordelklemme zum befestigen.
      Somit ist der äußere Rahmen erst mal fertig.
      Beim auseinander- und zusammen bauen brauche ich dann jeweils immer nur den Schnürsenkel
      rechts und links mit der Kordelklemme außen befestigen oder diese entfernen.
      Oben an der Decke habe ich rechts und links 2 Rundhaken in die Holzpanelen geschraubt und dort
      jeweils ein Stück Metallkette eingehängt.
      Auf der anderen Seite habe ich die Kette am Rahmen der Leuchtstoffröhren unten befestigt.
      Jetzt kann man den Lampen-Rahmen auch oben an den Rundhaken schön in der Höhe verstellen,
      durch die einzelnen Kettenglieder.
      Dadurch ist es auch möglich eine Seite höher und die andere Seite niedriger zu hängen.
      Anfangs hängt sie ganz unten und wird dann Glied für Glied, je nach Wachstum der Pflanzen, nach
      oben weiter gehängt.
      Hat auch den Vorteil, das man all die großen Pflanzen auf die eine und die kleinen Pflanzen auf die
      andere Seite stellen kann und alle dann fast die gleiche Entfernung zum Licht haben.
      Ganz oben als Abschluss, habe ich ebenfalls 3 Styropurplatten mit langen Styropurstreifen miteinander
      verklebt und somit hat die Growbox auch einen Deckel oben drauf.
      Jetzt stören halt nur noch die Ketten rechts und links etwas und dort habe ich mit dem Messer einen
      dünnen Streifen aus den oberen Platten heraus geschnitten.
      Somit kann man die Abdeckplatte von vorn nach hinten auf die äußeren Platten aufschieben.
      Damit das Ganze auch etwas stabiler ist, habe ich hinten als Auflage etwas dickere Styropurstreifen
      an die Wand geklebt.
      Dort liegt dann dieser obere Deckel ebenfalls mit auf.
      Da die Fenster meines Hobbyraumes an der Hauptstrasse liegen, habe ich die vorderen und die
      linke Styropurplatte noch mit schwarzer Sprühfarbe besprüht, damit nicht jeden Tag unser aller Freund
      und Helfer auf der Matte steht...
      Die Growbox ist somit ringsum schön abgedichtet und hält sowohl Licht als auch die Temp. drinnen.
      An der linken vorderen Seite, kann ich zur Kontrolle die lose, nur durch den Schnürsenkel und der
      Kordelklemme miteinander verbundene Platte abmachen und nach den Pflanzen sehen.
      In diesem Bereich ist dann auch immer die Heizmatte und das Mini-GWH.
      Rechts hinten stehen dann immer die ersten umgetopften Pflanzen.
      Ist die Keimung abgeschlossen, dann stehen diese umgetopften Pflanzen auf der ganzen Länge
      der Growbox.
      Damit kein durchsickerndes Wasser aus den Töpfen ausläuft, habe ich jeweils den Deckel, als auch
      das Unterteil des Mini-GWH der Länge nach, verkehrt rum gedreht und all die Pflanzen stehen dann
      da drin.
      Zum kontrollieren kommt wie gesagt immer nur die linke Platte weg und zum umtopfen, gießen oder
      dem höhenverstellen der beiden Ketten, kommt dann auch noch die vordere Gesamtplatte und der
      Deckel oben weg.
      Die Growbox hat eine Länge von ca. 1,50m, Tiefe von ca. 50cm und Höhe von ebenfalls 50cm.
      Dort bekomme ich im Jungpflanzen-Stadium bis zu 40 Pflanzen unter.
      Werden sie dann etwas größer und breiter, dann wandern die größeren ins 120 Liter-Aquarium.
      Alles sehr einfach und simpel, aber es erfüllt voll seinen Zweck. ;)














      Mfg, Jens. :)
      " Du gleichst dem Geist, den Du begreifst! "
      J.W.Goethe: Faust, Teil1

      Information