Artischocke

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Tobi,
      null Problemo mit so einer Pflanze. Wir haben die Knolle einfach in normale Gartenerde gesetzt. Ist prima angewachsen. Vor dem Winter habe ich sie abgeschnitten und nicht abgedeckt. Im Frühjahr hat sie wieder ausgetrieben und ist bis auf ca 2 mtr gewachsen. Ich stelle gleich mal 2 Bilder ein. Die Blüten sehen richtig gut aus.
      Vor ca 2 Wochen habe ich sie wieder abgeschnitten, jetzt treibt sie aber schon wieder aus.





      Gruß
      Wolfgang
      USDA 7b Linden bei Gießen/Hessen
      Information
    • Hallo Tobi,
      ne, das war eine Knolle. Die haben wir im Frühjahr 2007 bei einer Gartenausstellung gekauft. Dürfte so um die 5 € gekostet haben. Ich habe leider kein Foto von der ganzen Pflanze, aber die wird richtig mächtig. Ich habe noch mal alle Gartenbilder von 2007 durchgesehen und festgestellt, daß sie im ersten Jahr eine Höhe von ca 80 cm erreicht hatte, aber keine Stängel mit Blüten gebildet hat. In diesem Jahr ist sie dann richtig explodiert



      Auf diesem Foto, am linken Bildrand, kannst Du die Größe vom 01.Juni 2008 ersehen ( habe leider kein besseres Bild).

      Gruß
      Wolfgang
      USDA 7b Linden bei Gießen/Hessen
      Information
    • Hi,

      keinen Winterschutz, noch nicht mal gemulcht, oberirdisch war sie völlig abgestorben.

      Unterirdisch anscheinend nicht, denn sie treibt gerade wieder aus.



      Damit hatte ich nun gar nicht gerechnet. Wenn man genau hinsieht, dann erkennt man sogar eine zweite Pflanze.

      Ich habe dieses Jahr auch wieder Artischocken vorgezogen, die habe ich nun direkt daneben gepflanzt. Dann wird das wohl eine gute Ernte ;)
      Gruß Tobi - NRW -
      Information
    • ... köpfen und essen !
      Die verzeigt sich dann und die kleinen Köpfe kann man dann in Essigwasser mit Gewürzen bißfest kochen und in ÖL mit kräuter und Knoblauch einlegen.
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
      Information
    • Artischocken und ihre Winterhärte

      Heute zeige ich mal Bilder von Artischocken, die mein Vater letzten Sommer im Garten angepflanzt hat. Da wir diese gegessen haben, kam es auch nicht zur Blütenbildung. Wenn mal Artischocken ausgepflanzt sind, dann wachsen diese richtig schnell und groß.

      Was ich aber bis dahin noch nicht wusste, daß Artischocken winterhart sind!

      Leider wurden dieses Jahr keine Artischocken ausgepflanzt, denoch werde ich nächste Woche mal welche im Topf ansetzen.

      14.08.2009











      17.09.2009

      Die Tage waren gezählt, daß sie rausgerissen wurden, denn an diese Stelle ist mein Mauer-Gewächshaus gekommen. Meine Nachbarin hat sich davon noch eine kleine Pflanze mitgenommen, die sie sich dann in den Garten als Dekoration gepflanzt hat. "Die blühen so schön und sind Winterhart!", meinte Sie




      Der Winter war hart und lange bei Tiefstemperaturen von bis zu -14C°. An die Artischocke hatte ich gar nicht mehr gedacht, bis sie mir Ende März gesagt hat, ich solle mal in den Garten kommen, die Artischocke treibt so wunderschön! Wahnsinn! Ich konnte es kaum glauben! Heute, 30.05.2010 hatte ich mal die Gelegenheit gehabt, ein paar Bilder vom aktuellen Zustand zu zeigen. Und vor allem wie weit bereits die Blütenbildung ist!

      Die Artischocke wurde ohne jeglichen Winterschutz überwintert! Auch kein Rindenmulsch oder Vlies zum abdecken und schützen!

      30.05.2010







      Patrick
      Wohnort: 76744 Wörth am Rhein
      (bei Karlsruhe)
      Information

      The post was edited 3 times, last by ogretzky99 ().