The Cube - Winterschutz für eine Phoenix can.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Cube - Winterschutz für eine Phoenix can.

      Hallo an alle Exotenfans,

      So, da bin ich wieder nach endgültiger Fertigstellung meines Phoenixschutzbaus, für mein im April gepflanztes Schätzchen.

      Am Ende war es mal wieder deutlich mehr Arbeit als gedacht und ganz ehrlich: hätte ich das vorher gewusst, hätte ich eine Tanne gepflanzt :pinch:

      Da ich mir ja auch einige Tipps aus diesem Forum geholt habe, wollte ich die Bauphase meines Winterschutzbaus auch einmal dokumentieren. Vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen weiter oder gibt Anregungen für eine eigene Konstruktion.

      Zunächst galt es festzulegen, welche Anforderungen der Bau erfüllen sollte, um dann eine entsprechende Konstruktion zu planen!

      - Hohe Isolation gegen Kälte, aber auch gegen Wärme um bei der Dunkelüberwinterung den Stress gering zu halten
      - Langlebige, stabile Konstruktion
      - Erweiterbarkeit
      - Absolute Sturmfestigkeit (ich erinnere mich an einen Winterschutz für eine Butia, der einem Forumsteilnehmer fliegen ging trotz Abspannung)

      Die ersten Baumaßnahmen gingen also erst einmal in die Tiefe, um Erdanker einzubauen. Die fertigen Teile, die auch etwas aushalten, kosten schnell € 40-50,--. Mit einer Gewindestange, einer großen U-Scheibe und einer Mutter aus Edelstahl, sowie einem Eimer und etwas Beton kann man einen Erdanker aber auch für weniger als einem Drittel der Summe herstellen.

      Dann hieß es Löcher ausheben. Bei 1m langen Erdankern ist das eine rechte Plackerei, aber für unsere Exoten ist uns ja kein Aufwand zu hoch… :whistling:

      Nachfolgend ein paar Bilder zur Veranschaulichung:
      Wenn der Fließsand kam war ich fast fertig 8ox ...waren ja auch nur 8 Löcher :wacko:



      So sieht ein Selfmade Erdanker ala Rolf aus. Die Stange wird durch ein extragroße U-Schiebe unten im Beton gegen rausrutschen gesichert. Die Mutter sorgt dafür das die U-Scheibe sich nicht selbstständig macht und einfach unten raus fällt.






      Ringmuttern draufgeschraubt und fertig sind die Aufnahmen für die Abspannung.



      Anschließend wurden Rasenkantensteine als Art Betonfundament gelegt, damit der Bau durch sein sicher ordentliches Eigengewicht plus Kraft der Abspannung nicht einsacken kann. Die Erde unter den Betonsteinen wurde so gut wie möglich verdichtet.


      Jetzt begann der Bau des Rahmens und anschließend die „Beplankung“ mit den Sandwichplatten.







      Zur Zeit steht der Bau zur Südseite geöffnet, da es schlicht noch zu warm ist um diesen komplett zu verschließen.



      Im Innern werden ein Heizlüfter und ein Heizkabel im Wurzelbereich über ein UT200 gesteuert hoffentlich das Überleben der Palme garantieren.

      Übrigens bin ich doch über die mangelhafte Qualität des Sensorkabels beim UT 200 erschrocken. Bei 2 meiner 3 Geräte ist das schwarze „Pisselskabel“ direkt am Gehäuseausgang, wo es äußerst professionell mit Kabelbinder befestigt wurde, gebrochen. Habe das Kabel wohl irgendwie bei ein und auspacken, umstecken etc. zu oft bewegt und so brach es dann. Ich habe die Teile dann auf Klinkensteckeranschluss umgebaut, was eine ziemliche Fummelei ist, da innen nur wenig Platz ist. Das an der Platine angelötete Kabel brauchte ich auch nur ein paar mal hin und her biegen bis es brach. Anstatt hier vielleicht 10 Cent teureres Kabel zu investieren, wird hier wieder am falschen Ende gespart.

      Vielleicht ist das auch eine Anregung für den ein oder anderen.



      Uns allen einen verlustfreien Winter !! ;;f

      Viele Grüße
      Rolf
      Information
    • dejwoker schrieb:

      - Absolute Sturmfestigkeit (ich erinnere mich an einen Winterschutz für eine Butia, der einem Forumsteilnehmer fliegen ging trotz Abspannung)
      Hallo Rolf
      Meintest Du da mich ?? :whistling: :whistling: ;::

      Schaut sehr professionell aus wie Du die Sache angehst, und das mit den UT 200 ist auch eine feine Sache. Ich betreibe zwar 15 Stk von denen, hatte noch keinen Ausfall, aber gut zu wissen wie man das macht im Falle eines defekten Kabels.
      LG Stefan
      Information
    • Hallo nochmal,

      ich denke meine Konstruktion hat den Praxistest überstanden. Vergangene Woche (ich glaube von Mittwoch auf Donnerstag) hatten wir hier nachts Windböen bis Stärke 10 und es ist Gott sei Dank nichts passiert. Der Schutzbau war noch so nach Süden geöffnet wie auf dem vorletzten Bild, was natürlich eine enorme Angriffsfläche für den Wind darstellt.

      Im geschlossenen Zustand sollte also selbst bei noch stärkeren Winden nichts passieren können.

      Bei dem Geheule und Gerappel an den Rollläden hat es mir so manches mal doch den Magen etwas zusammengezogen, aber dafür bin ich jetzt umso entspannter. :)))

      Schönes Restwochenende!
      Rolf
      Information
    • dejwoker schrieb:



      Bei dem Geheule und Gerappel an den Rollläden hat es mir so manches mal doch den Magen etwas zusammengezogen, aber dafür bin ich jetzt umso entspannter. :)))



      Hallo Rolf

      Das kann ich sehr gut nachvollziehen ,ging mir genau so ;))

      Das alles stehen geblieben ist freut mich sehr für Dich ,denke das wird bis zum kommenden Frühjahr so bleiben ;;f
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Hallo zusammen,

      am vergangenen Wochenende wurde die Phoenix wieder in die Freiheit entlassen. 8ox

      Ein Foto habe ich noch nicht gemacht, aber die Kleine sieht noch so aus wie im Herbst. ;;f

      Ich habe jetzt erst einmal ausgiebig gewässert und am kommenden Wochenende gibt es noch eine kleine Portion Pferdemist zum Durchstarten, wenn die Temps. weiter klettern.

      Gruß

      Rolf
      Information
    • Moin!

      Der Turm hat jetzt 3m Höhe und die hochgebundenen Wedel reichen bereits fast bis oben. Einen Meter könnte ich noch aufstocken, aber da muss ich mir was überlegen, da die Platten sehr schwer sind und mit meiner Frau zusammen wird das dann kritisch.

      Nächstes Jahr gehts wohl noch.
      Information
    • Hab moch nichts eingepackt
      Leider bis jetzt keine Zeit, und heute Dauerregen.
      Machs auch mit Cube aber nehme 10 cm Styrodur.
      Höhe von 3m, geht dieses Jahr leichter, da neue Wedel kürzer sind ,,S
      ist das normal im ersten Jahr?
      Dateien
      • Phoenix2013_I.jpg

        (180,59 kB, 56 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ;smilie[275] Lg alex
      Information
    • War 2 Jahre im Topf.Aber vielleicht doch Winterschaden ?
      2011 auf 2012 Winter im Topf draussen mit Verschlag und Heizlüfter.
      ;smilie[275] Lg alex
      Information