Rasen im Herbst noch sähen??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rasen im herbst noch sähen??

      Hallo Leute, ich hoffe die frage passt hier rein?

      ich hoffe das ich bis ende Septemper mein Grundstüch mit Humus aufgeschüttet und Glattgezogen bekomme, das der extreme baustellencharakter langsam verschwindet.
      ist es möglich/ Sinnvoll noch ende sptember anfang oktober rasen anzusähen?? wird der noch was???

      ich denke wenn ich das nicht tu kommt das ganze unkrautzeugs sofort wieder, außerdem hätte ich wenn ich rasen ansähe im Frühjahr schon eine Rasenfläche (die ich evtl. stellenweise nachsähne muss) aber besser als humus und unkraut

      was denkt Ihr?

      viele grüße
      pascal
      Information
    • Hallo Pascal,
      Rasen schützt nicht vor Unkraut! Es kommt dann mit dem Rasen hoch und aus diesem Grund würde ich das Gartenstück noch brach liegen lassen, im Frühjahr das Unkraut gründlichst entfernen und dann die Aussaat vornehmen. Es ist aber möglich auch jetzt noch eine Aussaat zu machen, kann aber ins Auge gehen, wenn der Winter zu früh einsetzt.
      Information
    • Hallo Helga,

      das mit feinsäuberlich entfernen wird so wohl nicht möglich sein.

      ich hab ne fläche von ca 500m2 aufzufüllen , das grundstück wurd um ca 40cm gehoben + hügelbeete

      gut 150 m3 humus (recht lehmig) hab ich bereits rumliegen (noch vom abschieben der baugrube) und den rest hohlen wir von der deponie....

      die 2 großen berge die ich hier hab sind mit mohn, disteln, kamille und was weiß ich noch alles ca 2 meter hoch überwachsen, die wurzeln sind meterlang und gehen tief in den boden, wie soll man diese menge säubern................

      ein paar m3 für den gemüsegarten ok ne woche durchs durchwurfsieb schaufeln..und gut.., aber alles geht nicht- der dreck wird geradegeschoben und ein ansässiger bauer fährt ein paar mal mit kreiselegge drüber das alles schön geschreddert ist, danach abziehn und rasen ansähen

      am liebsten ware mir noch vor dem winter, wenns nichts mehr wird wart ich halt noch bis ins frühjahr...

      viele grüße
      pascal
      Information
    • Moin Moin!

      Eine Aussaat ist nach meiner Erkenntnis sogar noch im November möglich.
      Selbstversuche haben das bestätigt.
      Das einzige was mir aufgefallen war, ist der Vogelansturm auf der Fläche nach der Aussaat.

      Ein Bauer sagte mal, Gras wächst immer und zu jeder Jahreszeit. Ich bestätige das mal ;smilie[94]
      Gruss Soe®en!
      Click for Oldenburg, Deutschland Forecast

      Click for Deerfield Beach, Florida Forecast
      Information
    • Hallo Pascal,
      wenn das so hoch aufgefüllt ist, würde ich es auf jeden Fall erst einmal über den Winter sacken lassen, denn bei der Aufschütthöhe reicht es nicht ein paar Mal darüber zu fahren. Du hast dann als Rasenfläche eine Berg- und Talbahn. Wenn das Unkraut nicht komplett gejähtet wird, wirst du als Rasenfläche ein Unkrautfeld haben. Es gibt auch Chemie zur Unkrautbeseitung im Rasen. Erkundige dich mal danach, ob du das vielleicht bis zur Aussaat benutzen kannst.
      Information
    • Moin Pascal,
      Soeren und Helga haben beide Recht.
      Es müsste in diesem Jahr zu schaffen sein, wenn Du die Chemische-Keule einsetzen würdest. Nur wie Helga schon meinte, die Aufschüttung hat sich jetzt noch nicht gesetzt, denn 40 cm ist nicht wenig.
      Ich würde im Frühjahr nach dem Frost anfangen, da gibt es Mittel zum Unkraut plattmachen und 2 Wochen später bringst die Saat aus.

      Hier bei uns im Ort ist einer "Gartenbauer", den ich mal gefragt habe, wegen einer Rasenerneuerung.
      Chemisch "platt machen", durchfräsen und ausharken, Fläche wieder herrichten für die Saat und walzen. Ein Startdünger war glaube ich auch bei.
      Nachbarn waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden, wir sind am überlegen ob wir es im nächsten Jahr machen lassen. Haben nach 30 Jahren auch zu viel Unkraut drin ;smilie[250] Im letzten Jahr hatte ich gefragt und da sollte es 5,-€ pro m² kosten, da ich keine 500 m² Rasen habe, wird es nicht so teuer ;) auch wenn der Preis jetzt schon gestiegen sein kann. Bei den Preis würde ich es nicht noch mal selbst machen, wenn ich dann noch eine Fräse und Walze mieten müsste.
      In Deiner Nähe gibt es sicher auch jemand der diese Arbeit macht oder zum Teil mit "Eigenleistung".
      Rasen ausbringen kann "fast jeder", aber die Profigeräte hat nicht jeder. ;smilie[94]
      Viele Grüße, Arnold Herkunft: Nordseeküste Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom. A. Einstein Click for Bremen, Deutschland Forecast
      Information

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bobbel ()

    • Hallo Pascal
      Eigentlich hast du ja Anregungen genug bekommen,die alle gut sind.Aber mir ging es genau so.Hatte beschlossen unseren Teich zu zuschütten.Habe einen riesigen Berg Mutterboden bekommen in ca 20cm dick auf die Wiese verteilt ,Teich zugemacht und dann direkt Grassamen gesäht.Das war Ende September.Die Wiese ist Super angegangen,habe allerdings wie Arnold schon sagt kleine Unterschiede in den Höhen,da sich der Boden noch gesetzt hat.Aber sähen,kannst du auf jeden Fall noch.
      Schöne Grüße aus Olfen Anja
      Information
    • Hallo,

      vielen Dank euch allen für die guten tipps.

      das mit dem Unkrautvernichtungsmitteln wurde mir auch von anderer seite empfohlen " klapper die baumärkte ab und besorg dir ein paar flaschen round-up kipps drauf, wart 2 wochen und säh an"

      aber eigentlich wollte ich kein gift ausbringen......

      mal sehen gartenfräse hab ich, bagger hat der schwiegervater, kumpel ist landwirt im ort und hat ne kreiselegge........

      selbermachen werd ichs auf jeden fall, nur mit der giftelei kann ich mich nicht anfreunden- bin zwar kein grüner, aber wissentlich vorsätzlich die natur vergiften.......
      kennt Ihr umweltverträglichere mittelchen??
      ich hab mal die packungsbeilage gelesen ;smilie[82]
      Ich bin froh wenn Frösche, Eidechsen, salamander ect. bei mir im garten Leben

      de.wikipedia.org/wiki/Roundup

      viele grüße
      pascal
      Information
    • Hi Pascal

      Ich würde es auch so machen wie Bobbel es gesagt hat,ruhig mal nen Winter drüber gehen lassen,ist nicht verkehrt.
      Du kannst Branntkalk jetzt über die Fläche verteilen,bekämft auch Unkraut zum Teil und fördert die Krümelstruktur im Boden.
      Wenn Du Round-up Verwendest brauchst Du keine Angst zu haben das Mitel ist inzwischen biologisch Abbaubar.Du bringst es über das vorhandene Unkraut auf,Dieses nimmt das übers Blatt auf und transportiert es zur Wurzel,je nach Witterung und Temperatur dauert es ca.3Wochen bis das Unkraut eingeht.Im Boden bleiben keinerlei rückstände von Giftstoffen.solche Radikalherbizide werden im freien Handel lange nicht mehr angeboten,und sind zudem noch Verboten !
      An Deiner Stelle würde ich das Unkraut jetzt schon auf diese Weise bekämpfen,damit es nicht die Möglichkeit mehr hat sich Auszusamen,und das Gleiche im Frühjahr vor der Aussaat noch mal,wenn dieses dann braun geworden ist kannst Du es dann unterfräsen und danach mit der harke säuberlich abziehen (Wurzeln,stöckchen,steine),dann kräftig anwalzenund zu guter letzt die Saat ausbringen,nochmal vorsichtig anwalzen,aber achte darauf das der Boden nicht zu nass ist ,sonst bleibt zu viel Erde an der Walze kleben,und dann mußt Du permanent den Boden gleichmäßig anfeuchten.
      Nach 2 bis 4 wochen (je nach witterung)siehst Du schon die Ersten Sprieße aus dem Boden kommen.
      Ich empfehle Dir Eine nicht zu billige Rasensaat zu besorgen,weil da die Ausfallquote zu hoch ist.
      Am besten Kiepenkerl,Wolfrasen oder Comporasen
      Ich wünsche Dir viel Erfolg ;smilie[93]

      _____________
      LG Rene' ;smilie[94]
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • @ Rene

      perfektes Posting. Dieser Ausführung gibt es nichts hinzuzufügen. Genau so würde ich es auch machen, wenn ich keinen Rollrasen legen will.......
      DAS PFLANZENWELT-TEAM

      WIR BRINGEN DEN SÜDEN IN DEN GARTEN.....

      LG FRANK



      <iframe width="153" height="152" marginheight="0" marginwidth="0" frameborder="0" scrolling="no" src="http://www.wetteronline.de/cgi-bin/homecif?PLZ=53909&PLZN=Z%FClpich&L=de
      &BGC=6DB171">
      </iframe>

      www.diepflanzenwelt.com
      Information
    • Hallo,

      vielen dank nochmal,
      wielviel brantkalk soll ich in etwa verteilen??,
      das unkraut kann ich jetzt im moment nicht mit round up bekämpfen- da ich alles mit der motorsense fast bodeneben abgemäht hab- und soweit ich verstanden habe eine anwendung nür über die Blätter funktioniert, oder?

      viele grüße
      pascal
      Information
    • Hallo Pascal

      Stimmt,wird nur übers Blatt aufgenommen.
      Branntkalk:Bring es so aus wie Puderzucker auf dem kuchen,aber nicht wärend es regnet,und besser mit Handschuhen ausbringen,Anwendermenge steht meist auf Verpackung.

      ____________
      LG Rene' ;smilie[125]
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo Rene,

      hab grad mal das datenblatt von raiffeisen düngekalk angeschaut, die sagen was von ca 100-150g/ m2

      das wären das 2 sack á 25 Kg auf meine Fläche........

      Ich glaub ich lass es am wochenende mal schneien:-)

      (ich streu jetzt einmal die gesamte oberfläche des grundstückes und der Humusberge ab, wenn dann die Humusberge verschoben und abgezogen sind streu ich nochmal ab, falls dann noch irgendwas mit blättern gewachsen sein sollte wird es mit round up verspritzt...... und dann wirds hoffentlich ein schöner gerader sauberer rasen werden)

      vielen Dank nochmal an alle..
      Information