Problem bei Bananen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem bei Bananen

      Bitte um Hilfe!!!

      Nachdem ich schon Probleme mit Siam Ruby und Chini Champa (Fäule) stelle ich fest, dass jetzt auch eine von den Sikkimensjungpflanzen und Basjoo Probleme bereiten!
      Überwinterung ist bei ~5° bis 10°C ziemlich trocken!

      Habe die Vermutung dass es irgendwie an den Wasser sein müsste,weil ich sie letzte Woche einmal gegossen habe. ;smilie[268]
      Die anderen Musas und die Ensete sind in Ordnung (nicht mal gewässert).
      Oder sind andere Faktoren die Ursache?

      Bilder werde ich noch reinstellen.
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Hallo Jochen,

      Kannst du die Probleme die auftreten vielleicht noch etwas genauer beschreiben?
      Die größten Probleme beim Überwintern bereitet auch Wasser. Auch bei Musa sikkimensis und basjoo kann bei zuviel Wasser und niedrigen Temperaturen Fäulniss, insbesondere an den Wurzeln auftreten. Darum am Besten schon vor dem Einräumen weniger gießen und das Substrat abtrocknen lassen. Bei der kühlen Überwinterung dann immer nur so viel gießen, dass das Substrat am nächsten Tag wieder trocken ist.
      Aber um Genaueres zu deinem Problem zu schreiben müsstest du Fotos einstellen.
      Information
    • Das ist ja der Hacken dabei!

      Bei Basjoo und die eine Sikkimensis hab ich, seit der Einwinterung (Oktober), letzte Woche das erste Mal gegossen. Das Substrat ist ziemlich trocken und schon zusammengeschnorrt, wie man auf den Bildern erkennen kann.


      Die Basjoo wurde im Herbst ausgegraben und einfach in den Kübel gestellt. Den Stamm hab ich gestern halbiert.



      Die Sikkimensis


      Hier noch meine Ice Cream wächst ohne Probleme weiter! (Ohne Wasserzugabe)


      Ps: die anderen Sikkimensispflanzen haben auch kein Wasser bekommen und stehen wie ne Eins!

      PPs: Das mit Wasserreduktion praktiziere ich bei den Kübelpflanzen, zwecks Aushärtung und Rückenschonung, immer ab Mitte September! ;))
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Hallo, kann gut möglich sein das die Musas zu hell u. zu trocken Überwintert werden . Temp ist gut aber fürs halbdunkel bis dunkelüberwinterung u.bitte beim abschneiden den Stamm schräg durchdamit das Wasser ablaufen kann. Lg. Ines u. Hans
      Information
    • Wir hatten im Oktober schon Frost und die Blätter waren abgefroren.

      Hm ich denke mal dass der Rhizom was hat. Da werd ich morgen hinfahren und den Rhizom komplett säubern und nachschauen.

      Die Maurellii und Ice Cream hab ich beim Frost noch schnell ins GWH reingewuchtet, deswegen ist der noch top.
      Die Sikkis waren auch im GWH.
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Hallo Jochen, usere Bananen(Basjoos,Maurellis u. Lotus)standen bis Dezember bis -5 Grad(1 Nacht) auf der Überdachten Terasse in Töpfen,bis auf die Blätter alles in Ordnung. Lg. Hans
      Information
    • Könnte ich auch machen, wenn der Überwinterungsplatz in der Nähe wäre. Bei mir ist aber der Garten und die "Orangerie" 6 km voneinander entfernt, deswegen, wenn der Frost da ist, fahre ich die Pflanzen alle auf einmal hin.
      Das dauert schon einen ganzen Tag.
      Nur die empfindlicheren überwintere ich zuhause im Keller bei 16°C. Da ist aber für die Basjoo und die anderen zu warm.

      Auf jedenfall ist meine Motivation schon mal gestiegen. Das ich, als Gärtner, nicht schaffe die Bananen durchzubringen, will ich nicht aktzeptieren. :smoke
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Palmen2009 schrieb:

      Hallo Jochen, usere Bananen(Basjoos,Maurellis u. Lotus)standen bis Dezember bis -5 Grad(1 Nacht) auf der Überdachten Terasse in Töpfen,bis auf die Blätter alles in Ordnung.


      Moin Hans

      Sowas kann gut gehen muss es aber nicht, da muss man auf der Region auch achten. Ich hab hier auch schon angekündigte -3 gehabt, es wurden dann -17,8°. Vlt. auch deswegen meine spitze Bemerkung im Winterthread bezüglich Temperaturprognosen unserer Wettergötter ;)) .
      MfG Jürgen Click for Düren, Deutschland Forecast
      Information
    • Palmen2009 schrieb:


      Hallo Jochen, usere Bananen(Basjoos,Maurellis u. Lotus)standen bis Dezember bis -5 Grad(1 Nacht) auf der Überdachten Terasse in Töpfen,bis auf die Blätter alles in Ordnung. Lg. Hans


      Ich denke mal dass bei deiner Gegend so machbar ist. Bei mir gehts es nicht so einfach. Wohne in einen Talkessel, wo die Kaltluft richtig sammeln kann. Hatten auch schon Winter, wo schon Ende Oktober Schnee fiel und erst Ende Februar dann weggetaut ist.
      Alles fängt klein an!
      Jochen
      Information
    • Hallo Jochen
      die basjoo sieht ja noch ganz okay aus, sie könnte es schaffen, deine sikkimensis ist im eimer,
      das rhiom ist verfault, der scheinstamm knickt ein.....für mich ein altes bekanntes problem
      vom sikkimensis.

      Deine bilder bestätigen mir auch wieder, dass ice-cream eine der am einfachsten zu
      überwinteren bananen ist die es gibt, selbst einjährige pflanzen stehen im kalten
      keller mit sehr wenig licht und keinem wasser da wie eine eins, inkl. blätter.
      Gleich verhält sich musa musa fen ba jiao, obwohl da noch viel balibisiana-blut
      mit drin ist verhält sie sich auch sehr pflegeleicht im winter.

      viel erfolg,
      Andreas
      Information
    • hi jochen,

      wie alt war die sikkimensis denn?? sieht ziemlich jung aus...
      ich musste bisher leider auch schon öfters feststellen, dass gerade bei den jungbananen das erste jahr im winter schwierig ist.... entweder zuviel wasser --> fäule, oder zu wenig wasser --> pflanze trocknet aus :wacko:
      bei den größeren bananen ist das überwintern einfacher.... wenn die nicht oder nur spärlich gegossen werden, dann haben die dennoch genug wasser im scheinstamm, so dass es da bei mir bisher noch nie verluste gegeben hat (die stehen alle bei 10-15 grad im keller, die wurzeln werden 1x die woche leicht mit wasser besprüht)
      bei meinen bananen lass ich jetzt daher immer im herbst sämtliche kleine kindel an der mutterpflanze und teile die erst im frühjahr. dann können die mit aller kraft loslegen :)))
      grüße aus oberfranken
      _ralph_
      Information
    • Hallo Jochen

      Die Sikkis ,wenn sie noch sehr jung sind ,hätte ich erst mal etwas wärmer überwintert .
      Das bei der Basjoo nach dem Schnitt kein Wasser austritt wirkt auf mich etwas befremdlich ,kann aber sein ,das sie mit beginn der vegetation aber noch damit beginnen .Wenn sie Blattlos sind würde ich sie nicht giessen,erst wenn sie anfangen zu schieben ,dann sollten sie aber luftiger stehen um Fäulnis oder Schimmelbefall zu vermeiden .Viel Glück .
      Mit den spezielleren Sorten habe ich keine Erfahrung ;))
      Liebe Grüsse aus dem Aachener Raum, René ::w

      ..........don't look back :thumbup: at.wetter.tv: BaesweilerWetter Baesweiler - VorschauWetter Baesweiler - TrendWetter Baesweiler
      Information