Acca sellowiana doch härter als vermutet???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Acca sellowiana doch härter als vermutet???

      Hallo.

      Wir hatten ja Acca sellowiana noch recht spät gepflanzt.So zu sagen noch an den letzten frostfreien Tagen.Der Wurzelbereich wurde sehr gut gemulcht, ansonsten bisher noch nichts.Sie bekommt allerdings ab Mittag gut Sonne und taut wieder auf.
      Trotzdem wundert es uns das bisher noch nicht einmal die jüngsten Triebe zurück gefroren sind.





      Ist sie doch etwas härter als vermutet?

      Liebe Grüße von Ute und Leo
      Information
    • Hallo Gregor.

      Hast Du das mit Acca seliowiana schon selber einmal getestet?
      Ist gut zu wissen, dann wird bei Temperaturen unter -8Grad kurzfristig mit Vlies oder ähnlichen geschützt.

      Auf jeden Fall müßte aber der untere Bereich erhalten bleiben, denn der ist gut eingemulcht.
      Mal sehen ob sie es schafft.

      Liebe Grüße von uns Beiden
      Information
    • Ohjeee dann behandle ich meine Acca Sellowiana wohl falsch, meine steht noch immer im Wohnzimmer X( Soll ich sie jetzt noch kühler stellen? Was meint denn Ihr? Sie ist nun ca. 14 Monate alt, hat sich auch wunderschön verzweigt, sie wächst auch im Wohnzimmer weiter. Bin aber aufgrund Eurer Beiträge nun etwas verunsichert :evil: Soll ich sie noch kühl stellen - oder lieber nicht mehr?
      Bin für Eure Infos dankbar
      Hilde
      Information
    • Hallo Hildegard ,

      wir haben die Acca S. erst sehr spät ausgepflanzt . Wir 2 sind da schon ein wenig Grazy :D . Da wir keinen PLATZ mehr in der Wohnung haben , kommt alles wenn irgendwie möglich raus in den Garten .
      Die Acca S. ist nur gemulcht , und hat auch schon an die -7°C vertragen müssen ohne das bis " jetzt " ein größerer Schaden zu sehen ist . Mehr würden wir ihr aber nicht zumuten ohne weiteren Schutz .

      Grüße von uns Beiden
      Information
    • Hallo Ute und Leo! Ich werde heute meine Acca mit ins Schlafzimmer nehmen, da ist es etwas kühler, vielleicht stellt sie die Blätter dann wieder auf. Sie sieht nicht wirklich schlecht aus, lässt aber die Blätter hängen. Es täte mir einfach leid, um die selber gezogene Acca, hoffte ich doch in diesem Jahr so sehr auf ihre wunderschöne Blüte.....
      Freiland ist bei mir aus Umbaugründen leider nicht, der Garten ist noch immer eine Baustelle :)
      Hilde
      Information
    • Danke Anja,das beruhigt. Sie stand ja bis in den Spätherbst im Freien, aber dann wurde es einfach zu kalt. Bei den jetzigen Temperaturen hätte ich ja auch keine Bedenken, so um die 4°, Aber vielleicht stelle ich sie Tagsüber aufs Garagendach (direkt vor dem Schlafzimmerfenster) und hole sie Abends wieder rein :O Mal schaun - aber herzlichen Dank für die Hilfe
      Hilde
      Information
    • So, nun steht meine Acca wieder im Freien. Sie hat sich im Schlafzimmer prächtig erholt und ist ein gutes Stück gewachsen. Der Haupttrieb ist mittlerweile gut 1,20 m hoch. Sie hat ganz Unten sehr viele Seitentriebe und beginnt nun auch, in einigen Blattachseln Seitentriebe zu bilden. Nun denke ich aber, der Haupttrieb sollte gekürzt werden. Ist das zu früh? Und gelingt mir zu dieser Jahreszeit auch ein Kopfsteckling?
      Wäre für Tipps dankbar
      Hilde
      Information
    • Hole mal das Thema wieder hoch ;smilie[39]

      Meine Acca sellowiana hatte den letztrigen Winter "nur" mit totalem Blattverlust überlebet.Aber im April zeigten sich schon wieder die ersten Blättchen .Zwar hatte sie in diesem Jahr keine Blüte,aber was solls,hauptsache überlebt. Heute habe ich dann auch erst einmal den Topf mit einer Vliesmatte,Heitzkabel(nur für kältere Nächte) und dann noch mit zwei Lagen Lupofolie ummantelt.Die Blätter mit Vlies auch noch eingepackt,damit sie evtl. keinen Knacks bekommt und nicht wieder alle Blätter verliert.Die Hoffnung stirbt zuletzt ;smilie[39]
      Gruß Birgitt NRW, USDA Zone 8
      Information
    • Hallo Birgitt.

      Unsere Accas haben ihre Winterhärte nun schon bewiesen. ;smilie[123] Wenns richtig kalt wird verliert sie zwar ihre Blätter, treibt aber wieder durch.Hätten wir der gar nicht zugetraut, aber man muß es ebend selber mal probieren.
      Nach kompletter Entlaubung im letzten Winter steht unsere Acca jetzt wieder schön buschig da.Mal sehen ob diese mal wieder grün durch den Winter kommt.
      Schutz wirds außer Mulch dieses Jahr nichts weiter geben.

      LG von uns Zweien
      Information
    • Hallo ihr zwei,
      ja da bin ich aber gespannt wie sie sich nur mit Mulch macht.Da meine im Topf überwintert,schütze ich lieber noch etwas ;smilie[195] ;smilie[39] Möchte sie gerne grün über den Winter bringen,wenn nicht ...egal, dann freut man sich eben auch schon auf die neuen Blätter ;smilie[39]
      Gruß Birgitt NRW, USDA Zone 8
      Information
    • Hallo Ute und Leo,

      wie geht es Eurer Ananasguave?

      Meine hat keine Blätter mehr trotz leichtem Schutz oben und viel Reisig unten. Und bei uns war es nicht so kalt wie in anderen Gegenden. Nachdem ich im vorigen Winter schon mal eine verloren hatte, hoffe ich nach diesem Winter, daß diese neue Pflanze wieder austreibt.

      Viele Grüße
      Petra
      120m über NN
      Information
    • Hallo Petra.

      Bei uns sieht es genau so aus.Die Blättchen sind alle abgefroren,..aber mach mal den Fingernagel-Kratzer-Test! Die Acca s. ist unter der Rinde grün, d.h. sie wird auch dieses Jahr wohl bis oben hin wieder austreiben. Ganz bestimmt!
      Keine Angst, die kommt wieder! ;smilie[125]

      LG von uns Zweien
      Information
    • Hallo Ihr zwei,

      na dann bin ich mal gespannt. Kann nur hoffen für uns. Würde mich freuen, wenn Ihr Euch im Forum meldet, wenn Eure austreibt. So mal zum Vergleich zu meiner. Kann ich auch machen.

      Der Kratztest soll ja allgemein recht aufschlußreich sein. Bei anderen Pflanzen war es auch grün unter der Rinde, aber so trocken, ein fades grün, diese haben dann definitiv nicht wieder ausgetrieben.

      Viele Grüße
      Petra
      120m über NN
      Information