frostverträgliche Tillandsien

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • frostverträgliche Tillandsien

      Hat von Euch einer mal Tillandsien im Garten gehalten bzw. kühl überwintert?Es soll darunter auch recht frostverträgliche Arten geben.
      Vor zuviel niederschlag geschützt sollen die recht Pflegeleicht sein.Ich fange gerade an mich über den Winter damit zu beschäftigen.Spannende Sache!
      Man kommt nur so schlecht an die passenden Arten und die sehen auch alle fasr gleich aus.Spanisches Moos finde ich auch sehr schön,einfach irgendwo in einen Baum hängen
      und wachsen lassen.Habe dieses Jahr auch mal versucht eine Mistel auf einen Baum anzusiedeln.Da kein Platz mehr für Kübel ist,muß ich jetzt in die nächste Dimension ausweichen. ;smilie[39]
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]
    • Hi Dirk.

      Ich habe eine Tillandsia aeranthos (oder Tillandsia bergeri ???) vor Jahren von Mallorca mitgebracht, die steckt einiges an Frost weg.
      Etwa -8°C hat sie schon schadlos überstanden. Was sie wirklich verträgt, weiß ich nicht.
      Sie hängt übrigens zur Zeit auch noch im Freien und hat schon wieder unter -5°C hinter sich.

      Diese Art vermehrt sich unglaublich schnell. Die Pflanze war vor kurzem noch 4 mal so groß.
      Die überschüssigen Pflanzen habe ich verschenkt.



      Tillandsia usneoides, das spanische Moos, habe ich ebenfalls, es soll -15°C vertragen, was ich allerdings nicht ganz glauben kann. Link

      <a href="http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema-10716-974854/Tillandsia+und+Frost.html">Tillandsia und Frost</a>



      Volker
    • Hallo Dirk NRW,

      habe auch Tillandsien draussen im Garten in die Astgabeln mit Silicon geklebt. Erst seit ein paar Wochen kleben die jetzt im Bad nahe am Fenster, wo der Wasserdampf beim Warmduschen kondensiert.

      Von Frostverträglichkeit weiss ich nixx. Aber meine anderen Bromelien hole ich auch immer erst ganz spät rein - und die vertragen kalte Temps ebenfalls aussergewöhnlich gut.

      Jetzt stehen die oben im Treppenhaus unterm Fenster und warten auf die nächste Saison.

      Für ein tropisches Flair im sommerlichen Exotengarten gehören diese Pflanzen einfach dazu! ;;f
      Guat gaon vant Mönsterland Dirk Click for Münster, Deutschland Forecast
    • Bromelien vertragen wirklich erstaunlich tiefe Temperaturen.Wir haben auch welche im Garten und überwintern die auch kalt.Sind normale Bromelien für`s Zimmer die man
      eigentlich überall kaufen kann.Räumen die erst rein wenn die Kübel auch unter gestellt werden.Für eine sehr tropische Pflanze finde ich diese Temperaturen schon recht niedrig.
      Volker,deine Tillandsie sieht ja megascharf aus.Düngst du sie und haben die schon einmal geblüht?Was für ein Brocken!Genau sowas meine ich.Mit der genauen Bestimmung hat man aber wohl Probleme?Du scheinst dir auch unschlüssig zu sein?Irgendwie sieht die meiner gekauften ähnlich.Ich weiß nur das die silbrigen Arten wohl diejenigen sind,die man draußen bzw. kühl halten kann.Sie sollen auch in Regionen vorkommen wo Kakteen wachsen und in Wüstengebieten wird es ja bekanntlich sehr kalt.An das "Spanische Moos" habe ich mich noch nicht heran getraut.es soll aber auch da wachsen wo unsere Sabalpalmen herkommen,ergo müßten sie ähnliche Temps vertragen?Die sollen sogar auf Telefonmasten wachsen.Ich habe mir jetzt eine (fragt mich nicht was für eine Sorte) gekauft und fange mal laaaangsam an mich da heran zu tasten.Wenn man sie im Sommer wirklich nur einfach irgendwo hinhängen kann,tragen sie bestimmt zum exotischen Flair bei.
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]
    • Wenn die in unserem Gartencenter wenigstens mal eine etwas genauere Bezeichnung für Tillandsien hätten.Verkauft werden die unter: Tillandsie
      Klasse!Kann man nix mit anfangen.Meine blüht zur Zeit auch,allerdings ist die Blüte größer und schwankt zwischen blau und pink.Wird also eine andere sein.
      Hängt deine in voller Sonne?Dachte immer die wachsen so langsam?
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]
    • Von der Blüte her könnte das meine sein.WOW!
      Am Trachystamm sieht das auch gut aus.Hoffe meine wird auch mal so groß.
      Kann den Frühling kaum erwarten.Ab wann hängst du sie wieder raus?Ich glaube auf einen Sonnenbrand muß man da auch aufpassen,oder?
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]
    • Trotz des recht nassen Wetters hängt sie noch draußen?
      Habe gelesen das man sie eigentlich fast immer vor zuviel Niederschlag schützen sollte.
      Aber bei deiner von Erfolg gekrönten Haltung kann das so ja auch nicht stimmen.Na ja,Theorie und Praxis!
      Wasser scheint wohl doch erheblich für das Wachstum verantwortlich zu sein?
      Ich räume zwangsweise immer sehr früh ein.Sonst bekomme ich Probleme mit dem Platz und mit dem Sortieren der Kübel.
      Da muß nach Kübelgröße,verschiedene Bedürfnisse und Pflanzenhöhe geplant werden.Die ändert sich ja jedes Jahr und irgendwie schaffen wir es doch immer wieder für Alles einen
      Platz zu finden.Bei einer Tillandsie sollte das jedoch das kleinste Problem sein.
      Sie bleibt diesen Winter noch in der Wohnung und im nächsten Jahr gewöhne ich sie an die frische Luft.Gewächshauspflanzen sind oft ziemliche Weicheier.
      Drei Haare auf dem Kopf sind wenig,aber drei Haare in der Suppe sind viel ;smilie[261]