Rasendünger für Bananen in Kübeln?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Rasendünger für Bananen in Kübeln?

      Hey,
      habe dies an anderer Stelle schon kurz diskutiert aber wollte es mal in der richtigen Rubrik fragen:

      Rasendünger wird ja aufgrund des hohen Stickstoffanteils für ausgepflanzte Bananen empfohlen - kann man diesen auch für Bananen in Kübelhaltung anwenden? Hat damit schon jemand Erfahrung?

      Meine Überlegung war, dass ein mineralischer Rasendünger evtl. ähnlich zu mineralischem Blaukorn sein könnte und somit genauso in Kübeln benutzt werden könnte wie es ja viele mit Blaukorn bei ihren Bananen tun(?).
      LG
    • Ich denke, Kübel ist nicht anders als ausgepflanzt. Kübel haben auf Grund Ihres begrenzten Volumens mehr Düngerbedarf.

      Allerdings halte ich von Blaukorn an Bananen nichts. Habe ich vor Jahren schon gemacht. Da sind die mir verbrannt. Ich dünge die Banane seitdem relativ sparsam mit Hakaphos grün und Hornspänen. Zu Rasendünger kann ich nichts sagen. Aber auch da gibt es natürlichen Dünger, den man versuchen könnte.

      Gruß Petra
      120m über NN
    • Hallo, ich sehe das genauso wie Petra,
      Hakaphos grün verwende ich auch bei mir. Habe das Nährsalz als Flüssigsünger angemacht, so ist es genauso einfach zu benutzen wie herkömmlicher Flüssigdünger.
      Außerdem wird bei mir nur im Frühjahr, zu Beginn der Wachstumsfase mit dem Gießwasser gedüngt, ansonsten immer Sprühdüngung,
      dadurch kann das Substrat nicht versalzen und der Pfanze steht der Dünger sofort zur Verfügung.
      Grüße Franz
      Grüße Franz
    • bundesgartenschau wrote:

      Allerdings halte ich von Blaukorn an Bananen nichts. Habe ich vor Jahren schon gemacht. Da sind die mir verbrannt. Ich dünge die Banane seitdem relativ sparsam mit Hakaphos grün und Hornspänen.

      greenhope0 wrote:

      Hakaphos grün verwende ich auch bei mir. Habe das Nährsalz als Flüssigsünger angemacht, so ist es genauso einfach zu benutzen wie herkömmlicher Flüssigdünger.
      Habe bisher beides nicht verwendet. Wo liegt denn der Vorteil von Hakaphos zu Blaukorn? Ist doch beides mineralisch mit nahezu identischer Nährstoffverteilung - ist es besser wasserlöslich, besser dosierbar oder so?
      Blaukorn könnte man ja auch in Wasser auflösen und flüssig düngen.

      bundesgartenschau wrote:

      Zu Rasendünger kann ich nichts sagen. Aber auch da gibt es natürlichen Dünger, den man versuchen könnte.
      Mit natürlich meinst du organischen? Wäre das nicht ungeeignet bzw. wenig effektiv auf Grund der begrenzten Bodenaktivität/ fehlenden Mikroorganismen in der Kübelerde? Organ. wird doch eig. für freistehende Pflanzen im Garten empfohlen, weil dort deutlich mehr Bodenleben vorhanden ist, das den organ. Dünger auch umwandeln kann.

      Danke für eure Beiträge!
      LG
    • thuno wrote:

      Mit natürlich meinst du organischen? Wäre das nicht ungeeignet bzw. wenig effektiv auf Grund der begrenzten Bodenaktivität/ fehlenden Mikroorganismen in der Kübelerde? Organ. wird doch eig. für freistehende Pflanzen im Garten empfohlen, weil dort deutlich mehr Bodenleben vorhanden ist, das den organ. Dünger auch umwandeln kann.
      Richtig!!!

      Organischer Dünger macht im Kübel keinen Sinn.
    • Ich verwende regelmäßig organischen Dünger für einige Kübelpflanzen. Die gehen danach immer richtig ab. Man muss nur eine Verzögerung einplanen, weil er eben erst umgesetzt werden muss. Die Organismen im Kübel (Pilze, Bakterien, andere Einzeller, Springschwänze...) reichen vollkommen für eine vollständige Umsetzung aus.
      Etwas ungünstig könnte es vielleicht sein, wenn man nur Granulat benutzt.

      Gruß
      Matthias
    • thuno wrote:

      Mit natürlich meinst du organischen? Wäre das nicht ungeeignet bzw. wenig effektiv auf Grund der begrenzten Bodenaktivität/ fehlenden Mikroorganismen in der Kübelerde? Organ. wird doch eig. für freistehende Pflanzen im Garten empfohlen, weil dort deutlich mehr Bodenleben vorhanden ist, das den organ. Dünger auch umwandeln kann.
      Danke für eure Beiträge!
      LG
      Das kann natürlich sein. Darüber habe ich mir vorhin keine Gedanken gemacht, da ich nur im Beet die Hornspäne verwende und den organischen Rasendünger. Ja ich meine organischen Dünger. Andererseits habe ich noch einen organischen Flüssigdünger, der auch für Topfpflanzen ist. Ist ohne Phosphor, brauchte ich für bestimmte Pflanzen.

      Gruß Petra
      120m über NN