Strelitzia Alba zickt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Strelitzia Alba zickt

      Moin!!!

      Meine Strelitzie Alba zickt seit letztem Jahr rum. Diese stand vor meinem Umzug wahrscheinlich zu dunkel. Die Blätter vergeilten, der Blattstiel des neuen Blattes war zu weich und knickte ab, nachdem die Pflanze auf der neuen Terasse "einzog". Zudem bekamen die übrigen Blätter einen Sonnenbrand, d.h. sie wurden langsam zu Stroh. Seit diesem Vorfall erholte sich die Pflanze nicht wirklich. Sie schob zwar langsam weitere Sperre aus, diese knickten aber auch,nachdem sie dieses Jahr ihren ersten (wirklich leichten) Windzug bekamen. Lediglich bei einer der 3 getopften Pflanzen entwickelt sich das Blatt bis jetzt normal. Heute habe ich die Pflanzen umgetopft, da mir das langsame Wachstum seltsam vorkam. Dabei habe ich vorsichtig die alte Erde von den Wurzeln abgespült, um Wurzelfäulnis auszuschließen. Die Wurzeln selber waren weiß und fleischig. Bei einer Pflanze konnte ich trotzdem den Sperr ziehen, dieser war matschig. Habe die Pflanze zurückgeschnitten, bis wieder weißes Gewebe zu sehen war, vllt. besteht ja noch Hoffnung.Der neue Topf ist minimal größer als sein Vorgänger, habe Blähton im Bodenbereich reingeschüttet, darüber Vlies um das Vermischen mit der Erde zu verhindern. Die Erde besteht aus normaler Blumenerde gemischt mit Sand (Verhältnis 2:1). Vllt hatte ja jemand von euch ähnliche Probleme mit seiner Strelitzie und hat Tipps für mich, wie sie wieder hochgepäppelt werden kann?



      Abgeschnittene Strelitzie nach Fäulnis am Sperr, Hoffe sie erholt sich wieder

      Ableger an Strelitzie???

      trauriger Anblick, hoffe sie erholt sich wieder?

      neuer Sperr,sieht nicht vergeilt aus!?!


      Grüße aus Hamburgs Süden, wo sich die Basjoos mit dem Wachstum noch stark zurückhalten ,,S
      Echt zum ... ;smilie[270]
      Information
    • Hmmm, großes Schweigen zum Thema???;smilie[260]

      Die Strelitzie bleibt erstmal auf der Terrasse stehen, hoffe dass das Wetter demnächst wieder wachstumsfördernd ist...
      Auch meine Basjoos quälen sich durch die Tage. Die "Schnellste" hat seit Mitte Mai bis jetzt gerade 1 Blatt geschoben, der zweite Speer beginnt langsam sich auszurollen.


      Hab die abgeschnittene Strelitzie eben nochmal kontrolliert, der innere Speer ist noch weiß und nicht matschig. Hoffe da ist noch Leben drin?!?

      ;smilie[339] Gruß ausm "kalten" und grauem Norddeutschland
      Information
    • Hallo Baal,

      nee kein großes Schweigen aber ungefähr das gleiche Problem mit dem abknicken der Blätter und zwar nachdem ich sie nach draußen gestellt hatte. Allerdings vor dem Kälteeinbruch, steht nun wieder innen. Mittlerweile haben beide Pflanzen kaum noch Blätter. Muß dazu sagen daß ich nicht die Alba sondern Reginae habe.
      Information
    • Hey Bernd...das sind ebenfalls sehr bescheidene Aussichten bei dir.
      Bei mir ist das ganze wie beschrieben schon vor dem Kälteeinbruch passiert.
      Hoffe ja, das der jetzige Speer der sich entrollt stabil genug ist, bis jetzt sieht er zumindestens danach aus.
      Trotzdem ärgerlich, dass so eine große Pflanze wieder von klein auf anfängt...Die Strelitzie war schon fast 2m hoch...
      Denke dass wird noch einige Monate dauern, bis die wieder werden...Ich frage mich, ob das Wachstum durch die nicht mehr
      wirklich vorhandenen Blätter eingeschränkt ist?!Da die Pflanze so ja nicht wirklich mittels Photosynthese mit Nährstoffen versorgt wird?!?
      Information
    • Hey!!!

      UPDATE vom 28.07.2012

      Die Strelizie mit dem verfaulten Speer hats leider nicht überlebt :(
      Dafür wachsen die beiden verbliebenen sowie der Ableger langsam aber stetig weiter...wenigstens ein kleiner Erfolg ;::
      Mal gucken, wie lange es dauert bis sie ihre damaligen Höhen wieder erreichen ;;g
      Information