Bilanz nach 1.Winterhälfte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilanz nach 1.Winterhälfte

      hallo Leute, habe heute mal. der Schnee ist fast weg, eine Runde durch den Garten gedreht und folgendes entdeckt:
      1. Diese Washi könnte hin sein :?: , überall Schimmel obwohl ich noch ein bissel Hoffnung habe da der "Stamm" bis über den Wedelansatz mit ner
      doppelten Strandmatte geschützt war.



      2. Der ist auf jeden Fall hin :!:



      3. Der ist platt wie ´ne Flunder :!: War wohl ein bissel zu viel des Guten (Schnee).



      Ansonsten ist alles im grünen Bereich :)))

      Gruß Lutz
      Information
    • Das liest sich ja einwenig niederschmetternd und depressiv!

      Ja, das mit den Washis ist so'ne Sache .... das passiert leider viel zu oft, als dass ich sie auspflanzen würde. Bin schon froh, wenn sie im Kalthaus bei ca. 5 Grad ohne Pilz und Schimmel durchkommt.

      War das eigentlich eine Goldorfe?
      Hatte auch mal paar im Hauptteich. Bei Kyrill sind die getürmt und einige fand ich dann anschließend irgendwo in den Rabatten als Biodünger wieder!
      Später konnte ich paar Jungfische entdecken - doch nach den letzten harten Wintern war nixx mehr - bis ich dann irgendwann mal ein lebendiges 30cm Teil entdeckte. Nie gefüttert, nie drum gekümmert war es da.
      Allerdings läuft mein Bachlauf mit selbst gebauten Biofilter permanent T/N + W/S mit ein paar wenigen l/s. Daher ist auch nixx eingefroren und es kam ständig Sauerstoff in den Teich.
      Turbo gibt's auch - aber eher für die Show oder wenn die Gartenparty nebenan zu laut ist - dann gibts bei mir eben rauschenden Bergbach!
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
      Information
    • Ihr müsst eure Teiche im Winter belüften dann sterben die Fische auch nicht.
      Ich habe auch 25 Japankoi von 20cm-50cm und den teich belüfte ich mit einem Sauertsoffagregat.

      Kostet 20€. Es Lohnt das müsst ihr machen, sonst ersticken die Fische qualvoll das muss nicht sein.
      Grüße aus Braunschweig
      Information
    • Die Washi hat in der ersten Nacht mehr Frost als angesagt abgekriegt und später mal, bei geschlossenem Bau und Heizung und Sonne +14°! Da hat´s geschwitzt wie Sau! Am nächsten Tag habe ich fast alle Wedel abgeschnitten und heute mal die Strandmatte entfernt und an den verbliebenen Wedelstielen auch überall Schimmel entdeckt. Werde morgen alles abschneiden und den Stumpf dann bei der nächsten kältewelle mit Styropurflocken kpl. einpacken. Vielleicht habe ich ja Glück. Was das genau für ein Fisch ist weiß ich nicht, habe im letzten Frühjahr 4 neue gekauft weil alle anderen ja im letzten Winter auch schon hin waren. Der Teich war wochenlang mit einer Eisdecke und dicke Schnee kpl. abgedeckt. Da hätte auch der Bachlauf nicht viel ausrichten können. Dazu kam noch, das vor etwa 2 Wochen als es schon mal kurz taute eine Dachlawine drauf gedonnert ist. Habe aber 2 Überlebende gesehen und einer wird noch vermisst ,,S Gruß Lutz
      Information
    • Mensch Lutz, Kopf hoch!

      Ich hatte übrigens mal den Bachlauf abgestellt, worauf alle Zuleitungen, der Filter und der Einlauf einfroren. Ein Neu-Anlauf ging dann natürlich auch nicht mehr und letztendlich ist der Teich unterm Eis gekippt. Stank wie Hulle!
      Trotz größter Kälte und Eis obendrauf läuft der jetzt kontinuierlich und das funxxt bei mir auch perfekt. Völlig klares Wasser!
      Der Bambuswald hatte sich aber beim starken Schneefall in den Teich geneigt und ist dann dort teilweise eingefroren. Da muß ich noch etliches Biomaterial rausholen bevor der Frühling kommt und die Teichpflanzen treiben!

      Wg. Washi: Ich habe schon im halbegs temperierten Großtreibhaus eines Groß-Gartencenters Washis mit Schimmel aller Farbrichtungen gesehen. Da gibt es auch so orangenfarbige, die relativ häufig vorkommen. Aber bei Washi kann man ja locker abschneiden - kommt ja genug nach - wenn's nur der Schimmel war und kein Wurzelschaden ......
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
      Information
    • Hallo Rudi,

      ein guter Bachlauf macht kaum Arbeit - kostet nur ein bisken!

      Habe dann doch noch an einem Samstagabend Fotos zusammengesammelt - ok Frau und Blag (16J.) gucken da unten was, was mich nicht interessiert!

      Erster Bachlauf (linksherum) mit Granit von einem Harzurlaub inspiriert:



      im Winter



      Einlauf in den Teich im Frühling (hinten noch Baustelle des Gartenhauses). Später musste ich alles rechts von der roten Tulpe abgeben (war gepachtet) und verlegte den Bachlauf nach links neu- Und diesmal inspiriert vom Rheinische Schiefergebirge mit Grauwacke und Basaltsäulen versehen!









      Unscharf aber scharf bei der Natur abgeguckt. Ca. 10 Säcke Zement und 3 To. Grauwacken - die Zulaufleitungen sind da unten einbetoniert.



      Der Teich mit der amerikanischen Sumpfzypresse ist oberhalb und nimmt das Wasser vom Gartenhaus und teilweise vom Haupthaus auf. Ist eigetragen und spart Abwassergebühr!
      Ist hier auf dem Foto gerademal ein Jahr alt und der Plastikteich darunter wohl nicht erkennbar - gelle?



      Pflanzen und Tiere kommen nach und nach von alleine! Das Pampasgras starb 2008/09 war aber auch eine störende Plage.



      Rhapis excelsa passt da viel besser hin. Inzwischen ist da aber schon wieder was neues: Lorbeerurwald!



      Natürlich ist es in einem Exotengarten nicht ganz ungefährlich, weil neben Flora auch Fauna kommt!
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
      Information
    • Das erste Drittel des Winters gehört ja auch zur ersten Hälfte ... und der thread läuft ja vielleicht auch noch ein bisken.
      Bachlauf ist grenzwertig - ging ja um das Überleben von Fischen im Winterteich!

      Ein Bild noch vom Bachlauf mit Turbo-Wassermenge (leider auch schlechtes Foto):



      Zum selbstgebauten Biofilter:
      Ich habe ein altes 200l-Aquarium vergraben mit Schlammfänger (Schwamm) und sonst NUR mit vielen Kammern und Kies - basta!
      Der Schwamm wird regelmäßig (1/2 Jahr) gereinigt - der Kies jedoch NIE. Die Bakterien, die da dran kleben sind nämlich der echte Filter.
      In einem Aquarium darf man ja den Filter auch nie ganz säubern. Immer ein paar Bakterien drin lassen, damit die sich wieder entfalten können.
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
      Information
    • @Volker: wollte positiv denken und somit ist die jetzige Pause: Halbzeit! :gri Habe heute an der Washi alles über dem Stamm abgeschnitten und entsorgt. Die Schnittstellen sind noch grün! gutes zeichen :?: Was die Fische angeht so tut mir das natürlich auch Leid und deshalb hatte ich vor Jahren schon mal einen Eisfreihalter gekauft aber das funktionierte bei unseren Temps überhaupt nicht. Der Vermißte Fisch wurde heute gesichtet und ist wohlauf. Über dieses Sauerstoffgerät werde ich mich mal schlau machen. Danke für den Tipp! Gruß Lutz
      Information
    • @Volker
      An dem ersten "wärmeren" WE zum Frühlingsanfang 2010 - genau am 18.03.2010 - habe ich meine Maurelii wieder ausgepflanzt. Du hattest noch gewarnt, erinnere ich mich.
      Ich hatte dann noch einmal sicherheitshalber geschützt - aber das war's auch schon mit dem Winter bei mir und bald darauf war alles vergessen!
      Also positiv denken! ;;f
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
      Information
    • Volker schrieb:

      Leider hat der Frühling letztes Jahr auch erst zum kalendarischem Frühlingsbeginn begonnen.
      Selbst da war ja noch nix mit richtigem Frühling.

      Dafür kam der Sommer vor zwei Jahren schon zwei Monate vor dem kalendarischen Sommeranfang :gri ;smilie[275] ;smilie[281] ;smilie[286]
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information