Phyllostachys nigra aus Samen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Phyllostachys nigra aus Samen

      Hallo zusammen,

      da wir ja alle mehr oder weniger viel Zeit zuhause verbringen, habe ich dieses Jahr viele Pflanzen-Projekte laufen.
      Von den Blauglockenbäumen habe ich ja schon hin und wieder berichtet.

      Und weil ich auch ein großer Bambus-Liebhaber bin, und schon lange einen Schwarzen Bambus (Phyllostachys Nigra) mein Eigen nennen
      wollte, aber immer zu geizig war mir einen großen zu kaufen, habe ich jetzt mal wieder 20 Samen bestellt für ein paar Euro, und habe probiert
      sie zum Keinem zu bringen. Vereinzelte versuche in den letzten Jahren sind nie was geworden. Dieses Jahr habe ich sie in feuchter Küchenrolle
      in einem Plastik-Tütchen mit in meine Styropor Box zu den Paulownias gelegt, mit 14h Licht und einer Temperatur von 26-28 Grad. Ich habe mit
      10 Samen angefangen. Einige sind leider geschimmelt, drei noch gut, aber nicht gekeimt, und ein Samen hat gekeimt und nun nach 20 Tagen
      sieht er so aus:

      IMG_8765.JPG

      Das freut mich total. Er sitzt in einem kleinen Joghurt Becher, der in einem nach oben offenen Tetrapack steht, das mit Klarsichtfolie bedeckt ist.
      Das ganze in der Box zwischen den Blauglockenbäumchen mit Licht (LSR) von oben.
      Ein paar Stunden täglich hole ich ihn raus zum Lüften auf die Fensterbank. Ich versuche auch ihn nicht nass, sondern nur feucht zu halten.
      Bin mal gespannt wie der weiter wächst die Wochen. Das jetzt ist glaube ich die kritische Phase, bis er ein paar Blätter und ein solides
      Wurzelwerk ausgebildet hat.

      Ich halte Euch auf dem Laufenden. Liebe Grüße, bleibt gesund,

      L
      Files