Yucca umtopfen oder Abkömmling einpflanzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yucca umtopfen oder Abkömmling einpflanzen?

      Hi liebe Yucca-Freunde,

      gleich, wenn ihr das Bild sehen werdet, werden euch die Haare zu Berge stehen, denn wir haben in unserer WG eine Yucca-Palme stehen,
      die leider die letzten Jahre über nicht gut gepflegt wurde, was ich nun gerne wieder in Angriff nehmen würde, dabei stellt sich mir die folgende Frage:

      Kann der vertrocknete Stamm auch wieder Blätter bringen, kann ich diesen einfach in einen neuen Topf mit neuer Erde setzen und nach einer Zeit
      dann düngen? Kommt die Yucca dann wieder oder muss ich einen der beiden erbärmlichen Rest abschneiden und ein paar Wochen ins Wasser setzen,
      bis dieser Wurzeln zieht?

      Ich würde ja lieber umtopfen, wenn ich wüsste, dass die Palme dann schneller wieder zu ihrem Glanz findet, denn ich habe gehört, dass die Palmen
      im Jahr nur ca. 40cm wachsen, stimmt das?

      Ich danke euch für Hilfe, hier das versprochene Bild der traurigen Palme

      Information
    • Hallo Yucca-Yucca

      Da besteht durchaus noch Hoffnung ;)) ,den schlängelnden Stamm hat sie nur gemacht ,weil sie Händeringend nach ausreichendem Licht sucht .Du kannst die beiden Triebe abschneiden und sie einfach in einem Topf mit Erde setzen ,am besten einzeln.Vorher würde ich noch ein paar untere Blätter entfernen,besonders die geschädigten Blätter .Die sogenanntn Kopfstecklinge wurzeln bei einigermassen warmen Temperaturen zuverlässig an .
      Aus dem abgeschnittenen Stamm werden wieder neue Schöpfe spriesen,.Wenn sie das gemacht hat ,kannst Du sie in einem etwas grösseren Topf umtopfen und dann an eine helle Stelle setzen ,im Sommer kann sie auch draussen stehen ,aber erst an die Sonne gewöhnen (Sonnenbrandgefahr).Halte sie nur leicht feucht ,denn wenn sie zu nass steht ,kann es zu Fäulnis kommen .
      Also ,viel Glück mit ihr und ...
      Ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum und viel Spass ::ww
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information
    • Ebenfalls herzlich Willkommen!
      Meinem Vater seine sah ähnlich aus - Du kannst den "erbärmlichen Rest" auch mehrfach auseinanderschneiden wichtig ist nur das "obere Ende" zu versiegeln, am Besten Kerzenwachs drüberträufeln bis sie aben wirklich dicht sind, treiben dann zuverlässig seitlich wieder aus - ohne die Versiegelung besteht die Gefahr, dass sie Dir von oben her matschig wird und runterfault.
      Viel Erfolg ;;f
      Liebe Grüsse Christoph ;smilie[264]
      Information
  • Am besten lässt man aber die abgeschnittenen Stellen ca 2 Tage trocknen bevor man sie versiegelt, oder?


    Ansonsten wachsen Yuccas realativ schnell wieder nach. Wenn sie ordentlich Sonne bekommen dann sehen sie nach einer Saison wieder schön aus.

    Hier is meine, 6 Monate nachdem ich den Kopf abgeschnitten hab:


    Dann solltest du sie aber wohin stellen wo sie viel Licht bekommt, sonst wächst sie wieder so krumm und dünn. Und nicht versuchen sie mit mehr Gießen zu mehr Wachsen zu bewegen.
    Information
  • Vielen lieben Dank für die vielen netten Tipps, ich werde beides mal ausprobieren und einen Steckling in frische Erde setzen, sowie den großen Stamm stehen lassen.

    Hierzu noch eine Frage: Kann ich die Palme auch relativ weit zurückschneiden und sie kommt trotzdem wieder? Sonst steht sie ja aufgrund des Gewichtes der Blätter so unsicher, oder? Und soll ich sie direkt umtopfen oder erst kürzen/versiegeln und dann erst nach ein paar Wochen umtopfen?

    Danke nochmal =)
    Information
  • :?: Kappier die Frage nicht ganz versuchs aber trotzdem

    Kann ich die Palme auch relativ weit zurückschneiden und sie kommt trotzdem wieder
    Wenn Du den Stamm meinst Ja - sie treiben unterhalb der versiegelten Stelle seitlich wieder aus



    Sonst steht sie ja aufgrund des Gewichtes der Blätter so unsicher, oder?

    Du meinst das Stück mit Blättern - stell Sie in Wasser bis sie Wurzeln schlägt und pflanz sie dann wieder ein



    Und soll ich sie direkt umtopfen oder erst kürzen/versiegeln und dann erst nach ein paar Wochen umtopfen?

    Du meinst jetzt den Teil der Yucca in der Erde - umtopfen und frische Erde schadet sicher nicht - abschneiden und versiegeln
    Liebe Grüsse Christoph ;smilie[264]
    Information
  • Aszid schrieb:

    Am besten lässt man aber die abgeschnittenen Stellen ca 2 Tage trocknen bevor man sie versiegelt, oder?


    Ansonsten wachsen Yuccas realativ schnell wieder nach. Wenn sie ordentlich Sonne bekommen dann sehen sie nach einer Saison wieder schön aus.

    Hier is meine, 6 Monate nachdem ich den Kopf abgeschnitten hab:


    Dann solltest du sie aber wohin stellen wo sie viel Licht bekommt, sonst wächst sie wieder so krumm und dünn. Und nicht versuchen sie mit mehr Gießen zu mehr Wachsen zu bewegen.
    Was macht die Yucca eigentlich mit dem Weisswein? ;)
    Information