Mandarinen- und Zitronenbaum

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Volker !

      Sieht Alles sehr gut aus !

      Bloß hätt ich größere Töpfe spendiert, aber wennst HAKAPHOS düngst mußt sowieso alle 2 - 3 Jahre das Substrat tauschen, weil es versalzt.

      Mit falsche Richtung wachsen meine ich daß citrus manchmal bei Rückschnit kreuz und quer wächst, sich Äste überkreuzen oder nach Innen wachsen.
      Bei Dir sieht aber sowieso Alles super aus.

      Servus !

      Kurt
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
    • Hallo Kurt

      Der Topf von der Zitrone ist von der Grösse meiner Meinung nach schon ganz passend. Bei der Mandarine gebe ich dir recht ihrgendwie hatte ich den falschen Topf gekauft. Nur auf einen Samstag abend hatte ich keinen anderen Topf mehr bekommen und die Zitrone stand da schon mit nackten Wurzeln rum.

      Ich denke das sie dann übernächstes Jahr einen anständigen Topf bekommt.
      Dann lasse ich die Äste an der Zitrone so wie sie sind. Und wenn welche nach Innen oder überkreuzt wachsen dann werden sie abgeschnitten. Ist das denn normal das die neuen Triebe noch recht weich sind kommt mir vor wie Gummi ?.
      Klimazone 7b, Münster (NRW) Meine Pflanzen Sammlung: fotospeicher.exotenfans.eu/thu…php?album=lastupby&uid=11
    • Hallo Volker !


      Es paßt schon !

      Die Töpfe sind nicht wirklich zu klein, auch bei der Mandarine nicht, nur denk ich beim Eintopfen immer gleich wie groß sie in ein paar Jahren sein wird.
      Außerdem wachsen sie schneller in großen Töpfen und tragen mehr Früchte.

      Es ist normal das citrus Triebe so weich sind, deshalb meinte ich ja in die richtige Richtung leiten statt schneiden ...

      Wenn Du genug Platz hast dann laß sie einfach wachsen, mehr als 2,5 Meter werden sie im Kübel eh kaum.

      Ein Tip : Koste eine Blüte.


      Servus !

      Kurt
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
    • Mein GWH hat eine Höhe von 2,60m, ganz so groß dürfen die dann nicht werden. Kann man die Höhe denn immer wieder durch das schneiden regulieren oder schadet es auf dauer die Pflanzen ?.

      Du meinst ich soll eine Blüte essen ?. Was denn davon alles oder nur die Blätter ?.

      Gruß Volker
      Klimazone 7b, Münster (NRW) Meine Pflanzen Sammlung: fotospeicher.exotenfans.eu/thu…php?album=lastupby&uid=11
    • Hallo Volker !


      Das geht sich aus !

      Das ist die Maximalhöhe nach Jahrzehnten !

      Ja, citrus verträgt Schnitt sehr gut, aber man muß sich entscheiden : Entweder Wachstum oder Früchte.
      Schneidet man die Zitruspflanzen stecken sie alle Kraft in das Wachstum und blühen/fruchten gar nicht oder nur wenig.

      Ja, die Ganze !


      Servus !

      Kurt
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
    • Hallo,

      meine Mandarine schmeist alle, dieses Jahr angesetzten Früchte ab! Sie steht jetzt Indoor bei ca 12- 14 Grad mittelhell.
      Bei dem Citrus der steht im gleichen Zimmer kann ich das nicht beobachten.

      Muss die Mandarine evtl. doch wärmer stehen?
      Gruß Jutta
      Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.
    • hey leute vor einem monat ungefähr hab ich nur aus jux und dollerrei ausem obi von einem mandarinenbaum ne mandarine mitgenommen, die 5 samen rausgeholt und einfach in nen topf gesteckt...hab eigentlich gedacht sie werden nichts aber jeztt sind 4 gekeimt...sind schon so kleine 1 cm hohe stengel und aus einem samen kommen 2 oder drei stängel...meint ihr das wird ein zwilling oder ein trilling? ich hoffe sie überleben den winter... was meint ih wie schnell die wachsen, früchte wenn überhaupt werden die ja erst in vielen jahren geben...ich hoffe aber dass er blühen wird...auf jeden fall würd ich sagen sie kommen dann in große töpfe und stell sie dann im sommer raus in den garte lg lukas
    • @ Jutta

      Mein Zitronenbaum und Mandarinbaum stehen im GWH. Also doch kühler als bei dir. Der Mandarinbaum verliert immer wieder so einige Blätter aber es kommen auch neue. Die Früchte verleiert er im Moment nicht hat das aber nach dem Kauf auch stark gemacht. Ich glaube das ist sogar normal nicht jede Frucht bleibt am Baum.
      Der Zitronenbaum hat seit dem er im GWH steht auch so einige Früchte abgeworfen, die waren aber alle noch recht klein, die großen sind drangeblieben. Blätter wirft er auch nicht ab.

      Evtl. war es einfach der Standortwechsel bei meiner war das ja auch so nach dem Kauf verlor der auch sehr viele Früchte.


      @ Palmenfreak

      Damit dein Bäumchen Früchte trägt wirst du ihn wohl veredeln müssen ich glaube sonst wird das wohl nichts.
      Klimazone 7b, Münster (NRW) Meine Pflanzen Sammlung: fotospeicher.exotenfans.eu/thu…php?album=lastupby&uid=11
    • Formula455 wrote:

      @ Jutta

      Mein Zitronenbaum und Mandarinbaum stehen im GWH. Also doch kühler als bei dir. Der Mandarinbaum verliert immer wieder so einige Blätter aber es kommen auch neue. Die Früchte verleiert er im Moment nicht hat das aber nach dem Kauf auch stark gemacht. Ich glaube das ist sogar normal nicht jede Frucht bleibt am Baum.
      Der Zitronenbaum hat seit dem er im GWH steht auch so einige Früchte abgeworfen, die waren aber alle noch recht klein, die großen sind drangeblieben. Blätter wirft er auch nicht ab.

      Evtl. war es einfach der Standortwechsel bei meiner war das ja auch so nach dem Kauf verlor der auch sehr viele Früchte.


      @ Palmenfreak

      Damit dein Bäumchen Früchte trägt wirst du ihn wohl veredeln müssen ich glaube sonst wird das wohl nichts.

      Hi, also dürfte es normal sein. Blätter verlieren beide nicht (noch nicht) an der Mandarine waren sehr viel Früchte, aber noch ganz klein, Vielleicht überleben es ja ein paar. mal sehen wie es weiter geht.
      Gruß Jutta
      Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.
    • Hallo ! Ja, Standortwechsel und sosntige gravierende Änderungten führen oft zu Blatt- und Fruchtfall. Nein, man muß Zitrussämlinge nicht unbedingt veredeln. Normalerweise blühen und fruchten sie nach 6-8 Jahren, aber manchmal auch erst nach 10 oder 20 jahren. Mandarinen blühen besonders früh. Servus ! Kurt
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
    • ninjamaus wrote:

      Muss die Mandarine evtl. doch wärmer stehen?


      Hallo Jutta

      Darüber ließe sich streiten, aber bei der Tmin steht sie der Zitrone weit darunter. Zum Fruchtverlust kann ich nix sagen da meine in der Hitzwelle bei über 40° alle den Fruchtansatz von diesem Jahr abgeworfen haben. Meine stehen aktuell ausgepflantzt im Garten und sollen dort auch übern Winter bleiben. Das sind eine Mandarine, Zitrone und Orange, vor extremen Frösten werden sie mit einem Lopo-Folienschutzbau der beheizt wird geschützt. Allerdings gab es bei mir bisher noch keinen Schutzbau in diesem Winter, später sind max Tmin von -3° für alle drei angepeilt was der spanischen Herkunft entsprechen dürfte. Beim Blattverlust kann ich auch noch nix verzeichnen, allerdings hab ich in der Innenstadt auch andere T-min Werte, wenn andere minutenlang den Eiskratzer benutzen mach ich einmal mit dem Scheibenwischer das Tauwasser ohne Eisfinger weg :whistling: . Aber +2° Hatten die im Oktober auch schon 4 Tage in Folge, angedroht von den Wetterseiten waren da -4 bis -6°.

      Hallo Kurt

      Wenn ich deine Theorien mit den spanischen Citrusbauern diskutieren würde gäbe es einen feuchtfröhlichen Abend :gri . Citrus werden veredelt damit sie früher Früchte tragen und ausreifen, Alternativ gäbe es die Stecklingsvermehrung die aber nur zur Edelreisergewinnung genutzt wird. In den Anbaugebieten wird veredelt damit die Pflanzen früher Früchte tragen und mit der robusteren Unterlage besser einen kalten Fuss vertragen. Auch in den küstennahen Anbaugebieten rund um Valencia kann es im Winter schonmal zu leichten Bodenfrost kommen, deshalb der "frostfeste" Fuss ;)) . Veredelt wird bei Nutzpflanzen in einer Höhe von 1-1,2m um im sicheren Bereich zu sein.

      Edith:

      Saatgutvermehrung birgt das Risiko ungewollter Kreuzung und hat i.d.R. erst nach etwa 20 Jahren Fruchterfolge. Also wer sowas will kann bei bei der Geburt seines Kindes ein Korn einen Samen Stecken und schenkt seinem Kind zum 21. ein Überraschungspaket ;:: .
      MfG Jürgen Click for Düren, Deutschland Forecast
    • Hallo Tobi

      Gern geschehen ;)) , noch ein kleiner Nachtrag zu den Kreuzungen Plantage contra gekaufter Kübelpflanze beim Saatgut.

      Kauf ich mir im Supermarkt eine Citrus dann ist darin garantiert ungekreuztes Saargut, also kein Ü-Ei in 20 Jahre für den Nachwuchs. Die Plantagen sind über Kilometer Monokulturen somit kann kein Blüteninsekt Kreuzungen verursachen. Bei Import/Baumschulware stehen diese Pflanzen enger und teilw. im GH wodurch Kreuzungen möglich sind, somit erhält man Ü-Eier in ~20 Jahre. Wobei ich Ü-Eier nicht als grundsätzlich schlecht bezeichnen will.

      Etwas OT:

      Kann mir mal einer eine Schulung zum veredeln von Citrus geben, irgendwie bin ich zu blöd dafür. Selbst die Spanier haben es mir gezeigt aber ich habs nicht hinbekommen, echt die einzige Art die sich standhaft weigert :evi: .

      Noch mehr OT:

      Am WE werd ich Stecklinge von den "Freiland" machen ;)) .
      MfG Jürgen Click for Düren, Deutschland Forecast
    • Hallo ! Tja, ich würde es Dir ja zeigen, aber wenn man Dir schon so oft gezeigt hat wie man veredelt, wieso solltest Du es dann jetzt lernen ? Ja,ja die frostverträgliche Unterlage ... und wenn dann die Unterlage überlebt, das Edelreis aber nicht, reißen sie trotzdem die ganze Pflanze raus .. also einfach ein Witz das Ganze ... Außerdem hab ich sowohl in Baumschulen und gerade in Plantagen Tausende Zitruspflanzen per Steckling produziert. Die Stecklinge sind dabei immer schneller gewachsen und haben früher gefruchtet als die Veredeleten. Die Veredelung ist nämlich eine Belastung für die Pflanze und die beiden Pflanzenteile bekämpfen sich andauernd. Auch die größte Plantage grenzt irgendwo an eine andere. Zb eine Orangenplantage an eine Mandarinenplantage .. und da fliegen die Bienen natürlich hin und her ... Viele sogenannte Kernlose Sorten sind auch nur kernlos, weil die eigenen Pollen steril sind. Das heißt : hat man Kerne dann hat die Biene Pollen von woanders gebracht ... Servus ! Kurt
      Das was man Dir nicht tu,
      das füg auch keinen Andrem zu !

      Kung-Fu-Tse ( Konfuzius )
    • Mein Mandarein und Zitronenbaum stehen im GWH, leider habe ich immer wieder Probleme mit der hohen Luftfeuchtigkeit im GHW. Soviel kann ich gar nicht lüften und ein Entfeuchter zieht mir nich das letzte Hemd aus. Jetzt habe ich gesehen das auf einigen Blättern vom Mandarin- / Zitronenbaum Schimmel ist. Habe alle Schimmligen Blätter erstmal entfernt aber das wird bestimmt wieder kommen. Kann ich die Bäume auch in die Garage stellen, dort ist es auch recht kühl ca. 8 Grad aber dafür deutlich dunkler. Es gibt da nur 1 Fenster und die müssten sich den Platz mit vielen anderen grossen Palmen teilen.

      Gruß Volker
      Klimazone 7b, Münster (NRW) Meine Pflanzen Sammlung: fotospeicher.exotenfans.eu/thu…php?album=lastupby&uid=11
    • Stehen schon recht nahe am Fenster, leider habe ich vorhin auch noch ein paar neue Blätter mit etwas Schimmel entdeckt. Ach da fällt mir ein ich wollte doch mal die Luftfeuchtigkeit in der Garage messen. Ich mache dann auch nochmal ein Bild vom Schimmel.

      Gruß Voker
      Klimazone 7b, Münster (NRW) Meine Pflanzen Sammlung: fotospeicher.exotenfans.eu/thu…php?album=lastupby&uid=11