Welche Pflanzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Pflanzen?

      Hallo zusammen

      Ich habe ein Problem und vielleicht kann mir der ein oder andere Pflanzen benennen.

      Ich möchte nächstes Jahr, unmittelbar vor einem Gebäude je zwei Beete gestallten. Südseite, Boden Kies vom Gebäude her, im Sommer ganztägig Sonne aber im Winter nur Schatten. Es handelt sich um eine Art Innenhof ( Haus - 7 Meter entfernt Halle und Westseite 2 Hütten, also 3 Seiten geschlossen).

      Die Pflanzen hätten die Gebäudewand im Rücken ( Norden ) Vordach und sollen unmittelbar an die Wand ( + - 20 - 30 cm ) gepflanzt werden. Aber eben im Winter keine Sonne.
      Mir würden dort Agaven, Yuccas, Palmen ec. gefallen. Ich weis nich ob denen das dann wirklich behagt?

      Was könnte man Exotisches pflanzen? Sollte alles gut minus aushalten.....

      Würde mich über viele Anregungen freuen.
      Danke schon mal.

      Grüße
      Monika
      Information
    • Hallo Monika,
      ich habe auf der Süd(!)seite meines Hauses ein ähnliches Problem: Das "Südbeet" wird von der im Süden angrenzenden Nachbargarage den ganzen Winter über beschattet, im Sommer bei hohem Sonnenstand ganztägig Sonne.
      In diesem Beet habe ich Yuccas (Yucca gloriosa (60cm Stamm) und zwei Yucca filamentosa) und eine Agave Neomexicana samt einigen Stauden (Rittersporn etc.) und "Kräuter" wie Lavendel und Heiligenkraut die alle sehr gut gedeihen. Für die beiden genannten Yuccas scheint der "Winterschatten" kein großes Problem zu sein.

      Außerdem kannst du an schattigeren Plätzen hervorragend panaschierte Yuccas wie zB. Yucca gloriosa "Variegata" oder Y.flaccida "Bright Edge" pflanzen.
      Die Frage ist nur, ob die Yuccawurzeln so stark bzw. aggressiv sind, sich an deiner Gebäudewand auszutoben.

      Meinge große Y. gloriosa hat recht dicke, starke Wurzeln. Weiß da jemand über die Problematik Yuccas an Hauswänden bescheid?
      ___________________________________ Viele Grüße aus der Hellwegbörde (Westfalen), seit 2009 Zone 6b Click for Paderborn, Deutschland Forecast
      Information
    • Hallo Monika,
      ja deine Idee ein Beet mit Yuccas anzulegen erscheint mir sehr gut. Ich würde dir die Yucca thompsoniana empfehlen,das sie bis zu -20°C aushält und weniger empfindlich gegenüber Nässe. Natürlich geht aber auch die Yucca gloriosa oder recurvifolia die gut die Minusgrade/Nässe aushalten.Aber schau mal hier ist ein klasse Link der dir vielleicht bei deiner Auswahl weiterhelfen wird ;smilie[195]
      austropalm.at/yucca.htm
      Gruß Birgitt NRW, USDA Zone 8
      Information
    • Hallo

      Vielen Dank für die Infos und Erfahrungswerte.
      Ein Feigenbaum würde mir auch gefallen. Bei Yucca thompsoniana: besser kleine oder schon welche bis ca. 1Meter? Wachsen die schnell?
      Für Nässeschutz kann eine zusätzliche Überdachung btw. auch Vollumbau mit Folie angebracht werden.

      Gruß und einen schönen Sonntag

      Monika
      Information
    • Hallo Monika,
      ich habe meine thomsoniana mit einer Stammhöhe von ca.0,80 m gekauft.Sie wächst nicht sehr schnell und sie hatte bisher noch kein Regendach gesehen.Also eine sehr unkomplizierte Yucca....zumindest bei mir ;smilie[39] Wichtig ist auch wie bei den meisten Yuccas,das sie eine gute Drainage bekommen.
      Gruß Birgitt NRW, USDA Zone 8
      Information
    • Hallo Birgitt

      Das mit der Drainage ist kein Problem da ja das Fundament von dem Gebäude gut 50cm ist und somit mindestens 60cm aufwärts Kies ist.

      Also 2 Y. th. sind schon mal ganz fest gekauft ;smilie[124]

      Bis zum Frühling wird das Beet mit sicherheit voll.
      Information