Ensete Maurelii

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Andreas,

      meine steht auch noch, und schiebt auch - schon seit längerem - ein Blatt. Gestern habe ich sie - sparsam - gegossen. Ich sehe auch noch keine Veranlassung, sie hereinzuholen - genauso, wie ich meine ausgepflanzte Colocasia noch nicht schützen werde, obwohl da heute früh eine Schicht Rau(h)reif drüber lag.

      Gruß,
      Jens.
    • Hallo,
      ja bei uns in der region scheint der winter nicht zu kommen, die ganze letzte woche immer so knapp 0 grad nachts, aber nicht wirklich zu kalt für meine maurelli.

      Habe mir heute von der firma mal ein luftpolsterfoliensack mitgenommen, der passt der maurelli wie angegossen (habe ich grad montiert).

      Werde diesen aber wieder entfernen, da es ja das ziel ist bis zum 01.01.09 die ensete ohne jeglichen schutz, außer die hauswand an der sie steht draußen zu lassen, den sack bekommt sie dann nur bei bedarf, will auf keinen fall, dass sie den winter nicht überlebt, möchte sie nächstes jahr auspflanzen, allerdings in ein ungeheiztes gewächshaus. Da wird sie im sommer wachsen wie eine rakete, weil da spanische sommer drin herrschen, 40 grad und mehr keine seltenheit.

      Also, dann hoffen wir auf weiterhin milde tage.

      Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas, da hast du ja ein richtiges Prachtexemplar! Meine maurelii ist noch eine ganz kleine, ich habe sie im August bei Dehner als "Red Banana" gekauft und auf der Terrasse stehen - bislang noch ohne Winterschutz.

      Letzte Nacht war es hier bislang am kältesten für diesen Winter, 0,4° C. Auf der überdachten Terrasse ist es vielleicht so 1 - 2 Grad wärmer. Die Blätter der maurelii vergilben zwar, aber sie schiebt immer noch ein Blatt.

      Hier mal ein Foto:



      ...und hier mal ein Blick auf die Terrasse:



      Die Banane steht also geschützt an der Hauswand; übrigens rechts davon, in der Ecke, eine noch voll beblätterte Passiflora caerulea "Pierre Pomie", die ich erst Ende August gepflanzt habe und die seitdem ca. 2 m gewachsen ist. Sie soll einmal das gräuliche Regenfallrohr des Nachbarhauses verdecken .

      Zwischen den beiden Pflanzkästen - etwas verdeckt - eine Steckenpalme (Rhapis excelsa), die ich diese Woche bei ebay ersteigert habe (hält bis -5° aus), und im Bild rechts, im Vordergrund, eine Chamaerops humilis, die bereits den 2. Winter hier steht.

      Oh, die Schaufel und den Handfeger hätte ich vorher wegräumen sollen...:-)

      Jens
    • Hallo Andreas,
      1 Blatt ist ziemlich abgeknickt, keine Ahnung warum. Es war heute Nacht nicht zu kalt (laut Thermometer 1 °C). Ich werde dieses Blatt morgen abschneiden und die Banane spätestens am Samstag einräumen, da ich dann für 9 Tage nach Taiwan fliege.
      Gruß,
      Jens.
    • Hallo,
      so heute der letzte tag in diesem jahr, die maurelli darf ins "warme" heute nacht bekam sie -3 grad ab, bis gestern sah sie gut aus.
      Anbei ein bild des jetzigen zustandes:



      Die italienische fruchtbanane hat auch heute nacht den ersten richtigen frost in ihrem geschützten eck bekommen, sie darf ebenso in den keller, sind ja nur noch so ca. 12-15 wochen, dann gehts weiter.
      Auch ein bild von der musa italy:


      Grüße
      Andreas
    • Ensete Maurellli

      Hallo Andreas!

      Respekt für Deinen Mut die Bananen so lange draußen stehen zu lassen!
      Ich bin da viel zu ängstlich was den Frost betrifft.
      Wie überwinterst Du sie jetzt weiter?
      Habe mit Schrecken an meiner Basjoo im Keller an den Schnittstellen wo ich die Blätter abgeschnitten habe leichten Schimmelbefall beobachtet. Muß ich mir Sorgen machen?

      MfG. Gaby
      ......wann wird`s endlich wieder Sommer?
    • Hallo Gaby,
      hier in karlsruhe kommt halt der winter immer erst relativ spät, daher kann man hier immer bis november mit dem einräumen warten. Dieses jahr habe ich mir hat das ziel gesetzt die maurelli erst reinzuholen wenn es deutliche frostschäden gibt. Andere musas in töpfen wie basjoo, sikkimensis, yangtse etc. habe ich bereits von 6 wochen weggeräumt.

      Ich überwintere meine fruchtbananen im kühlen schlafzimmer, es hat selten mehr wie 15 grad, da fenster dauert gekippt ist, die fruchtbananen wie z.b. rarapuri scheint dies zu gefallen, zwar null zuwachs aber auch kein verlust der blätter.

      Die kaltbananen stehen im dunken keller bei ca 10 grad, werden auch leicht schimmlig an den schnittstellen, wische dies einmal in der woche ab.

      Grüße
      Andreas
    • Oooh! So ein Schnäppchen...

      ...hätte ich ja zu gerne gemacht! ;smilie[82]

      Bin gelegentlich auf der Pirsch nach Winter-Sonderangeboten, aber in der
      Baumarkt- und Gartencenterlandschaft gab's außer übriggebliebenen kleinen
      Chamaerops humilis für 3€ und Trachies ("Chamaerops excelsa") nichts von
      Bedeutung...

      Wo habt ihr denn eure Maureliis her? Ich brenne ja drauf, wenn der Winter
      vorbei ist, es auch mal mit einer zu probieren...

      Viele Grüße,
      Frank