Archontophoenix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Archontophoenix

      Hallo Bernd,

      was macht Deine Archontophoenix? Sicher, daß es eine cunninghamiana ist?

      An alle: Ich hatte auch 4 Jahre lang eine, damals beim Palmenmann gekauft. Leider ist mir die über den Winter eingegangen. Nun habe ich wieder eine bei ihm gekauft. Allerdings scheint mir das eine alexandrae zu sein, typisch die silbernen Wedelrückseiten und der glatte Stamm. Habe nun nachgefragt und Bild geschickt und lt. dem Gärtnermeister wäre das doch eine cunninghamiana. Dadurch daß ich aber eine besessen hatte, sehe ich den Unterschied besser wie nur auf Bildern. Entweder hat der keine Ahnung oder die wollen mich abwimmeln. Ansonsten hat die Pflanze eine gute Qualität.
      Was meint Ihr dazu?

      Gruß Petra

      DSCF5753.JPG DSCF5756.JPG
      120m über NN
      Information
    • Hallo Petra,
      meiner Archontophoenix geht es sehr gut. Ich habe ihr im Frühjahr einen größeren Topf spendiert und seit dem hat sie dieses Jahr schon zwei Wedel geschoben, wobei der zweite noch nicht ganz entfaltet ist. Bei Archontophoenix will das schon was heißen bis Ende Juni zwei Wedel und sogar noch vorher umgetopft. Die Jahre vorher sind es max. drei Wedel pro Saison gewesen. Ich denke, je größer sie wird, desto schneller wächst sie auch. Vielleicht kannst du das bestätigen. Zu deiner Frage, ob es auch eine cunnighamiana ist. Ich denke ja, sicher bin ich mir aber auch nicht 100%ig. Wenn ich mir so Fotos im Internet anschaue, kann es eigentlich nur eine sein. Aber wenn jetzt einer wüßte, welche Sorte im Loro-Park(Teneriffa) steht, denn von diesen habe ich vor Jahren den Samen mitgenommen, dann wüßte ich es ganz sicher. In Natur habe ich leider noch keine alexandrae gesehen, um da auch einen besseren Vergleich zu haben. Bei deiner neuen muß ich dir Recht geben, sie sieht wirklich sehr nach alexandrae aus, schon alleine der glatte grüne Stamm ist sehr auffällig. Habe mal ein halbwegs aktuelles Bild meiner Archontophoenix. Ich hoffe, man kann etwas erkennen. Muß mal noch bei besseren Wetter welche machen.
      IMG_0760.JPG
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Gratulation zu Deiner. Wie groß und alt ist die jetzt?

      Mach mal bitte ein Bild vom Stamm. Wenn der auch so wie meine erste leicht bräunlich behaart ist, wann ungefähr wurde das so bei Deiner? Ab welcher Größe? Sicher noch nicht im Babystadium, oder?

      Meine erste gekaufte damals war noch paar cm größer wie die jetzt. Ich glaube aber nicht, daß die Behaarung noch eintritt. Außerdem waren auch die Wedelstiele so rauh und leicht pelzig. Hat die neue auch nicht. Das Problem ist, wie will ich es denen noch beweisen außer mit Bildern. Ein anderer User im Forum hatte auch schon vor paar Jahren mal Ärger mit Palmenverwechslung beim Palmenmann. Da wollte der Palmenmann das auch nicht einsehen. Ich werde denen noch das alte Bild von der ersten Pflanze schicken.

      Habe sie vorhin umgetopft und versenkt. Da der Palmenmann eh keine andere momentan hat und auch im ganzen Netz nichts zu finden ist, behalte ich sie. Ich meine, auch auf seinen Bildern sieht man die alexandrae. Hab beim Kauf nicht so genau (mit Lupe) geguckt. So denke ich, daß die ganze Lieferung bei ihm so ist und im Shop die falsch angeboten wird. Er hat auch noch weitere Größen im Shop.
      120m über NN
      Information
    • Hallo Petra,
      mit dem Pflanztopf ist sie 1,65m hoch, habe sie selber aus Samen vom Loro-Park gezogen. Ursprünglich hatte ich 4 Stück, aber nach und nach sind mir die anderen immer über den Winter eingegangen. Ich habe auch keine Erklärung warum, diese hier ist die letzte. Natürlich liegt sie mir daher ganz besonders am Herzen und bekommt die best mögliche Pflege. Die Palme wird jetzt 12 Jahre, vom Samen bis jetzt. Wenn morgen das Wetter passt, mache ich mal ein Foto vom Stamm und der ganzen Palme. Ich kann die aber schon jetzt schreiben, das der Stamm leicht bräunlich ist und auch die Wedelstiele sind bräunlich und pelzig. Das bräunliche Aussehen hat sie schon eine ganze Weile, wie lange weiß ich auch nicht mehr genau. Schätze mal so 5-6 Jahre bestimmt. Ich habe noch nicht beim Palmenmann bestellt, da ich fast alle meine Palmen selber ziehe, daher kann ich zur Qualität und zum Service nichts sagen. Trotzdem finde ich es schwach vom Palmenmann, den Leuten Palmen zu verkaufen, die nicht dem entsprechen, was der Kunde bestellt, sofern es sich bei dir wirklich um eine alexsandrae handelt, was ich lt. den Fotos auch denke. Ich bin selber im Verkauf und kann meinen Kunden auch keinen normalen Gipskarton verkaufen, wenn er Feuchtraum- Gipskarton möchte. Nur mal so als Beispiel. Ob man sich aber dagegen wehren kann, das es nicht diese Palme ist, weiß ich aber auch nicht. Trotzdem wünsche ich dir viel Glück mit dieser herrlichen Palme, auch wenn es wahrscheinlich eine alexandrae ist. Beide Arten sind wunderschöne Palmen.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Danke. Ich habe gestern also noch das Bild der damaligen cunninghamiana an den Palmenmann geschickt. Die Antwort, das pelzige würde noch kommen. Die neue Pflanze ist etwas kleiner, das weiß ich. Ich glaube es trotzdem nicht, daß sich das noch bildet. Zum anderen sind immer noch die silbrigen Wedel ein Merkmal. Ich finde es auch schwach von denen. Die Qualität ist eigentlich immer gut, Ausnahmen wird es immer geben, es ist ein Massengeschäft. Aber der Service, naja. Auch die jetzt gelieferte Pflanze ist wirklich gut und der Preis auch. Die cunninghamiana soll insgesamt etwas kälteverträglicher sein, deswegen habe ich mich für diese entschieden. Ansonsten gibts gegen die alexandrae nichts einzuwenden. Ich hatte meine cunninghamiana 4 Jahre.

      Du hast dann damit wirklich eine cunninghamiana. Das ist ne Leistung mit den 12 Jahren. :dh- Möge sie Dir noch lange erhalten bleiben. Wo überwinterst Du die? Ich habe meine mit im Folienzelt draußen. Im Haus ist kein Platz und zu warm.
      120m über NN
      Information
    • Hallo Petra,
      ich finde die Archontophoenix ist eine der schönsten Fiederpalmen überhaupt, egal ob cunninghamiana oder alexandrae. Das die cunninghamiana etwas kälteverträglicher ist, spielt eigentlich nicht so die Rolle, jedenfalls für mich nicht. Klar könnte ich sie noch bei leichten Minusgraden auf der Terrasse stehen lassen, mache ich aber nicht, dafür ist sie mir einfach zu wertvoll und da möchte ich dann doch kein Risiko eingehen. Ich überwintere sie bei meinen ganzen Zitruspflanzen in einem größeren Abstellraum, bei ca.10 Grad und relativ hell. Bisher hat es ihr da immer sehr gut gefallen. Ab Ende März beginnt sie dann langsam wieder mit dem Wachstum. Hier noch ein paar aktuelle Fotos von heute.
      Dateien
      • IMG_1135.JPG

        (111,27 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1144.JPG

        (208,12 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1143.JPG

        (214,22 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1137.JPG

        (79,3 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1141.JPG

        (71,42 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • ich wünsche dir auch viel Glück mit deiner alexandrae, das du sehr lange Freude mit ihr hast. Ach und nicht vergessen, Archontophoenix lieben die Feuchtigkeit, sowohl von oben als auch von unten, sie stammen ja aus den Feuchtgebieten Australiens.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Danke. Daß die viel Durst haben, habe ich gelesen. Meine Erfahrung ist aber mit allen Exoten: Viel Durst in der Heimat und den entsprechenden Temperaturen bei uns, wenn sie mal da sind. Aber in unserem kühleren Klima brauchen die oft nicht so viel und da habe ich schon einige angebliche Säufer totgegossen. ,,S
      120m über NN
      Information
    • mußt du mal beim Palmenmann googeln, ich kann dir es nicht sagen, da ich meine selbst gezogen habe :D
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Da es sehr viel geregnet hat seit November, konnte ich selten lüften im Folienzelt. Einige Pflanzen haben wieder entsprechend gelitten, aber die erholen sich wieder. Bei der Palme sieht es sehr traurig aus. Alle Wedel braun und der Speer war leicht schimmlig. Habe es leider zu spät gesehen. Die steht nun schon seit ca. 3 Wochen auf der Terrasse geschützt in der Hausecke. In den kühlen Nächten hatte ich Vlies drum. Letztes Wochenende, als die frostigen Nächte anfingen, habe ich sie wieder ins Zelt gestellt. Werde sie nun wieder rausholen. Keine Ahnung, ob die nochmal treibt.

      Soviel zum Thema, die vertragen viel Feuchtigkeit. Auch die vorherige cunninghamiana hatte immer braune Wedel im Winter. Das ist einfach nicht der Überwinterungsplatz.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Neu

      Petra, hast du keine Möglichkeit, sie im Haus zu überwintern? Ich habe sie in einem größeren Abstellraum, ziemlich hell bei 10 Grad stehen. Trotzdem werden bei mir im Winter auch teilweise die älteren Wedel braun. Aber das kann ich verschmerzen, da es wirklich nur die letzten älteren betrifft. Die letzten drei bis vier Wedel vom letzten Jahr sind so gut wie nicht betroffen.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Neu

      Werd ich wohl oder übel machen müssen. Da ist es aber eigentlich zu warm und im Wohnzimmer auch kein Platz mehr. Im Keller dann zu dunkel. Je größer der Topf wird, ist die Schlepperei furchtbar, da wir ein Reihenhaus haben mit mehreren Etagen.

      Wenn der Winter so mild ist wie der jetzige, müßte ich die lange draußen lassen und nur im Notfall ins Zelt. Wenn es aber mal wieder kälter wird in den nächsten Wintern, dann wird es eben wieder blöd.

      Gruß Petra
      120m über NN
      Information
    • Neu

      bei mir geht es mit der Schlepperei, erstens sind es nur ca. 10m von der Terrasse zum Abstellraum und zweitens ist der Topf noch nicht so groß und schwer. Aber was die nächsten Jahre schwieriger wird ist die Höhe der Palme. Im Moment ist sie etwas über 2m, wenn sie aber so weiter in die Höhe geht, wird es eng im Winterquartier, da die Deckenhöhe bei 2,40m endet.
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information
    • Neu

      genau weiß ich es nicht, schätze ca.35l
      sonnige Grüße aus dem Westerzgebirge, Bernd
      Das aktuelle Wetter in Herlagrün (Crinitzberg)
      Alles zum Wetter in Deutschland

      Information