Yucca rostrata auspflanzen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Yucca rostrata auspflanzen

      Hallo an alle Exotenfans,
      Habe gerade eine Yucca rostrata erstanden, die bewurzelt ist und die ich sobald sie kommt anpflanzen will.
      Über Erdmischgungen mit Lavagranulat, Bimsgranulat, Perelitte, Drainageschicht, Sand und so weiter
      hab ich hier schon sehr viel gelesen. Aber wie groß, Breite und Tiefe, soll ich denn das Loch graben?
      Die kleine soll 125 cm hoch sein und hat einen Stamm von 70 cm.
      Hab mir eine Stelle vor meiner Terrasse ausgesucht, wo sie von Sonnenaufgang
      bis Sonnenuntergang ohne Schatten gedeihen kann.
      Sie soll auch da stehen bleiben.
      Danke schon mal für eure Antworten.
      Anbei noch ein paar Bilder.
      Ach ja, der Preis: 99,90€ inklusive Versand.
      Images
      • s-l1600-59.jpg

        77.29 kB, 284×600, viewed 96 times
      • s-l1600-60.jpg

        113.07 kB, 549×600, viewed 49 times
      • s-l1600-62.jpg

        121.3 kB, 800×533, viewed 52 times
      • s-l1600-63.jpg

        81.9 kB, 399×600, viewed 48 times
      • s-l1600-64.jpg

        152.37 kB, 800×533, viewed 52 times
      • s-l1600-65.jpg

        77.66 kB, 399×600, viewed 55 times
      Grüße Franz
      Information
    • Yucca rostrata auspflanzen

      Ich würde das Loch doppelt so breit und mindestens doppelt so tief wie der Topf ist ausgraben , für richtige Drainage eher noch tiefer. Drainageschicht min 15-20cm. Die Rostrata ist absolut empfindlich gegen Staunässe. Meine im Kübel nehme ich ab dem feuchten Herbstwetter, in ein unbeheiztes Zimmer und absolut Trocken, mit in Haus.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
      Information
    • Hi, Jürgen hat's schon richtig geschrieben! Pflanzloch doppelt so groß wie der Wurzelballen!
      Winterschutz brauchst Du nicht "bauen". Vier Stäbe in die Erde, Dach drauf und fertig.
      Wenn's unter -15° geht Vliesssack drüber , ansonsten so viel Luft wie möglich dran lassen.
      Die Dachplatte, bei mir ein Reststück Doppelstegpl., geht aber auch Wellplaste o.ä.!
      Würde aber erst auspflanzen, wenn es deutlich wärmer wird!
      Gruß Lutz

      Information
    • Danke für die schnellen Antworten,
      Soll ich auf die Drainageschicht ein Flies legen?
      Kein Winterschutz außer der Überdachung? Wie verhält es sich dann mit Schneeverwehung,
      wird da die Erde nicht zu nass?
      Soll ich die Yucca die erste Zeit an einem Pfahl befestigen, wegen Wind, mein Grundstück liegt
      auf einen Anhöhe und wenn es windig ist, stürmt es hier ganz schön...
      Grüße Franz
      Information
    • Yucca rostrata auspflanzen

      Ein Vlies auf der Drainageschicht halte ich für kontraproduktiv. Feine Teilchen lagern darauf ab und bilden so eine Schicht durch die das Wasser nicht abfließen kann.
      Einen Pfahl an die Seite kann man schon machen.
      Mit den Schneeverwehungen, du kannst schon auf der Wetterseite einen Schutz bis weiter unten anbringen, das kommt auf den Standort an.
      Ich habe jedoch den Eindruck, daß ausgepflanzte Rostrata eher rückwärts wachsen, zumindest in den kühleren Regionen.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
      Information
    • Die Yucca rostrata ist angekommen......
      Kann den Verkäufer aus Ungarn wärmstens empfehlen.
      Montag 4.3.19 um ca 8.00 Uhr ist er auf meinen Preisvorschlag eingegangen.
      Er wollte 139.90€ plus 19.90€ Versand.
      Habe Sie für 109.90€ inklusive Versand gekauft.
      Heute Mittwoch 6.3.19 um 12.55 Uhr ist sie angekommen.
      Schneller kann es wohl nicht gehen :D :D
      Hier noch ein paar Bilder vom Ist-Zustand...
      Super verpackt war sie auch noch. Ich hab um die Wurzeln nicht zu gefährden, darauf verzichtet,
      Die Yucca aus dem Topf zu ziehen.
      Werde sie wenn es wärmer ist umpflanzen und dann die Wurzeln fotografieren
      Images
      • IMG_20190306_123610.jpg

        38.29 kB, 338×600, viewed 39 times
      • IMG_20190306_123740.jpg

        38.01 kB, 338×600, viewed 43 times
      • IMG_20190306_124122.jpg

        46.15 kB, 338×600, viewed 42 times
      • IMG_20190306_124136.jpg

        49.36 kB, 338×600, viewed 41 times
      Grüße Franz
      Information
    • Hallo,
      Habe mir eine Yucca recurvifolia "Multikopf" mit zusätzlichen Neutrieben unten gegönnt.
      Was soll ich mit den Kindeln machen?
      Die Mutterpflanze mit den kleinen, die auf den Fotos so ca 20 cm hoch aussehen,
      einpflanzen, oder die kleinen abtrennen und und in eigene Töpfe setzen?

      Danke für Ihre Bemühungen und noch einen schönen sonnigen Sonntag
      Grüße Franz
      Information
    • Yucca rostrata auspflanzen

      Wenn sie schon ausgepflanzt ist, kann man sie vorsichtig etwas frei graben und abstechen. Ich würde das aber bei wärmeren, trocknen Wetter machen. Im Topf abtrennen und ein paar Tage nicht Gießen. Im allgemeinen sind Reccus aber nicht so empfindlich.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
      Information
    • So, endlich mal etwas Zeit.
      DieYucca recurvifolia ist am 26.3 angekommen.
      Hab von ihr insgesamt 9 Kindel abgetrennt und eingepflanzt.
      Musste auch das Rhizom etwas kürzen, damit ich die Yucca in den Topf gebracht habe.
      Sie sollte zwar ausgepflanzt werden, aber da es Ende März bei uns noch recht kalt war, hab ich sie im
      Topf zwischen geparkt.
      Die kleine hat eine reine Stammhöhe von 78 cm und treibt oben 7 mal neu aus.
      Mit etwas Glück kommen nochmal 4-5 neue Austriebe dazu.
      Das Rhizom hab ich auch eingepflanzt und es sprießen schon 2 kleine Yuccas.
      Anbei noch ein paar Bilder
      Images
      • IMG_20190419_102237.jpg

        82.09 kB, 338×600, viewed 35 times
      • IMG_20190419_102225.jpg

        76.2 kB, 338×600, viewed 30 times
      • IMG_20190419_102208.jpg

        85.75 kB, 338×600, viewed 32 times
      • IMG_20190419_101513.jpg

        170.69 kB, 800×450, viewed 31 times
      • IMG_20190419_101433.jpg

        74.66 kB, 338×600, viewed 28 times
      • IMG_20190419_101355.jpg

        97.44 kB, 338×600, viewed 26 times
      Grüße Franz
      Information
    • Yucca rostrata auspflanzen

      Hallo, ich würde dir empfehlen, den Stamm oben mit einem geeigneten Mittel (evtl. Baumharz für Obstbäume, zur Not geht auch Acryl aus dem Baumarkt, habe ich auch schon gemacht) zu verschließen. Diese Stellen sind Feuchtigkeits empfindlich. Weil dort gerne das Wasser drinnen stehen bleibt. Ansonsten kannst du sie ruhig schon auspflanzen.
      VG Jürgen

      Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
      Information
    • Hatte endlich Zeit die Yucca recurvifolia auszupflanzen.
      Großes Loch gebuddelt, bei mir hier nur Lehmboden, leider, die untersten 20 cm mit Lavasplitt aufgefüllt,
      darüber 40 cm billige ungedüngte Blumenerde versetzt mit Sand, Perelitte, Lavasplitt und Bimskies.
      Jetzt braucht sie nur noch wachsen :D
      Habe den Bereich der alten Blüte mit Baumwachs versiegelt, um das eindringen von Regenwasser zu unterbinden.
      Von den oberen neuen Austrieben hab ich alle bis auf 4 Stück entfernt.
      Images
      • IMG_20190525_105122.jpg

        71.6 kB, 338×600, viewed 19 times
      • IMG_20190525_105204.jpg

        87.76 kB, 338×600, viewed 18 times
      • IMG_20190525_105115.jpg

        93.29 kB, 338×600, viewed 19 times
      Grüße Franz
      Information
    • Die Yucca rostrata wurde auch gleich in einen größeren Topf gesetzt.
      War super durchwurzelt....
      Habe letzte Woche auch noch ein paar Rhizome von einer Yucca aloifolia bekommen :D :D
      Images
      • 20190525_102456.jpg

        176.56 kB, 695×600, viewed 17 times
      • IMG_20190525_105229.jpg

        97.19 kB, 338×600, viewed 18 times
      • IMG_20190525_115144.jpg

        176.53 kB, 800×450, viewed 19 times
      • IMG_20190525_115159.jpg

        172.92 kB, 800×450, viewed 19 times
      Grüße Franz
      Information